Verhandlungen sollen laufen

„Hatte schon ein Casting“: Petkovic plant TV-Karriere neben dem Tennis

+
Erfolgreich auf dem Court: Andrea Petkovic zählt seit Jahren zur deutschen Tennisspitze.

Auf dem Tennisplatz gehört Andrea Petkovic zum besten, was das deutsche Damentennis zu bieten hat. Künftig will sie aber auch auf einem zweiten Standbein glänzen.

Update vom 16. September: Tatsächlich fängt Andrea Petkovic am Dezember als ZDF-Moderatorin an - eine ungewöhnliche Entscheidung des Senders, berichtet tz.de*. Ihre Kollegin Julia Görges wurde dagegen Opfer einer sexistischen Beleidigung

Ursprungsmeldung vom 31. Mai: Paris - Tennisspielerin Andrea Petkovic ist nach Informationen der Süddeutschen Zeitung als Sportmoderatorin für das ZDF im Gespräch. „Es ist noch nichts unterschrieben, aber ich hatte schon ein Casting und wir sind in Gesprächen und Verhandlungen“, sagte die 31 Jahre alte Darmstädterin bei den French Open in Paris der SZ vom Samstag.

Geplant sei, dass die frühere Top-Ten-Spielerin möglicherweise schon in diesem Jahr am Sonntagnachmittag vor der Kamera stehen soll. Ein ZDF-Sprecher sagte am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur: „Das kann ich nicht bestätigen.“

Petkovic will parallel zum Tennisspielen Moderation übernehmen

Laut Petkovic hätte der neue Job schon im vergangenen Jahr losgehen sollen. „Es passte nur nicht in mein Schedule“, sagte sie. Das Karriere-Ende würde sie aber nicht vorziehen, betonte die Hessin. Die Aufgabe solle zunächst parallel zum Tennis laufen, wenn sie Zeit hat.

Bei den French Open kämpft Petkovic am Samstag gegen die Australierin Ashleigh Barty um den Einzug in das Achtelfinale. Nach ihrem Zweitrunden-Sieg hatte sie gesagt: „Ich werde auf alle Fälle dieses und nächstes Jahr noch spielen, wenn ich gesund bleibe. Und dann werde ich mir meine Gedanken machen.“

Alexander Zverev ist mit einem Dreisatzsieg in die dritte Runde der French Open eingezogen. Zuvor begegnete die frühere Nummer drei der Weltrangliste Gerüchten über eine Trennung von Trainer Ivan Lendl.

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NBA-Profi Kleber: Saisonabbruch "moralisch der richtige Weg"

Basketballer Maxi Kleber vertritt in der Corona-Krise eine klare Meinung. Der Profi der Dallas Mavericks wirft einen Blick auf die Auswirkungen des Virus auf die Ligen …
NBA-Profi Kleber: Saisonabbruch "moralisch der richtige Weg"

Neuer Olympia-Termin in Tokio wohl im Sommer 2021

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Olympischen Spiele nun fast exakt ein Jahr später in Tokio veranstaltet werden, ist groß. Ein Termin im Frühjahr dürfte so gut wie vom …
Neuer Olympia-Termin in Tokio wohl im Sommer 2021

Eisbären-Profi Noebels "Spieler des Jahres"

Neuss (dpa) - In einer virtuell durchgeführten Gala ist der Olympia-Zweite Marcel Noebels als "Spieler des Jahres" in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgezeichnet …
Eisbären-Profi Noebels "Spieler des Jahres"

Corona-Krise: Olympia 2020 entfällt - Organisatoren erwarten „massiven“ Kosten-Anstieg

Das Coronavirus hat weitreichende Folgen für den Sport. Die neuartige Krankheit könnte nun für die Verschiebung der Sommer-Olympiade sorgen. Alle Infos im News-Ticker.
Corona-Krise: Olympia 2020 entfällt - Organisatoren erwarten „massiven“ Kosten-Anstieg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.