Qualifikation in Melbourne

Siege von der Pole: Hamilton kann Schumacher überholen

+
Lewis Hamilton kann in Australien seinen 41. Sieg von der Pole Position aus holen. Foto: Dave Acree/AAP

Melbourne (dpa) - Lewis Hamilton kann am 25. März in einer weiteren Statistik Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher überholen. Gewinnt der 32 Jahre alte Brite den Großen Preis von Australien, wäre es sein 41. Grand-Prix-Erfolg von der Pole Position aus.

Bislang liegen Hamilton und der ehemalige Rennfahrer Schumacher gleichauf mit jeweils 40 Siegen vom ersten Startplatz aus.

Fahrer Siege von der Pole
Michael Schumacher 40
Lewis Hamilton* 40
Ayrton Senna 29
Sebastian Vettel* 29
Alain Prost 18
Nigel Mansell 17
Nico Rosberg 15
Jim Clark 15
Fernando Alonso* 14
Juan Manuel Fangio 13

* noch aktive Fahrer

Abschrift Fahrer-Pk vor dem Rennen

Vorschau-Stimmen

Details zum Mercedes-Motor

Details zum Mercedes-Rennwagen

Lewis Hamilton auf Team-Homepage

Fahrerfeld auf Formel-1-Homepage

Rennkalender auf Formel-1-Homepage

Teams auf Formel-1-Homepage

Details zu Reifen auf Formel-1-Homepage

Details zum neuen Ferrari

Homepage Vettel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Rempel-Zwischenfall bei einem ARD-Interview von Jan Frodeno. Der Ironman-Sieger hatte für seinen Konkurrenten Alistair Brownlee alles andere als nette Worte parat.
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit Urlaubsbildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit Urlaubsbildern

Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber hat ihr enttäuschendes Tennis-Jahr vorzeitig beendet. Wie das Management der deutschen Nummer eins bestätigte, wird die 31 Jahre alte …
Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Neue Foto-Affäre: Gündogan findet's "krass"

Ein Jahr nach dem Wirbel um die Erdogan-Bilder haben Nationalelf und DFB eine neue Foto-Affäre. Mitten im türkischen Salut-Jubel steht Gündogan, der beim Sieg in Estland …
Neue Foto-Affäre: Gündogan findet's "krass"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.