Kalender, Favoriten, Corona

Ski alpin: Alle Infos zum Weltcup 2020/21

Ski alpin: Thomas Dreßen ist der große Hoffnungsträger im deutschen Team für den Weltcup 2020/21.
+
Ski alpin: Thomas Dreßen ist der große Hoffnungsträger im deutschen Team für den Weltcup 2020/21.

Der Weltcup 2020/21 im Ski alpin beginnt im Oktober und endet im März. Hier gibt es alle Informationen zur neuen Saison im Ski alpin.

Oberhofen am Thunersee - Trotz der Corona-Pandemie wird der Weltcup 2020/21 im Ski alpin ausgetragen. Mit einem überarbeiteten Kalender beginnt die neue Saison am 17. Oktober 2020 in Sölden.

Ski alpin: 20-Jährigem gelingt dicke Überraschung, deutsche Fahrer mit solider Leistung
Ski alpin: Marta Bassino siegt beim Riesenslalom der Damen in Sölden

Ski alpin: Der Rennkalender der Damen

Der Rennkalender der Damen wurde aufgrund der Corona-Pandemie überarbeitet. Die Alpinen Kombinationen wurden aus dem Kalender gestrichen, Parallelrennen wird es nur eines geben. Insgesamt sollen 35 Veranstaltungen an 18 Standorten stattfinden. Hier geht es zum Rennkalender der Damen.

Ski alpin: Der Rennkalender der Herren

Im Rennkalender der Herren gab es ebenfalls zahlreiche Änderungen. Auch die Männer werden keine Alpine Kombination austragen, Parallelrennen ist ebenfalls nur eines angesetzt. Läuft alles nach Plan, finden 39 Events an 18 Standorten statt. Hier geht es zum Rennkalender der Herren.

Ski alpin: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup

Bei den Damen und den Herren gibt es zahlreiche Anwärter auf die Große Kristallkugel. Im Fokus stehen neben den letztjährigen Siegern Federica Brignone und Aleksander Aamodt Kilde auch die Superstars Mikaela Shiffrin und Alexis Pinturault. Das sind die Favoriten auf den Gesamtweltcup

Ski alpin: Der Zwischenstand im Gesamtweltcup 2020/21

Auch im Ski-Weltcup 2020/21 wird wieder um verschiedene Wertungen gefahren.

--> Hier geht es zum Zwischenstand im Weltcup bei den Damen

--> Den Zwischenstand bei den Herren finden Sie hier

Ski alpin: Die deutschen Teams für die Saison 2020/21

Nach dem überraschenden Rücktritt von Viktoria Rebensburg fehlt den deutschen Damen eine Siegfahrerin. Der Fokus liegt daher in den Speed-Disziplinen auf Kira Weidle, bei den Technikerinnen steht Lena Dürr im Blickpunkt.

Ski alpin: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2020/21

Lena Dürr; Verein: SV Germering; Geburtsdatum: 04.08.1991
Lena Dürr; Verein: SV Germering; Geburtsdatum: 04.08.1991 © picture alliance/Helmut Fohringer/APA/dpa
Patrizia Dorsch; Verein: SC Schellenberg; Geburtstdatum: 15.02.1994
Patrizia Dorsch; Verein: SC Schellenberg; Geburtstdatum: 15.02.1994 © Deutscher Skiverband
Andrea Filser; Verein: SV Wildsteig; Geburtsdatum: 25.03.1993
Andrea Filser; Verein: SV Wildsteig; Geburtsdatum: 25.03.1993 © Deutscher Skiverband
Jessica Hilzinger; Verein: SC Oberstdorf; Geburtsdatum: 26.05.1997
Jessica Hilzinger; Verein: SC Oberstdorf; Geburtsdatum: 26.05.1997 © Deutscher Skiverband
Katrin Hirtl-Stanggaßinger; Verein: WSV Königssee; Geburtsdatum: 07.05.1998.
Katrin Hirtl-Stanggaßinger; Verein: WSV Königssee; Geburtsdatum: 07.05.1998. © Deutscher Skiverband
Martina Ostler; Verein: SC Garmisch; Geburtsdatum: 20.10.1998.
Martina Ostler; Verein: SC Garmisch; Geburtsdatum: 20.10.1998. © Deutscher Skiverband
Meike Pfister; Verein: SC Krumbach; Geburtsdatum: 26.02.1996
Meike Pfister; Verein: SC Krumbach; Geburtsdatum: 26.02.1996 © Deutscher Skiverband
Marlene Schmotz; SC Leitzachtal; Geburtsdatum: 06.03.1994
Marlene Schmotz; SC Leitzachtal; Geburtsdatum: 06.03.1994 © Deutscher Skiverband
Marina Wallner; Verein: Sportclub Inzell; Geburtsdatum: 07.11.1994
Marina Wallner; Verein: Sportclub Inzell; Geburtsdatum: 07.11.1994 © Deutscher Skiverband
Kira Weidle; Verein: SC Starnberg; Geburtsdatum: 24.02.1996
Kira Weidle; Verein: SC Starnberg; Geburtsdatum: 24.02.1996 © picture alliance/Stephan Jansen/dpa
Michaela Wenig; Verein: Skiclub Lenggries; Geburtsdatum: 14.06.1992
Michaela Wenig; Verein: Skiclub Lenggries; Geburtsdatum: 14.06.1992 © Deutscher Skiverband
Martina Willibald; SSC Jachenau; Geburtsdatum: 12.06.1999
Martina Willibald; SSC Jachenau; Geburtsdatum: 12.06.1999 © Deutscher Skiverband

