NHL

Starker Eishockey-Goalie Grubauer bei Colorado-Sieg

+
Überzeugte erneut: Avalanche-Goalie Philipp Grubauer. Foto: David Zalubowski/AP

Denver (dpa) – Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat mit den Colorado Avalanche den dritten Sieg in Folge in den Playoffs der nordamerikanischen NHL gefeiert.

Die Avs konnten sich im vierten Spiel der Erstrundenserie gegen die an Nummer eins gesetzten Calgary Flames mit 3:2 (0:0, 0:1, 2:1, 1:0) nach Verlängerung durchsetzen. Der 27-jährige Rosenheimer zeigte mit 35 Paraden eine weitere starke Leistung beim Heimsieg seines Teams.

Nachdem Colorado im dritten Spielabschnitt einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachen konnte, war es Mikko Rantanen, der mit seinem zweiten Treffer der Partie in der Overtime für die Entscheidung sorgte. In der Best-of-Seven-Serie steht es nach vier Partien 3:1 für Colorado. Mit einem Sieg in Spiel fünf am Freitag im kanadischen Calgary könnte Avalanche das Playoff-Viertelfinale erreichen.

Spielstatistik Calgary Flames-Colorado Avalanche

NHL-Playoff-Übersicht

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das muss man zum Großen Preis von Mexiko wissen

Zum dritten Mal nacheinander könnte beim Formel-1-Rennen in Mexiko vorzeitig der Fahrertitel vergeben werden. Leicht wird es für Lewis Hamilton aber nicht.
Das muss man zum Großen Preis von Mexiko wissen

Neureuthers Premiere als TV-Experte: Tipps von Rubenbauer

Mit Fernsehkameras kann Felix Neureuther schon seit Jahren gut umgehen. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden am Wochenende ist für den deutschen Rekordfahrer im Weltcup …
Neureuthers Premiere als TV-Experte: Tipps von Rubenbauer

Sieg gegen St. Petersburg: RB Leipzig holt Tabellenspitze

Drittes Spiel - erster Heimsieg. Mit einem 2:1 hat RB Leipzig Zenit St. Petersburg in der Champions-League-Gruppentabelle überholt und nimmt Kurs auf die K.o.-Runde. …
Sieg gegen St. Petersburg: RB Leipzig holt Tabellenspitze

Formel-1-Legende trauert um Tochter - ihr Tod ist aus mehreren Gründen besonders tragisch

Ein Formel-1-Weltmeister muss den Tod seiner Tochter verkraften. Ila Scheckter wurde nur 21 Jahre alt. Die Umstände ihres Todes sind erschütternd.
Formel-1-Legende trauert um Tochter - ihr Tod ist aus mehreren Gründen besonders tragisch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.