Basketball-Profiliga

Nowitzki und Dallas verlieren texanisches NBA-Derby

+
NBA-Veteran Dirk Nowitzki verlor mit den Dallas Maericks. Foto: Chuck Burton/AP

Dallas (dpa) - Basketball-Oldie Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA erneut eine Niederlage kassiert. Die Mavs zogen im texanischen Derby gegen die San Antonio Spurs daheim mit 101:105 (56:45) den Kürzeren.

Der 40-jährige Würzburger erzielte sechs Punkte und holte vier Rebounds. Landsmann Maxi Kleber, der in Dallas' Anfangsformation stand, kam auf sieben Zähler. Nachwuchsstar Luka Doncic war mit 25 Punkten der beste Werfer der Partie. Die Mavericks belegen mit einer Bilanz von 20 Siegen und 24 Niederlagen den drittletzten Platz in der Western Conference. 

Die Boston Celtics feierten ohne Daniel Theis dagegen einen wichtigen 117:108 (64:53)-Heimerfolg gegen die Toronto Raptors. Celtics-Star Kyrie Irving überragte mit 27 Punkten und 18 Assists. Der 26-jährige Nationalspieler Theis kam nicht zum Einsatz. Boston ist mit 26 Siegen bei 18 Niederlagen aktuell Fünfter in der Eastern Conference.

Die Houston Rockets unterlagen in eigener Halle trotz 58 Punkten von Superstar James Harden gegen die Brooklyn Nets 142:145 (54:62, 131:131) nach Verlängerung. Der deutsche Nachwuchscenter Isaiah Hartenstein kam bei den Texanern nicht zum Einsatz. Houston belegt mit 25 Erfolgen und 19 Niederlagen den fünften Platz im Westen.

Spielstatistik San Antonio Spurs-Dallas Mavericks

Spielstatistik Toronto Raptors-Boston Celtics

Spielstatistik Brooklyn Nets-Houston Rockets

NBA Tabelle

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Binotto: Abstand zu Mercedes nicht so groß, wie es aussieht

Monte Carlo (dpa) - Teamchef Mattia Binotto sieht den Ferrari-Rennstall trotz der bisherigen Sieglos-Saison immer noch auf einem richtigen Weg für die Zukunft.
Binotto: Abstand zu Mercedes nicht so groß, wie es aussieht

Millimeterarbeit in den Gassen von Monaco

In Monaco ist die Pole erst recht mehr als nur Prestige. Siebenmal seit einschließlich 2009 gewann der Fahrer von Startplatz eins auch das Rennen. Topanwärter sind auch …
Millimeterarbeit in den Gassen von Monaco

Niki Lauda ist tot: Formel 1 kündigt Schweigeminute an - kurioses Detail zur Bestattung

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Er ist im Alter von 70 Jahren gestorben und hinterlässt ein Riesenvermögen. Sein Arzt tätigte über die Todesursache eine …
Niki Lauda ist tot: Formel 1 kündigt Schweigeminute an - kurioses Detail zur Bestattung

Sachsen-Rallye: Renault-Pilot stirbt bei Unfall mit Baum – Beifahrer erliegt schweren Verletzungen

Bei der Sachsen-Rallye 2019 ist es in der ersten Prüfung zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Ein Renault-Pilot sowie sein Beifahrer sterben.
Sachsen-Rallye: Renault-Pilot stirbt bei Unfall mit Baum – Beifahrer erliegt schweren Verletzungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.