Sieg für Tessa Worley

Weltcup-Auftakt: Rebensburg verpasst Treppchen in Sölden

+
Guter Start ins neue Jahr: Viktoria Rebensburg

Guter Auftakt in der Spezialdisziplin: Viktoria Rebensburg landete nur knapp hinter Platz drei. Damit meldet sie ihre Ambitionen an, ihren Weltcupsieg vom Vorjahr zu wiederholen. 

Sölden - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg ist beim Weltcup-Auftakt im österreichischen Sölden nur hauchdünn am Treppchen vorbeigefahren. Auf dem Rettenbachgletscher wurde die Vorjahressiegerin aus Kreuth im Riesenslalom nach Platz zwei im ersten Lauf bei Schneetreiben Vierte, es fehlten fünf Hundertstelsekunden zur drittplatzierten Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA). Es gewann Weltmeisterin Tessa Worley (Frankreich) vor der Olympia-Dritten Federica Brignone (Italien).

"Mit der Ausgangsposition wäre es schon schön gewesen, auf das Podium zu kommen. Ich bin nicht zurecht gekommen mit den Verhältnissen. Ich habe es nicht so gut gemacht wie die Tessa", sagte Rebensburg im ZDF, war aber mit ihrer Form zufrieden: "Der Kopf passt, der ist da."

Rebensburg zur Halbzeit noch nah an der Führung

Die 29-Jährige ging mit 0,24 Sekunden Rückstand zu Brignone in den zweiten Durchgang, hatte bei schwierigen Bedingungen aber große Probleme und fiel zurück. Im Ziel lag Rebensburg, in der vergangenen Saison Gewinnerin die Riesenslalom-Weltcups, 0,99 Sekunden hinter der ersten Siegerin des Skiwinters.

Lesen Sie auch: Neureuther schließt Olympiastart 2022 nicht mehr aus

Lena Dürr (Germering) verpasste die Teilnahme am zweiten Lauf der 30 Besten um 0,60 Sekunden und kam auf den 38. Platz. Weit hinten landeten Veronique Hronek (Unterwössen/55.) und Andrea Filser (Wildsteig/60.).

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Basketballer legen los: Suche nach dem Quarantäne-Meister

Nur wenige hatten den Basketballern zugetraut, die Saison tatsächlich zu beenden. Doch am Samstag setzt die Liga ihren Spielbetrieb fort - auf besondere Art und Weise …
Basketballer legen los: Suche nach dem Quarantäne-Meister

Wechsel-Wirrwarr um Mega-Talent Havertz

Bayern München. FC Liverpool. Real Madrid. FC Barcelona. Und viele mehr. Die Liste der Interessenten für Kai Havertz ist lang und prominent. Vielleicht bleibt der …
Wechsel-Wirrwarr um Mega-Talent Havertz

Sebastian Vettel: Formel-1-Weggefährte teilt gegen Ferrari aus - und spricht über Wechsel zu Mercedes

Sebastian Vettel und die Formel 1: Sieht man den Deutschen nach seinem Ferrari-Aus noch in der Königsklasse? Jetzt äußerte sich Helmut Marko vom Red-Bull-Team.
Sebastian Vettel: Formel-1-Weggefährte teilt gegen Ferrari aus - und spricht über Wechsel zu Mercedes

Football-Stars klagen NFL an: "Nicht schweigen!"

Die NFL tut sich seit Jahren schwer, mit dem Thema Rassismus in der Öffentlichkeit umzugehen. Als Colin Kaepernick 2016 seinen Protest begann, erfuhr er keine …
Football-Stars klagen NFL an: "Nicht schweigen!"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.