ATP-Turnier

Struff gewinnt Doppel-Titel in Auckland

+
Jan-Lennard Struff (r) posiert mit dem Japaner Ben McLachlan nach dem Sieg im Doppel-Finale. Foto: David Rowland

Auckland (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat nach dem verpassten Finaleinzug im Einzel beim ATP-Turnier in Auckland den Titel im Doppel geholt.

Mit seinem japanischen Partner Ben McLachlan siegte Struff im Endspiel 6:3, 6:4 gegen Raven Klaasen aus Südafrika und Lokalmatador Michael Venus aus Neuseeland.

Für beide war es der zweite Turniersieg im Doppel nach ihrem Erfolg in Tokio im Vorjahr. Im Einzel hatte Struff am Freitag sein erstes Finale auf der ATP-Tour mit 5:7, 6:4, 3:6 gegen den Briten Cameron Norrie verpasst. Das Turnier in Auckland ist der letzte Test vor den Australian Open, die am Montag in Melbourne beginnen.

Profil Struff auf ATP-Homepage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Race of Champions: Schumacher scheitert im Viertelfinale, Vettel verpasst K.o.-Runde

Formel-3-Europameister Mick Schumacher hat als Debütant auch beim Race of Champions Eindruck hinterlassen.
Race of Champions: Schumacher scheitert im Viertelfinale, Vettel verpasst K.o.-Runde

Emotion und Euphorie: Handball-Asse bereit für Kroatien

Die deutschen Handballer starten verheißungsvoll in die nächste WM-Phase. Nun kommt es zum Kracher gegen Kroatien, für den sich alle Spieler fit melden. Nach dem Patzer …
Emotion und Euphorie: Handball-Asse bereit für Kroatien

Erster Weltcup-Sieg für Biathletin Preuß - Dahlmeier Letzte

Alle Augen waren auf Comebackerin Laura Dahlmeier gerichtet. Doch im Massenstart wurde Teamkollegin Franziska Preuß zur gefeierten Siegerin. Und beendet damit eine lange …
Erster Weltcup-Sieg für Biathletin Preuß - Dahlmeier Letzte

Schmerzen und Tränen: US-Skistar Vonn vor Karriereende?

War es ihr letztes Rennen? Unter Tränen spricht US-Skistar Lindsey Vonn nach dem verpatzten Cortina-Wochenende vom sofortigen Karriereende, lässt sich aber noch ein …
Schmerzen und Tränen: US-Skistar Vonn vor Karriereende?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.