WTA-Turnier in Stuttgart

Stuttgart-Finalistin Kvitova kann Serie im Tennis beenden

Petra Kvitova trifft im Finale des WTA-Tennisturniers von Stuttgart auf die Estin Anett Kontaveit. Foto: Marijan Murat
+
Petra Kvitova trifft im Finale des WTA-Tennisturniers von Stuttgart auf die Estin Anett Kontaveit. Foto: Marijan Murat

Stuttgart (dpa) - Die zweimalige Wimbledonsiegerin und Stuttgart-Finalistin Petra Kvitova wusste sofort, dass die Statistik gegen sie spricht.

In bislang 18 Tennis-Turnieren in diesem Jahr hat es 18 verschiedene Siegerinnen gegeben - zum ersten Mal in der Geschichte der WTA. Auch die 29-jährige Kvitova steht schon in dieser Liste. Die Tschechin feierte gleich zu Beginn des Jahres in Sydney einen Titel. Setzt sich diese Serie also fort, müsste die Estin Anett Kontaveit heute (16.00 Uhr/SWR) den Titel holen.

"Anett hat noch nicht gewonnen, richtig?", meinte Kvitova deswegen prompt, als sie auf die ungewöhnliche Statistik angesprochen wurde. Die tschechische Weltranglisten-Dritte hat dagegen die Chance, diese kuriose Serie zu brechen. "Ich denke nicht wirklich daran. Natürlich wäre es nett, wenn ich anders als andere zwei Titel hätte, aber auf der anderen Seite ist es keine große Sache", behauptete sie.

Tennis-Weltrangliste der Damen

Tableau

Kvitova-Profil auf WTA-Homepage

Bertens-Profil auf WTA-Homepage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vettel-Hammer! Pilot widerspricht Ferrari deutlich und verrät: „Es lag kein Angebot auf dem Tisch“

Sebastian Vettel: Der Formel-1-Pilot spricht Klartext und erklärt seine Ausmusterung bei Ferrari. Diese soll doch nicht einvernehmlich abgelaufen sein.
Vettel-Hammer! Pilot widerspricht Ferrari deutlich und verrät: „Es lag kein Angebot auf dem Tisch“

Rennen ins Ungewisse: Formel 1 startet die Corona-Saison

Nie hat eine Formel-1-Saison so spät begonnen wie diese. Mit einem Notbetrieb will die Rennserie ihr Überleben sichern. Der Start in Österreich wird zur Prüfung für das …
Rennen ins Ungewisse: Formel 1 startet die Corona-Saison

Vettel bei Ferrari ausgemustert: Angebot nie "auf dem Tisch"

Dicke Luft bei Ferrari vor dem Formel-1-Auftakt: Sebastian Vettel fühlt sich abgeschoben. Die Scuderia habe vor der Trennung nie mit ihm über seine Zukunft gesprochen, …
Vettel bei Ferrari ausgemustert: Angebot nie "auf dem Tisch"

Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen

Paris (dpa) - Die French Open der Tennisprofis sollen trotz der schwierigen Lage in der Coronavirus-Krise mit Zuschauern gespielt werden.
Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.