Vertragsverlängerung

Radprofi Buchmann bleibt bis 2024 bei Bora-hansgrohe

Emanuel Buchmann
+
Verlängerte seinen Vertrag bei Bora-hansgrohe: Emanuel Buchmann.

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Radprofi und ehemalige Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann hat seinen Vertrag beim Radrennstall Bora-hansgrohe langfristig verlängert.

Bis Ende 2024 wollen der 28 Jahre alte Ravensburger und die Equipe aus dem oberbayerischen Raubling zusammenarbeiten, teilte Bora-hansgrohe mit. „Ich freue mich, dass wir damit zumindest mal die zehn Jahre vollmachen. Aber im Ernst, für mich ist Bora-hansgrohe nach wie vor das perfekte Team“, sagte Buchmann. Ob eine solche Partnerschaft funktioniere, merke man „immer in den schweren Zeiten, nicht wenn es ohnehin läuft“.

Team-Manager Ralph Denk ist froh, mit seinem Klassementfahrer langfristig eine Einigung erzielt zu haben. „Emanuel ist seit 2015 eine Konstante in unserem Team. Er hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert, weil er ein unglaublich akribischer Arbeiter ist“, sagte Denk. Buchmann habe „die besten Jahre noch vor sich“, mutmaßte der Funktionär.

Das Radsport-Leichtgewicht äußerte erneut „das große gemeinsame Ziel“, bei der Tour einmal auf dem Podium zu landen. 2021 wird es damit nichts, denn Buchmann ist beim an diesem Wochenende beginnenden Giro d'Italia eingeplant und nicht beim größten Radrennen der Welt in Frankreich. „Ich hoffe, dass die Strecke der Tour im nächsten Jahr wieder etwas besser zu seinen Fähigkeiten passt, dann werden wir wieder das Tour-Podium ins Visier nehmen“, sagte Denk.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-460814/2

Team-Homepage

Bora-hansgrohe auf Twitter

Mitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Buchmanns Rivalen: Ex-Toursieger, Wunderkind und Pechvogel

Der Giro d'Italia ist hochklassig besetzt. Egan Bernal führt als Tour-Champion von 2019 das Feld an, aber hält sein Rücken?
Buchmanns Rivalen: Ex-Toursieger, Wunderkind und Pechvogel

Holstein Kiel erhöht Druck auf den HSV

Für Holstein Kiel läuft es derzeit nach Maß. Mit dem 4:0 gegen St. Pauli feierten die Störche ihren fünften Heimsieg in Serie. Die Aufstiegschancen sind bestens.
Holstein Kiel erhöht Druck auf den HSV

Länderchefs wollen Amtsenthebung für Keller

Der Druck auf Fritz Keller wird immer größer. Nach dem Misstrauensvotum fordern die Länderchefs nun eine Amtsenthebung des DFB-Präsidenten.
Länderchefs wollen Amtsenthebung für Keller

Berichte: Neymar bleibt bis 2026 bei Paris Saint-Germain

Berlin (dpa) - Übereinstimmenden Medienberichten zufolge bleibt Brasiliens Fußball-Superstar Neymar für weitere fünf Jahre bei Paris Saint-Germain. Noch an diesem …
Berichte: Neymar bleibt bis 2026 bei Paris Saint-Germain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.