Bundesliga

Robben von Coutinhos "riesigem Potenzial" überzeugt

Philippe Coutinho gab gegen den FC Schalke 04 sein Bayern-Debüt. Foto: Federico Gambarini
+
Philippe Coutinho gab gegen den FC Schalke 04 sein Bayern-Debüt. Foto: Federico Gambarini

München (dpa) - Der frühere Bayern-Star Arjen Robben traut Münchens neuem Weltklasse-Spieler Philippe Coutinho viel zu.

"Er ist ein Fußballer mit einem riesigen Potenzial", sagte der frühere niederländische Fußball-Nationalspieler, der seine Karriere Anfang Juli beendet hatte, in der TV-Sendung "Sky90". "Du musst ihm ein bisschen Zeit geben, er wird bestimmt sehr viele gute Spiele für Bayern bestreiten."

Dass der Brasilianer, den der FC Bayern für 8,5 Millionen Euro vom FC Barcelona ausgeliehen hat, Robbens frühere Rückennummer 10 übernommen hat, sei kein Problem. "Ich will nur das Beste für den Verein. Wenn da ein großer Spieler kommt, der die Nummer 10 will, was soll ich da sagen?", äußerte Robben. Auch Stefan Effenberg, der mit den Bayern 2001 die Champions League gewonnen hatte, ist vom Neuzugang des Rekordmeisters überzeugt: "Er ist ein herausragender Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten".

Robben verriet am Sonntagabend, dass er vor seiner Entscheidung, endgültig Schluss zu machen, "ein paar gute Angebote" auf dem Tisch liegen hatten. "Ich habe ein, zwei Dinge ganz seriös angeschaut und ein paar Meetings gehabt", sagte er. Die Namen der Vereine nannte er nicht ("Das ist alles vertraulich gewesen"), umstimmen konnte ihn aber kein Club. 

Sein Karriereende hatte der Niederländer, der 2013 mit München das Triple gewonnen hatte, auch mit seinem immer öfter streikenden Körper begründet. "Ich habe sehr, sehr lange überlegt, es war die schwerste Entscheidung, die ich in meiner Karriere getroffen habe", sagte Robben. "Ich hoffe, es ist die richtige Entscheidung. Das weiß man nicht."

FC Bayern München

Sendung Sky90

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Steiermark-Drama für Ferrari und Vettel - Pure Mercedes-Dominanz

Eine Woche nach dem Saisonstart steht mit dem Großen Peis von der Steiermark der nächste Grand Prix in Österreich an. Der Live-Ticker zum Wochenende. 
Formel 1: Steiermark-Drama für Ferrari und Vettel - Pure Mercedes-Dominanz

Struff verliert Auftaktmatch in Berlin - Görges gibt auf

Die Rahmenbedingungen stimmen beim Tennis-Einladungsturnier im Berliner Steffi-Graf-Stadion. Der Sport ist ansehnlich, auch wenn Julia Görges Pech hat. Die Ränge im …
Struff verliert Auftaktmatch in Berlin - Görges gibt auf

NFL: Washington trennt sich vom Namen Redskins

Im Vereinslogo einen Indianerkopf mit großer Feder, im Namen die Bezeichnung Rothäute: Was Jahrzehnte normal war, ist jetzt ein großes Politikum. Und der Druck von außen …
NFL: Washington trennt sich vom Namen Redskins

Formel 1: Debakel für Vettel und Ferrari - Leclerc mit Knallhart-Urteil: „Ich war ein ...“

Sebastian Vettel erlebte beim Großen Preis von der Steiermark ein wahres Drama. Teamkollege Charles Leclerc fand nach dem Crash der beiden Ferraris drastische Worte.
Formel 1: Debakel für Vettel und Ferrari - Leclerc mit Knallhart-Urteil: „Ich war ein ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.