Zweiter Wettkampf in Rumänien

Skispringen: Zwei Deutsche springen aufs Podest, Kraft siegt

Constantin Schmid sprang erstmals in seiner Karriere aufs Podest.
+
Constantin Schmid sprang erstmals in seiner Karriere aufs Podest.

Der Weltcup im Skispringen wurde am Samstag mit dem Springen in Rasnov fortgesetzt. Dabei sprangen Karl Geiger und Constantin Schmid aufs Podest.

Rasnov - Der Skispringen-Weltcup in Rasnov wurde für die deutschen Skispringer auch am Samstag zum Erfolg. Einen Tag nach dem Sieg von Karl Geiger vor Stephan Leyhe sprangen wieder zwei DSV-Adler aufs Podest.

Skispringer Karl Geiger hat den zweiten Weltcup-Sieg innerhalb von 24 Stunden nur knapp verfehlt. Der 27 Jahre alte Allgäuer wurde nach Sprüngen auf 99,5 und 96 Meter im rumänischen Rasnov am Samstag Zweiter und musste sich nur dem Österreicher Stefan Kraft (103 und 97,5 Meter) geschlagen geben. Skispringen: Der Gesamtweltcup bei den Herren

Im Dauerduell um den Gesamtweltcup baute Kraft sein Polster damit wieder um 20 Punkte aus, sein Vorsprung auf Geiger beträgt nun 118 Zähler. Den dritten Tagesplatz belegte der deutsche Youngster Constantin Schmid, der es erstmals in einem Weltcup-Einzel aufs Podest schaffte. Skispringen: Der Weltcup-Kalender für die Saison 2019/2020

Skispringen: Freund holt wieder Weltcup-Punkte

Auch die weiteren deutschen Starter schafften es in den zweiten Durchgang. Für Stephan Leyhe (7.), den dreifachen Seefeld-Weltmeister Markus Eisenbichler (14.) und Pius Paschke (21.) gab es ebenfalls Weltcup-Punkte. Severin Freund kam erstmals nach knapp 14 Monaten Pause wieder in den zweiten Durchgang und belegte Rang 29. Am nächsten Wochenende sind die Skispringer im finnischen Lahti gefordert.

Dann stehen drei Wettkämpfe auf dem Programm.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf und dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stroll beim Training - Kein weiterer Hülkenberg-Einsatz

Portimão (dpa) - Lance Stroll sitzt knapp zwei Wochen nach einem positiven Corona-Test wieder im Formel-1-Auto. Der 21 Jahre alte Kanadier bestritt das erste Freie …
Stroll beim Training - Kein weiterer Hülkenberg-Einsatz

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Jetzt könnte es ganz schnell gehen

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Jetzt könnte es ganz schnell gehen

Traumstart nur für deutsche Teams - Frust bei Götze und Özil

Ein Rekordsieg für Bayer, ein souveräner Start für Hoffenheim: Die deutschen Vertreter haben einen perfekten Start in die neue Saison in der Europa League hingelegt. Die …
Traumstart nur für deutsche Teams - Frust bei Götze und Özil

Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Lewis Hamilton sorgte nach dem Helm-Geschenk von Mick Schumacher für rührende Momente. Nun relativierte er jedoch den Erfolg, den Vater Michael im Ferrari gehabt hat.
Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.