Wegen Coronavirus-Pandemie

Straßenrad-Weltmeisterschaften in der Schweiz abgesagt

Die Straßenrad-WM findet 2020 nicht in der Schweiz statt. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa
+
Die Straßenrad-WM findet 2020 nicht in der Schweiz statt. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Aigle/Martigny (dpa) - Wegen der Coronavirus-Pandemie sind nun auch die Straßenrad-Weltmeisterschaften im schweizerischen Aigle und Martigny abgesagt worden.

Das teilten der Radsport-Weltverband UCI und der Schweizer Radsportverband mit. Die Entscheidung sei unmittelbar nach der Ankündigung des Schweizer Bundesrates getroffen worden, die Obergrenze mit 1000 Besucherinnen und Besucher bei Großveranstaltungen bis Ende September aufrechtzuerhalten.

"Aigle-Martigny 2020 wäre der Höhepunkt des Schweizer Radsportjahres gewesen. Aber die epidemiologische Situation lässt den Verantwortlichen keine Wahl", heißt es in der Mitteilung von Swiss Cycling. Nach Angaben der UCI sollen die Titelkämpfe nun an einem anderen Ort stattfinden. Die Entscheidung darüber soll bis zum 1. September fallen. Der erste Tag der WM-Titelkämpfe wäre zeitgleich auf den letzten Tag der bereits verschobenen Tour de France gefallen. Die Frankreich-Rundfahrt 2020 soll am 20. September in Paris enden.

© dpa-infocom, dpa:200812-99-143043/2

Meldung Swiss Cycling

UCI-Mitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stroll beim Training - Kein weiterer Hülkenberg-Einsatz

Portimão (dpa) - Lance Stroll sitzt knapp zwei Wochen nach einem positiven Corona-Test wieder im Formel-1-Auto. Der 21 Jahre alte Kanadier bestritt das erste Freie …
Stroll beim Training - Kein weiterer Hülkenberg-Einsatz

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Jetzt könnte es ganz schnell gehen

Nico Hülkenberg bald fest in der Formel 1? Jetzt könnte es ganz schnell gehen

Traumstart nur für deutsche Teams - Frust bei Götze und Özil

Ein Rekordsieg für Bayer, ein souveräner Start für Hoffenheim: Die deutschen Vertreter haben einen perfekten Start in die neue Saison in der Europa League hingelegt. Die …
Traumstart nur für deutsche Teams - Frust bei Götze und Özil

Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Lewis Hamilton sorgte nach dem Helm-Geschenk von Mick Schumacher für rührende Momente. Nun relativierte er jedoch den Erfolg, den Vater Michael im Ferrari gehabt hat.
Formel 1: Michael Schumacher? Lewis Hamilton überrascht mit knallhartem Spruch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.