Europa-League-Finale

Özil einziger Deutscher in der Startelf - Cech im Tor

+
Einziger Deutscher in Arsenals Startelf gegen Chelsea: Mesut Özil. Foto: Arne Dedert

Baku (dpa) - Mesut Özil steht als einziger deutscher Fußball-Profi beim Europa-League-Endspiel zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal in der Startelf.

Während der Weltmeister von 2014 bei Arsenal beginnt, sitzen die Nationalspieler Shkodran Mustafi und Torhüter Bernd Leno bei den Gunners zunächst nur auf der Bank. Chelseas Antonio Rüdiger fehlt wegen einer Meniskus-Operation.

Gegenüber Leno bekam Petr Cech (37) im letzten Spiel seiner Karriere den Vorzug. Der Tscheche ist zwar der etatmäßige Europacup-Torhüter, während Leno in der Premier League spielt. Dennoch war sein Einsatz offen gewesen, weil Cech zur kommenden Saison wohl als Sportdirektor zum Final-Gegner Chelsea wechselt.

Die fünf ehemaligen Bundesliga-Profis in den beiden Kadern - Andreas Christensen (früher Mönchengladbach) bei Chelsea sowie Sokratis, Pierre-Emerick Aubameyang (beide Dortmund), Sead Kolasinac (Schalke) und Granit Xhaka (Mönchengladbach) spielen derweil alle von Beginn an. Der Ex-Dortmunder Henrich Mchitarjan hatte die Reise nach Baku wegen politischer Spannungen zwischen Aserbaidschan und seinem Heimatland Armenien nicht angetreten.

Aufstellung auf uefa.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bernie Ecclestone: Ehemaliger Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Ex-Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren zum vierten Mal Vater. Seine brasilianische Ehefrau Fabiana (41) ist schwanger.
Bernie Ecclestone: Ehemaliger Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Keine Absteiger: Handball-Bundesliga rüstet sich für Abbruch

Die Handball-Bundesliga will einen Abbruch der Saison weiter mit aller Macht vermeiden. Sie wappnet sich aber bereits für dieses Szenario und schließt Absteiger für …
Keine Absteiger: Handball-Bundesliga rüstet sich für Abbruch

Premier League stoppt für unbestimmte Zeit

Der englische Fußball pausiert wegen der Coronavirus-Pandemie noch länger. Die Clubs der Premier League einigten sich darauf, den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit …
Premier League stoppt für unbestimmte Zeit

Rummenigge erwartet Auswirkungen auf Transfermarkt

Zuletzt erreichten die Transfersummen für Fußball-Stars astronomische Höhen. Doch die Corona-Krise wirbelt die Wirtschaftskraft der Clubs gehörig durcheinander. …
Rummenigge erwartet Auswirkungen auf Transfermarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.