Hülkenberg fällt aus den Top Ten

Nächste Pole Position: Vettel in Baku schneller als Hamilton

+
Rasante Fahrt durch die Häuserschluchten: Sebastian Vettel ist am Samstag der Schnellste.

Sebastian Vettel greift beim Grand Prix von Aserbaidschan nach seinem dritten Saisonsieg. Der Ferrari-Star gewinnt das Qualifying in Baku vor Weltmeister Lewis Hamilton.

Baku - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) steht auch beim Großen Preis von Aserbaidschan auf der Pole Position. Der WM-Spitzenreiter setzte sich im Qualifying am Samstag im Ferrari vor seinem Dauerrivalen Lewis Hamilton (England/Mercedes) durch. Für Vettel war es bereits die dritte Pole der Saison und die 53. seiner Karriere.

Lesen Sie auch: Vettel zurück am Ort seines Tiefpunkts

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland) geht vom dritten Startplatz in das vierte Saisonrennen am Sonntag (14.10 Uhr MESZ/RTL) auf dem schnellsten Stadtkurs der Königsklasse. Vorjahressieger Daniel Ricciardo (Australien/Red Bull) steht neben ihm auf Platz vier.

Der Emmericher Nico Hülkenberg erreichte im Qualifying Rang neun, wegen eines Getriebewechsels an seinem Renault wird der 30-Jährige allerdings um fünf Startplätze auf Position 14 zurückversetzt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ALBA Berlin kontert Ludwigsburger Schauspielerei-Vorwürfe

Nach dem Berliner Auftaktsieg zum Halbfinalauftakt gegen Ludwigsburg gibt es weiter verbalen Zündstoff in der Serie. Große Verwunderung herrscht beim Hauptstadtclub über …
ALBA Berlin kontert Ludwigsburger Schauspielerei-Vorwürfe

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

21 Rennen umfasst der Formel-1-Kalender 2018. Unter anderem wird nach einem Jahr Pause wieder in Deutschland gefahren. Alle Termine, Startzeiten und Infos zu den …
Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Vettels Chefansage - Hamilton erwartet starkes Red Bull

Sebastian Vettel will dem Mythos Monaco ein persönliches Erfolgskapitel hinzufügen. Der Ferrari-Star möchte auf dem engen Stadtkurs gegen WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton …
Vettels Chefansage - Hamilton erwartet starkes Red Bull

Toto Wolff vor Monaco-Rennen: Red Bull und Ferrari Favoriten

Monte Carlo (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat Red Bull und Ferrari die Favoritenrolle für den Grand Prix von Monaco zugewiesen.
Toto Wolff vor Monaco-Rennen: Red Bull und Ferrari Favoriten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.