Washington Capitals schlagen zu

Vertrag unterschrieben: Deutscher Eishockey-Crack darf von der NHL träumen

+
Maximilian Kammerer (li.) im Dress der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Schafft ein weiterer Deutscher den Sprung in die NHL? Ein junger Stürmer hat nun jedenfalls seinen ersten Vertrag bei einem Team der nordamerikanischen Eishockey-Liga unterschrieben.

Washington - Eishockey-Stürmer Maximilian Kammerer hat einen Vertrag über drei Jahre beim NHL-Team Washington Capitals unterschrieben. Das teilte das Team, für das auch Nationaltorhüter Philipp Grubauer spielt, am Mittwoch mit. 

Der 21-jährige Kammerer wechselt von der Düsseldorfer EG aus der Deutschen Eishockey Liga nach Nordamerika. Wahrscheinlich ist, dass der Angreifer zunächst bei den Hershey Bears in der unterklassigen AHL zum Einsatz kommen wird. Für die Weltmeisterschaft in Dänemark hatte Bundestrainer Marco Sturm ihn nicht nominiert.

Lesen Sie auch: Eishockey-WM - Deutschland besiegt Südkorea und wahrt Viertelfinal-Chance

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Monte Carlo (dpa) - Red Bull hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Grand-Prix von Monaco bestimmt.
Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa) - Mehr als 20.000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Mehr als 20 000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Eugene (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat beim Diamond-League-Meeting in den USA einen weiteren Sieg gefeiert.
Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.