Radsport-Olympiasieger

Olaf Ludwig glaubt trotz "Nationalfeierwochen" nicht an Tour

"Ich glaube nicht, dass sie stattfindet", sagt Olaf Ludwig über eine mögliche Tour de France in diesem Jahr. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
+
"Ich glaube nicht, dass sie stattfindet", sagt Olaf Ludwig über eine mögliche Tour de France in diesem Jahr. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Radsport-Olympiasieger Olaf Ludwig glaubt nicht an eine Austragung der diesjährigen Tour de France.

"Die Tour wartet eben noch. Ich glaube nicht, dass sie stattfindet, und eine Tour ohne Publikum ist keine Alternative", sagte der 60-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind derzeit alle Radrennen bis 1. Juni abgesagt oder verschoben, darunter auch zahlreiche Frühjahrsklassiker wie Paris-Roubaix sowie der Giro d'Italia.

Die Tour soll eigentlich am 27. Juni in Nizza beginnen und am 19. Juli in Paris enden. Die Verantwortlichen haben sich derzeit Zeit bis zum 15. Mai erbeten. Da zahlreiche Teams von den Sponsoreneinnahmen abhängig sind, die bei der Frankreich-Rundfahrt besonders hoch sind, gilt eine Verschiebung nach hinten zunächst als erste Alternative.

"Die Tour sagt, für uns und für Frankreich sind das Nationalfeierwochen", betonte Ludwig. Auch deshalb warte der Veranstalter mit einer Absage oder einer Verschiebung. Tour-Boss Christian Prudhomme hatte bereits erklärt, dass das Rennen ohne Zuschauer keine Option sei.

Tour-de-France-Homepage

Informationen zu den einzelnen Etappen

Tour auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

French Open beginnen - Zverev gleich im Einsatz

Wie hat Alexander Zverev die emotional aufwühlende Niederlage im Endspiel der US Open verkraftet? Deutschlands bester Tennisspieler ist gleich am ersten Tag der French …
French Open beginnen - Zverev gleich im Einsatz

Über 250 Kilometer Qual: Neuer Rad-Weltmeister gesucht

Neun lange Runden über einen extrem zähen Rundkurs: Das steht Max Schachmann und 176 weiteren Startern beim WM-Straßenrennen am Sonntag bevor. Für erschwerte Bedingungen …
Über 250 Kilometer Qual: Neuer Rad-Weltmeister gesucht

Darauf muss man beim Großen Preis von Russland achten

Lewis Hamilton steuert einen weiteren Rekord von Michael Schumacher an. In Sotschi startet der Formel-1-Spitzenreiter von ganz vorn - das muss aber nicht unbedingt ein …
Darauf muss man beim Großen Preis von Russland achten

Superstar Sagosen führt Kiel zum zehnten Supercup-Sieg

Düsseldorf (dpa) - Superstar Sander Sagosen hat den THW Kiel zum zehnten Supercup-Triumph geführt.
Superstar Sagosen führt Kiel zum zehnten Supercup-Sieg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.