Entscheidung fällt am letzten HBL-Spieltag

Nach 14-jähriger Durststrecke: SG Flensburg-Handewitt wieder Deutscher Meister

+
Feiertag in Flensburg: Die SG holt die für die Meisterschaft noch nötigen Punkte im Heimspiel gegen Göppingen.

In Flensburg knallen die Sektkorken. Nach einem hart erkämpften Heimsieg gegen Göppingen feiern die Nordlichter ihre zweite deutsche Meisterschaft im Handball.

Flensburg - Die SG Flensburg-Handewitt ist zum zweiten Mal deutscher Handball-Meister. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla sicherte sich durch ein 22:21 (12:12) gegen Frisch Auf Göppingen nach 14 Jahren wieder den Titel. Nach 2004 waren die Norddeutschen siebenmal Vizemeister geworden, zuletzt 2016 und 2017.

"Man hat gemerkt, wie viel Druck die Jungs hatten. Ich bin stolz, wie sie das gemacht haben", sagte Flensburgs Trainer Maik Machulla bei „Sky“: "Wir waren so oft kurz davor. Für die Fans und die Stadt ist das ein besonderer Tag." Ex-Weltmeister Holger Glandorf fügte hinzu: "Ich bin einfach nur happy. Es war sehr zäh, aber das ist total egal. Wir sind deutscher Meister!"

Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen verpasste hingegen das Double. Der 28:25 (13:12)-Erfolg des Pokalsiegers gegen SC DHfK Leipzig war durch den Flensburger Sieg im Fernduell bedeutungslos, das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen musste sich mit Platz zwei begnügen.

Hüttenberg und Lübbecke steigen wieder ab

Der TV Hüttenberg und der TuS N-Lübbecke steigen derweil nach nur einer Saison wieder aus der Handball-Bundesliga ab. Lübbecke rutschte durch ein 27:30 (13:11) beim TBV Lemgo am letzten Spieltag noch auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Auch Hüttenberg muss nach dem Durchmarsch von der 3. in die 1. Liga nach einem 23:28 (12:15) bei den Füchsen Berlin direkt wieder den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Gerettet ist hingegen der dritte Aufsteiger Eulen Ludwigshafen: Durch ein 32:29 (16:15) gegen den HC Erlangen zogen die Ludwigshafener am Sonntag noch an Lübbecke vorbei. Als Aufsteiger aus der 2. Bundesliga stehen der Bergische HC und die SG BBM Bietigheim fest.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nächster Rückschlag für Zverev: Schnelles Aus in Barcelona

Es läuft derzeit einfach nicht für Alexander Zverev. Beim ATP-Turnier in Barcelona, für das er eine Wildcard bekam, wollte der Tennis- Weltranglisten-Dritte weitere …
Nächster Rückschlag für Zverev: Schnelles Aus in Barcelona

Petkovic macht in Stuttgart Duell mit Kerber perfekt

Angelique Kerber hatte gehofft, nach ihrer Erkrankung noch ein wenig Zeit für Training und Erholung zu gewinnen. Der Wunsch erfüllte sich. Es wartet jetzt eine Gegnerin, …
Petkovic macht in Stuttgart Duell mit Kerber perfekt

"Elektrisierendes" Spektakel: Kovac will Double und Hattrick

100 Stunden nach dem Liga-Duell geht der Klassiker Bayern gegen Bremen in Runde zwei. Bei den Münchnern steht das Double auf dem Spiel, Bremen hofft aufs erste Finale …
"Elektrisierendes" Spektakel: Kovac will Double und Hattrick

Mischa Zverev in Barcelona gleich raus

Barcelona (dpa) - Mischa Zverev ist auch beim Herrentennis-Turnier in Barcelona gleich in der ersten Runde ausgeschieden. Der 31 Jahre alte Hamburger verlor 3:6, 1:6 …
Mischa Zverev in Barcelona gleich raus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.