Versicherungsfragen noch offen

Reindl bestätigt Draisaitls WM-Teilnahme

+
NHL-Star Leon Draisaitl wird bei der WM für die Eishockey-Nationalmannschaft an den Start gehen. Foto: Marius Becker

München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) will die WM-Teilnahme von NHL-Jungstar Leon Draisaitl mithilfe von Sponsoren finanzieren.

Trotz der noch zu stemmenden Versicherungssumme für den 22 Jahren alten Top-Stürmer der Edmonton Oilers kündigte DEB-Chef Franz Reindl bereits Draisaitls Mitwirken an der Weltmeisterschaft in Dänemark (4. bis 20. Mai) an. "Leon wird kommen, auf alle Fälle", sagte Reindl am Rande des ersten Playoff-Finals zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei Telekomsport.

"Beide wollen spielen. Aber es hängt eben noch von den Versicherungssummen ab", hatte Bundestrainer Marco Sturm zuvor in Dresden vor den WM-Tests am Wochenende gegen die Slowakei gesagt. Sturm meinte dabei auch Stanley-Cup-Sieger Dennis Seidenberg von den New York Islanders. Im Gegensatz zu Draisaitl, der im vergangenen Sommer einen 68-Millionen-Dollar-Vertrag bis 2025 bei den Oilers erhalten hatte, dürfte die Summe bei Seidenberg aber geringer sein.

"Jetzt gilt es die versicherungstechnischen Fragen zu stellen, die uns bei seinem Gehalt und seiner Vertragslaufzeit natürlich vor Schwierigkeiten stellt", räumte Reindl im Hinblick auf Draisaitl ein. "Das hoffen wir, gemeinsam mit Partnern zu lösen."

Wann die beiden NHL-Stars zum Nationalteam stoßen, ist noch unklar. "Ich wäre ja schon froh, wenn ich einen von beiden nächste Woche schon in Berlin dabei hätte", sagte Sturm. Nach den Spielen gegen die Slowakei trifft sich das Nationalteam am Dienstag wieder in der Hauptstadt. Ob Seidenbergs Islanders-Kollege Thomas Greiss zur WM kommt, ist völlig offen. "Er hat ein paar gesundheitliche Probleme. Ich kann dazu noch nichts sagen", sagte Sturm.

DEB zu Spielen gegen die Slowakei

DEB-Kader und -Termine

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erlöster Degenkolb und "Kraft des Willens"

Mit seinem Tour-Etappensieg beendet John Degenkolb eine lange Leidenszeit. Lange blieb ihm ein großer Sieg bei der Tour verwehrt, ein böser Unfall hatte sogar seine …
Erlöster Degenkolb und "Kraft des Willens"

Verwirrung um Flaschenwurf nach Boxkampf - Brähmer schaltet seinen Anwalt ein

Tyron Zeuge hat seinen WM-Gürtel verloren - doch nach dem Kampf sprechen alle nur über eine Aktion seines Trainers Jürgen Brähmer. Dabei steht Aussage gegen Aussage.
Verwirrung um Flaschenwurf nach Boxkampf - Brähmer schaltet seinen Anwalt ein

Kerbers Party und Pläne nach Wimbledon

Nach einem kurzen Abstecher zu ihren Großeltern wartet auf Angelique Kerber am Dienstag gleich der nächste Pflichttermin. Ihre zwei "gigantischen Wochen" in Wimbledon …
Kerbers Party und Pläne nach Wimbledon

Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren

Der ehemalige Eishockeytorwart und Stanley-Cup-Sieger Ray Emery ist im Alter von 35 Jahren in seiner kanadischen Heimatstadt Hamilton gestorben.
Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.