Bei den Herren ist Thomas Dreßen der große Hoffnungsträger. Der beste deutsche Abfahrer der Geschichte gilt auch in diesem Jahr wieder als Sieganwärter in den schnellen Disziplinen. Bei den Technikern stehen Stefan Luitz, Alexander Schmid und Linus Straßer im Fokus.

Ski alpin: Was verändert sich durch Corona?

Die größten Veränderungen durch Corona sind im Rennkalender zu sehen. Die traditionellen Nordamerika-Rennen zu Saisonbeginn sind gestrichen. Die Reiseaktivitäten sollen minimiert werden, zudem werden die Techniker und Speedfahrer so weit wie möglich voneinander getrennt. Auch zwischen Damen und Herren soll es so wenige Berührungspunkte wie möglich geben. Zuschauer sind zum Saisonstart in Sölden und Lech/Zürs nicht zugelassen, an allen weiteren Standorten wird ein mögliches Zuschaueraufkommen noch geprüft. Durch die nationalen Regierungen und den Internationalen Skiverband FIS kann es noch zu Änderungen im Ablauf des Weltcups kommen.

Ski alpin: Die Disziplinen im Weltcup 2020/21

In der Saison 2020/21 wird im Ski alpin in verschiedenen Disziplinen gefahren. Im Speed-Bereich stehen Wettbewerbe in der Abfahrt und im Super-G an, im technischen Bereich wird in Riesenslalom, Slalom und in einem Parallelrennen gefahren. Die Alpine Kombination ist aufgrund der Corona-Pandemie nicht teil des Weltcupkalenders. Hier gibt es alle Disziplinen im Überblick

Ski alpin: Die Punktverteilung im Weltcup 2020/21

An der Verteilung der Punkte ändert sich im Weltcup 2020/21 nichts. Für einen Sieg gibt es 100 Zähler, für den zweiten Platz 80 Punkte und für den dritten Platz 60 Punkte. Bis zum 30. Platz werden Punkte vergeben. Hier gibt es die komplette Verteilung im Überblick.

Ski alpin: Wo läuft der Weltcup im TV, Livestream und Liveticker?

ARD und ZDF wechseln sich mit den Übertragungen des Weltcups im Ski alpin ab. Auch der Bayerische Rundfunk wird Wettbewerbe übertragen, wenn im Ersten der Sendeplatz nicht zur Verfügung steht. Auf Eurosport werden im deutschen TV zahlreiche Rennen übertragen. Im Livestream sind die Wettbewerbe im Eurosport Player (kostenpflichtig) und in den Mediatheken von ARD und ZDF zu sehen. chiemgau24.de* ist bei ausgewählten Rennen im Liveticker mit dabei.

Ski alpin: Die WM in Cortina d‘Ampezzo

Zwischen dem 7. und 21. Februar 2021 soll die Alpine Ski-WM 2021 im italienischen Cortina d‘Ampezzo ausgetragen werden. Ob aufgrund der Corona-Pandemie die Wettbewerbe wie geplant stattfinden können, ist noch unklar.

truf

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Quelle: chiemgau24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Top-Team klopft an - Er erwidert den Flirt

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Top-Team klopft an - Er erwidert den Flirt

Formel-1-Legende enthüllt verblüffende Details zu einer historischen Schumi-Entscheidung 

Lewis Hamilton ersetzte einst Michael Schumacher bei Mercedes. War Schumachers Abschied erzwungen? Norbert Haug gab damals den Ton an - und klärt nun auf.
Formel-1-Legende enthüllt verblüffende Details zu einer historischen Schumi-Entscheidung 

Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Lewis Hamilton sorgte nach dem Helm-Geschenk von Mick Schumacher für rührende Momente. Nun relativierte er jedoch den Erfolg, den Vater Michael im Ferrari gehabt hat.
Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Das muss man zum Großen Preis von Portugal wissen

Nach 24 Jahren kehrt die Formel 1 nach Portugal zurück und feiert ihre Renn-Premiere in Portimão. Eine Strecke, die für nahezu alle erstmal nur Fragen aufwirft.
Das muss man zum Großen Preis von Portugal wissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.