Weltcup am Königssee

Doppelsieg für deutsche Rodler: Taubitz setzt Serie fort

Julia Taubitz gewann erstmals den Gesamtweltcup. Foto: Peter Kneffel/dpa
+
Julia Taubitz gewann erstmals den Gesamtweltcup. Foto: Peter Kneffel/dpa

Beim Weltcup-Finale am Königssee kamen die deutschen Rodler nach einer durchwachsenen Saison zu einem versöhnlichen Ende: Sowohl die Doppelsitzer als auch Julia Taubitz siegten im Gesamtklassement.

Schönau am Königssee (dpa) - Die Frauen und die Doppelsitzer bleiben die Sieggaranten im deutschen Rennrodelsport. Die Oberwiesenthalerin Julia Taubitz gewann erstmals in ihrer Karriere den Gesamtweltcup und konnte damit die seit 22 Jahren andauernde Erfolgsserie der deutschen Frauen fortsetzen.

Der 23-Jährigen genügte beim Finale am Königssee ein zweiter Platz hinter Teamkollegin und Überraschungssiegerin Anna Berreiter (Berchtesgaden). "Ich kann es noch gar nicht fassen. Ich freue mich riesig", sagte Taubitz, die davon profitierte, dass die bislang Führende Russin Tatjana Iwanowa nur auf Rang sechs kam und im Gesamtklassement acht Punkte hinter Taubitz zurückfiel.

Bei den Doppelsitzern gab es den erwarteten deutschen Erfolg: Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) gewannen nach dem WM-Titel in Sotschi auch das Gesamtklassement im Weltcup vor ihren Teamkollegen aus Berchtesgaden Tobias Wendl/Tobias Arlt. "Das war ein geiles Finale. Man ist in solchen Situationen auch schon ein bisschen unter Druck. Aber wir haben einen guten Job gemacht", befand Eggert, der sich mit seinem Partner zum vierten Mal nacheinander den Sieg im  Klassement sichern konnte.

"Das war in diesem Jahr nicht ganz so einfach. Es war eine durchwachsene Saison", sagte Eggert nach dem ersten Weltcupsieg im Jahr 2020. Nur zehn Punkte trennten die beiden deutschen Duos, für die Olympiasieger Wendl/Arlt hat es am Ende nicht ganz gereicht. "Es war ein enges Rennen und sehr spannend. Aber Toni und Sascha waren einfach besser", meinte Wendl. Zufrieden war der Bundestrainer mit den Auftritten seiner Duos. "Ich freue mich, weil die Saison auf und abging. Aber wir haben ja auch bei der WM schon gut mitgehalten. Bei den Doppelsitzern bin ich sehr entspannt", sagte Norbert Loch.

Ergebnisse Doppelsitzer

Ergebnisse Frauen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Hammer in Russland - Vettel erlebt nächstes Debakel

Die Formel 1 fährt am Wochenende in Sotschi. Sebastian Vettel fuhr wieder hinterher, das Rennen gewann überraschend nicht Lewis Hamilton. Der Live-Ticker.
Formel 1: Hammer in Russland - Vettel erlebt nächstes Debakel

Bayern nach Niederlage: "War klar, dass es mal der Fall ist"

Nicht der FC Bayern, sondern die TSG 1899 Hoffenheim steht nach dem zweiten Spieltag an der Tabellenspitze. Die Münchner wirken beim 1:4 in Sinsheim etwas ausgelaugt und …
Bayern nach Niederlage: "War klar, dass es mal der Fall ist"

Die Lehren aus dem Großen Preis von Russland

Die Strafen und der kurze Wirbel um eine mögliche Sperre für Lewis Hamilton liefern Zündstoff nach dem Formel-1-Rennen in Russland. Sieger Valtteri Bottas wittert noch …
Die Lehren aus dem Großen Preis von Russland

Deutschen Radfahrern fehlen bei WM Nuancen

Platz vier, Platz fünf, Platz neun: Die Deutschen erreichen bei der Straßenrad-WM ordentliche Ergebnisse, doch mit der Medaille klappt es nicht. Die Beteiligten sind …
Deutschen Radfahrern fehlen bei WM Nuancen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.