Flandern-Rundfahrt

Radstar Sagan sieht sich bei "Ronde" nicht als Favorit

+
Peter Sagan bei der Streckenbesichtigung der Flandern-Rundfahrt. Foto: Dirk Waem/BELGA

Oudenaarde (dpa) - Radsport-Superstar Peter Sagan kann seinem nicht unbedingt optimalen Saisonverlauf im Hinblick auf die 103. Flandern-Rundfahrt am 7. April auch etwas Positives abgewinnen.

"Es gibt eine Menge Favoriten in diesem Jahr, vielleicht schauen dann nicht alle nur auf mich. Das kann auch ein Vorteil sein", sagte der 29 Jahre alte Slowake vom deutschen Bora-hansgrohe-Team zwei Tage vor dem belgischen Frühjahrsklassiker der Deutschen Presse-Agentur.

Sowohl der 270,1 Kilometer langen "Ronde" von Antwerpen nach Oudenaarde am Sonntag, als auch Paris-Roubaix eine Woche später blickt Sagan dennoch zuversichtlich entgegen. "Ich habe in Flandern und Roubaix schon gewonnen. Ich denke also, meine Chancen sind ok", erklärte der dreimalige Straßen-Weltmeister. Im Jahr 2016 gewann Sagan in Flandern, im Vorjahr den Pflasterstein-Ritt durch die nordfranzösische Kohleregion.

Erst einen Saisonsieg, Mitte Januar bei der Tour Down Under in Australien, konnte Sagan bis dato einfahren. Beim italienischen Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo vor zwei Wochen fuhr Sagan auf Platz vier. Zuvor bremste ihn ein Magen-Darm-Virus aus. "Dennoch war ich in Sanremo vorne dabei, habe um den Sieg gekämpft. Ich habe meine Hausaufgaben gemacht, jetzt werden wir sehen. Aber die Resultate werden kommen", meinte der Branchen-Superstar.

Fahrerprofil Peter Sagan (englisch)

Webseite Flander-Rundfahrt (englisch)

Webseite Bora-hansgrohe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Daten und Fakten zum Großen Preis von Monaco

Monte Carlo (dpa) - Die Daten und Fakten zum Großen Preis von Monaco in der Formel 1.
Daten und Fakten zum Großen Preis von Monaco

Niki Laudas Tod überschattet Formel-1-Rennen in Monaco

Der Tod von Niki Lauda hat die Formel 1 geschockt. Die Königsklasse des Motorsports muss Trauerarbeit leisten. Vor der Glitzerkulisse des Fürstentums Monaco wartet der …
Niki Laudas Tod überschattet Formel-1-Rennen in Monaco

DEB-Team nach bester WM-Vorrunde gegen Tschechien

Mit Zuversicht nach dem Coup gegen Finnland kann Deutschlands Eishockey-Nationalteam das WM-Viertelfinale angehen. Im letzten Vorrundenspiel schoss NHL-Star Draisaitl …
DEB-Team nach bester WM-Vorrunde gegen Tschechien

News-Ticker der Eishockey-WM: Auf diesen Gegner trifft Deutschland im Viertelfinale

Vom 10. bis 26. Mai 2019 findet die Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei statt. Die wichtigsten News finden Sie hier im News-Ticker.
News-Ticker der Eishockey-WM: Auf diesen Gegner trifft Deutschland im Viertelfinale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.