Weitere Untersuchungen geplant

Leichte Entwarnung nach Horror-Sturz: Startet Freitag am Samstag? 

66. Vierschanzentournee
+
Richard Freitag bei seinem Sturz am Bergisel.

Die Entscheidung über einen Start von Richard Freitag beim letzten Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen am Samstag soll erst am Freitag fallen.

Bischofshofen - Dies teilte der Deutsche Skiverband am Donnerstagabend nach Freitags Sturz in Innsbruck mit. „Aktuell ist es okay, er hat halt noch Schmerzen. Er kann noch nicht richtig belasten. Man muss nochmal den Tag abwarten, wie es sich morgen entwickelt“, sagte Mark Dorfmüller, Teamarzt der deutschen Skispringer. „Für die erste Diagnostik kann ich jetzt mal Entwarnung geben, aber wir müssen mal schauen, wie es sich weiterentwickelt“, fügte er an.

Weitere Untersuchungen sollen am Freitag in Bischofshofen vorgenommen werden. Dann soll geprüft werden, ob der Weltcup-Gesamtführende nach seinem Sturz nach einem Sprung auf 130 Meter am Bergisel noch Schmerzen hat. Um am Samstag im Abschlussspringen der Tournee starten zu dürfen, müsste Freitag am Freitag (17.00 Uhr) die Qualifikation bestreiten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schalke 04 dementiert angebliche Spieler-Revolte

Schalke 04 kommt nicht zu Ruhe. Laut Medienberichten sollen mehrere Führungsspieler einen erneuten Trainerwechsel gefordert haben. Der Tabellenletzte weist dies vehement …
Schalke 04 dementiert angebliche Spieler-Revolte

Langlauf-Star Therese Johaug verteidigt WM-Titel

Oberstdorf (dpa) - Langläuferin Therese Johaug hat ihren WM-Titel im Skiathlon verteidigt und über 15 Kilometer die Konkurrenz deklassiert.
Langlauf-Star Therese Johaug verteidigt WM-Titel

Ski-Ass Kira Weidle wieder auf einem Weltcup-Podest

Zwei Wochen nach ihrem sensationellen WM-Silber in Cortina d'Ampezzo jubelt Skirennfahrerin Kira Weidle auch bei der Weltcup-Abfahrt in Val di Fassa. Eine Schweizerin …
Ski-Ass Kira Weidle wieder auf einem Weltcup-Podest

Hülkenberg setzt "Highlight" - Vettels Leiden geht weiter

Sebastian Vettel erlebt den nächsten Formel-1-Frusttag. In der Qualifikation von Silverstone scheidet der Ferrari-Pilot chancenlos vorzeitig aus. Nico Hülkenberg wird …
Hülkenberg setzt "Highlight" - Vettels Leiden geht weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.