Australian Open

Serena Williams locker im Achtelfinale

+
Serena Williams hatte wenig Mühe. Foto: Andy Brownbill/AP

Auch in der dritten Runde der Australian Open hat Serena Williams kaum Probleme. Im Achtelfinale wartet aber eine schwere Aufgabe. Zwei Mitfavoritinnen entgehen dem Aus beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison.

Melbourne (dpa) - Mit dem dritten klaren Sieg im dritten Spiel ist Serena Williams in das Achtelfinale der Australian Open eingezogen.

Auf der Jagd nach dem 24. Grand-Slam-Titel, mit dem sie den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen würde, wartet auf die langjährige Nummer eins der Tennis-Welt nun aber eine schwere Aufgabe. Nach dem 6:2, 6:1 gegen die 18-jährige Ukrainerin Dajana Jamstresmka wartet auf die siebenmalige Melbourne-Siegerin am Montag die Weltranglisten-Erste Simona Halep. Die Rumänin besiegte Serenas Schwester Venus Williams mit 6:2, 6:3.

Zwei Mitfavoritinnen hatten in der dritten Runde am Samstag große Probleme. US-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan gewann 5:7, 6:4, 6:1 gegen Hsieh Su-Wei aus Taiwan und erreichte wie im Vorjahr das Achtelfinale. Die Weltranglisten-Vierte Osaka lag im zweiten Durchgang schon 1:4 zurück und wehrte mehrere Chancen der an Nummer 28 gesetzten Hsieh zum 2:5 und danach zum 3:5 ab. Die 21-Jährige senkte gegen die unbequeme Gegnerin schließlich ihre Fehlerquote und setzte sich nach knapp zwei Stunden doch noch durch. Nächste Gegnerin ist die an Nummer 13 gesetzte Lettin Anastasija Sevastova.

Jelina Switolina aus der Ukraine kam gegen die Chinesin Zhang Shuai sogar erst nach fast drei Stunden weiter. Die Siegerin der WTA Finals vom vergangenen Jahr siegte 4:6, 6:4, 7:5 und holte dabei im letzten Satz noch einen 0:3-Rückstand auf.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber war bereits am Freitag in das Achtelfinale eingezogen und spielt dort an diesem Sonntag gegen Danielle Collins aus den USA. Alexander Zverev bestreitet am Samstag ab 9.00 Uhr MEZ sein Achtelfinale gegen den Australier Alex Bolt.

Tableaus Australian Open

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sakarin gewinnt erste Bergankunft beim 102. Giro

Ceresole Reale (dpa) - Ilnur Sakarin hat bei ersten Bergankunft des 102. Giro d'Italia triumphiert. Der 29-jährige Russe siegte auf der 13. Etappe nach 196 Kilometern …
Sakarin gewinnt erste Bergankunft beim 102. Giro

Söderholms starke WM-Premiere: Selbstverständnis verändert

So viel Frust war noch nie nach einem WM-Aus im Viertelfinale. Das Selbstverständnis hat sich unter dem neuen Eishockey-Bundestrainer verändert. Die Tendenz geht zur …
Söderholms starke WM-Premiere: Selbstverständnis verändert

Vettel in Sorge: Die Formel 1 verliert ihre Charakterköpfe

Monaco steht immer auch für eine Zeitreise. Zurück in die Vergangenheit der Formel 1. Ursprünglich, authentisch. Etwas das Sebastian Vettel auch bei handelnden Personen …
Vettel in Sorge: Die Formel 1 verliert ihre Charakterköpfe

"Ohne große Erwartungshaltung" - Kerber zurückhaltend

Grippaler Infekt, Absage für den Fed Cup, frühes Aus beim Heimturnier in Stuttgart, Knöchelverletzung in Madrid, kein Start in Rom - die vergangenen Wochen müssen …
"Ohne große Erwartungshaltung" - Kerber zurückhaltend

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.