Versicherungsfragen noch offen

Reindl bestätigt Draisaitls WM-Teilnahme

+
NHL-Star Leon Draisaitl wird bei der WM für die Eishockey-Nationalmannschaft an den Start gehen. Foto: Marius Becker

München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) will die WM-Teilnahme von NHL-Jungstar Leon Draisaitl mithilfe von Sponsoren finanzieren.

Trotz der noch zu stemmenden Versicherungssumme für den 22 Jahren alten Top-Stürmer der Edmonton Oilers kündigte DEB-Chef Franz Reindl bereits Draisaitls Mitwirken an der Weltmeisterschaft in Dänemark (4. bis 20. Mai) an. "Leon wird kommen, auf alle Fälle", sagte Reindl am Rande des ersten Playoff-Finals zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei Telekomsport.

"Beide wollen spielen. Aber es hängt eben noch von den Versicherungssummen ab", hatte Bundestrainer Marco Sturm zuvor in Dresden vor den WM-Tests am Wochenende gegen die Slowakei gesagt. Sturm meinte dabei auch Stanley-Cup-Sieger Dennis Seidenberg von den New York Islanders. Im Gegensatz zu Draisaitl, der im vergangenen Sommer einen 68-Millionen-Dollar-Vertrag bis 2025 bei den Oilers erhalten hatte, dürfte die Summe bei Seidenberg aber geringer sein.

"Jetzt gilt es die versicherungstechnischen Fragen zu stellen, die uns bei seinem Gehalt und seiner Vertragslaufzeit natürlich vor Schwierigkeiten stellt", räumte Reindl im Hinblick auf Draisaitl ein. "Das hoffen wir, gemeinsam mit Partnern zu lösen."

Wann die beiden NHL-Stars zum Nationalteam stoßen, ist noch unklar. "Ich wäre ja schon froh, wenn ich einen von beiden nächste Woche schon in Berlin dabei hätte", sagte Sturm. Nach den Spielen gegen die Slowakei trifft sich das Nationalteam am Dienstag wieder in der Hauptstadt. Ob Seidenbergs Islanders-Kollege Thomas Greiss zur WM kommt, ist völlig offen. "Er hat ein paar gesundheitliche Probleme. Ich kann dazu noch nichts sagen", sagte Sturm.

DEB zu Spielen gegen die Slowakei

DEB-Kader und -Termine

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Europameisterin tot auf Golfplatz aufgefunden: Verdächtiger festgenommen 

Großer Schock in Ames im US-Bundesstaat Iowa: Eine Amateur-Golferin wurde auf einem Golfplatz tot aufgefunden. Dabei handelt es sich allem Anschein nach um Mord.
Europameisterin tot auf Golfplatz aufgefunden: Verdächtiger festgenommen 

Aufenthaltsverbot für Frankfurt-Fans in Marseille erlassen

Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Europa-League-Auftaktspiel von Eintracht Frankfurt in Marseille hat die zuständige Präfektur ein Aufenthaltsverbot für Fans des …
Aufenthaltsverbot für Frankfurt-Fans in Marseille erlassen

Michael Schumacher: Managerin bestätigt geplante Aktion für 2019

Michael Schumacher hat sich schon immer für den guten Zweck eingesetzt. Nun findet auch 2019 der Benefizkick „Champions for Charity“ statt. 
Michael Schumacher: Managerin bestätigt geplante Aktion für 2019

Ehning leidet mit Klimke und übt seine neue Rolle bei WM

Kaum einer kennt die Hochs und Tiefs des Sports so gut wie Marcus Ehning. Deshalb leidet er beim Gold-Verlust von Ingird Klimke besonders mit. Bei den Springreitern ist …
Ehning leidet mit Klimke und übt seine neue Rolle bei WM

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.