Mercedes-Teamchef

Toto Wolff über Schumacher: "Vermissen ihn sehr"

+
Vermisst Michael Schumacher: Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Foto: Uli

Brackley (dpa) - Das Schicksal von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher bewegt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff weiterhin sehr.

"In meinem persönlichen Leben und bei Mercedes ist Michael immer präsent. Wir denken alle ständig an ihn. Für mich ist er der herausragendste Rennfahrer aller Zeiten, eine unglaubliche Persönlichkeit", sagte Wolff im Interview der "Bild am Sonntag" über Schumacher. "Wir alle bei Mercedes vermissen ihn als Berater und als Mentor sehr."

Schumacher hatte am 29. Dezember 2013 nahe Méribel in Frankreich einen schweren Ski-Unfall. Seit September 2014 befindet sich der Kerpener, der am 3. Januar 50 Jahre alt wird, zur weiteren Rehabilitation wieder in seiner Schweizer Wahlheimat und wird von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Von 2010 bis zu seinem endgültigen Rücktritt Ende 2012 war Schumacher auch für Mercedes gefahren.

"Michael ist einer der Gründungsväter des aktuellen Erfolgs von Mercedes in der Formel 1. Diese Strukturen hat er mit begründet in der Zeit von 2010 bis 2012", sagte Wolff. "Wenn wir darüber sprechen, uns an Weihnachten Gesundheit für uns und unsere Familie zu wünschen, schließe ich ihn dabei fest mit ein."

Wolff-Aussagen in der "Bild" - kostenpflichtig

Schumacher in der Formel-1-Ruhmeshalle

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Sebastian Vettel und seine Formel-1-Zukunft sind nach dem Ferrari-Aus noch unklar. Bernie Ecclestone spricht nun über ihn, Mercedes und Lewis Hamilton.
Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Bayern mit Hernández gegen Düsseldorf - Boateng auf der Bank

München (dpa) - Der FC Bayern München tritt im Bundesliga-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit Fußball-Weltmeister Lucas Hernández in der Startformation an.
Bayern mit Hernández gegen Düsseldorf - Boateng auf der Bank

Formel 1: Saisonstart fix! Ort und Datum stehen - Gesundheitsminister äußert sich zum Konzept

Formel 1: Jetzt ist es offiziell! Die Saison 2020 startet am 5. Juli in Spielberg mit dem GP in Österreich. Eine Woche später steigt schon das nächste Rennen.
Formel 1: Saisonstart fix! Ort und Datum stehen - Gesundheitsminister äußert sich zum Konzept

Start frei: Formel 1 kann im Juli in Österreich Gas geben

Die Formel 1 darf die Motoren in Österreich Anfang Juli aufheulen lassen. Das Sicherheitskonzept der Veranstalter in Spielberg wurde vom Gesundheitsministerium …
Start frei: Formel 1 kann im Juli in Österreich Gas geben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.