Dritter Titel

Rodeln: Eggert/Benecken gewinnen EM-Titel und Gesamtweltcup

Rodeln: Eggert/Benecken gewinnen EM-Titel und Gesamtweltcup
+
Rodeln: Weltcup/Europameisterschaft

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben zwei Wochen vor den Olympischen Winterspielen ihren dritten EM-Titel gewonnen und ihre Favoritenrolle für Pyeongchang eindrucksvoll untermauert.

Sigulda - Das Duo aus Thüringen (Ilsenburg/Suhl) gewann bei den Europameisterschaften im Rahmen des abschließenden Weltcupwochenendes im lettischen Sigulda und sicherte sich zudem vorzeitig den dritten Sieg im Gesamtweltcup.

Eggert/Benecken, die sich vor den Lokalmatadoren Andris und Juris Sics sowie den Bayern Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) durchsetzten, hatten die EM bereits 2013 und 2016 sowie den Gesamtweltcup 2014/15 und in der vergangenen Saison für sich entschieden. Robin Geueke und David Gamm (Winterberg) fuhren nur auf Rang 16.

Am Samstag greifen auch die Frauen (11.20 und 12.40 Uhr) nach den EM-Medaillen. Am Sonntag stehen die Läufe der Männer (08.15 und 09.50 Uhr), die Sprint-Rennen (ab 11.20 Uhr) sowie die Teamstaffel (13.50 Uhr) auf dem Programm.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio
Sport-Mix

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

Spanien kommt trotz drückender Überlegenheit im ersten EM-Vorrundenspiel nicht über ein torloses Remis gegen Schweden hinaus. Die Enttäuschung ist groß.
EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

Federer mit etwas Mühe in Halle - Tsitsipas sagt ab

Rekordsieger Federer kommt etwas ins Straucheln, fällt aber nicht. Der 39-Jährige steht auf dem Rasenplatz in Halle erwartungsgemäß in Runde zwei. Mitfavorit Tsitsipas …
Federer mit etwas Mühe in Halle - Tsitsipas sagt ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.