WTA-Turnier

Pliskova trifft im Stuttgarter Finale auf Vandeweghe

+
Karolina Pliskova aus Tschechien spielt im Finale von Stuttgart gegen Coco Vandeweghe aus den USA. Foto: Marijan Murat

Stuttgart (dpa) - Die Amerikanerin Coco Vandeweghe trifft im Finale des Damen-Tennisturniers in Stuttgart auf die Tschechin Karolina Pliskova.

Die US-Open-Halfinalistin Vandeweghe besiegte die Französin Caroline Garcia im Halbfinale mit 6:4, 6:2. Anschließend setzte sich Pliskova souverän gegen Anett Kontaveit aus Estland 6:4, 6:2 durch. Titelverteidigerin Laura Siegemund war ebenso wie alle anderen gestarteten deutschen Spielerinnen vorzeitig ausgeschieden.

Die stets druckvoll von der Grundlinie agierende Vandeweghe nutzte nach einem Break gleich ihre Chance zum Gewinn des ersten Satzes. Nach einem weiteren Break zum 3:2 im zweiten Durchgang war der Widerstand von Garcia gebrochen. Der Erfolg der Weltranglisten-16. aus den USA war nach 1:14 Stunden perfekt. Die Siegerin des Stuttgarter Sandplatz-Turniers erhält ein Preisgeld von 113.060 Euro und einen Sportwagen.

Tableau

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei den Laureus Awards gehen Angie Kerber und die Deutschen leer aus

Statt Tennisstar Angie Kerber, Para-Weitspringer Markus Rehm und dem F1-Team von Mercedes haben bei den Laureus Awards in Monaco andere triumphiert - darunter einige …
Bei den Laureus Awards gehen Angie Kerber und die Deutschen leer aus

Andrea Petkovic stürmt bei WTA-Turnier in Budapest ins Achtelfinale

Weniger als eine Stunde hat Tennis-Star Andrea Petkovic benötigt, um beim WTA-Turnier in Budapest Ana Bogdan zu besiegen. Jetzt geht es gegen eine Russin.
Andrea Petkovic stürmt bei WTA-Turnier in Budapest ins Achtelfinale

Fast 800 Kilometer und Bestzeit: Vettels Auftakt nach Maß

Runde um Runde. Schnellster des Tages. Das läuft zunächst bei Sebastian Vettel. Im Ferrari behauptet sich der Hesse zum Auftakt der Testfahrten. Mercedes ist langsamer. …
Fast 800 Kilometer und Bestzeit: Vettels Auftakt nach Maß

Ex-Weltmeister Fury schließt Millionen-TV-Deal in USA ab

Die Karriere von Tyson Fury gipfelte im Gewinn des WM-Titels. Jetzt soll der 2,06-Meter-Riese wieder in den Ring steigen - für richtig viel Geld.
Ex-Weltmeister Fury schließt Millionen-TV-Deal in USA ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.