Shanghai International Circuit

Vettel im ersten China-Training hinter WM-Rivale Hamilton

Sebastian Vettel gibt am Streckenrand in Shanghai seinen Fans Autogramme. Foto: Andy Wong/AP
+
Sebastian Vettel gibt am Streckenrand in Shanghai seinen Fans Autogramme. Foto: Andy Wong/AP

Shanghai (dpa) - Der zweimalige Saisonsieger Sebastian Vettel ist im ersten Training zum Auftakt des Formel-1-Rennwochenendes in China hinter seinem Rivalen Lewis Hamilton gelegen.

Der Ferrari-Pilot hatte in seiner schnellsten Runde auf dem 5,451 Kilometer langen Shanghai International Circuit 0,862 Sekunden Rückstand auf den britischen Mercedes-Fahrer bei dessen besten Durchgang.

Der Titelverteidiger und fünfmalige China-Sieger war in 1:33,999 Minuten Trainingsschnellster, Vettel wurde in 1:34,861 Minuten Sechster. Sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen kam in der ersten anderthalbstündigen Übungseinheit mit einem Rückstand von 0,359 Sekunden auf Rang zwei vor seinem Landsmann Valtteri Bottas im zweiten Mercedes (+0,458 Sekunden). Nico Hülkenberg aus Emmerich wurde im Renault Zehnter (+1,801).

Vor dem dritten von 21 Saisonrennen führt Vierfach-Champion Vettel nach seinen Erfolgen in Australien und Bahrain das Klassement mit 50 Punkten an. Hamilton liegt 17 Zähler dahinter, Dritter ist Bottas (22 Punkte). In den vergangenen vier Jahren dominierte Mercedes in Shanghai. Dreimal gewann Hamilton (2014, 2015, 2017), 2016 war der mittlerweile zurückgetretene Nico Rosberg erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist er wirklich so blöd? US-Sport-Legende gesteht Mord auf Facebook - Polizei schaltet sich sofort ein

Ein ehemaliger WWE-Superstar gesteht in einem Facebook-Post, dass er als Kind einen Mord begangen hat. Schlechter Witz oder trauriger Ernst?
Ist er wirklich so blöd? US-Sport-Legende gesteht Mord auf Facebook - Polizei schaltet sich sofort ein

"Mordanschlag": Heftige Kritik nach Jakobsens Horrorsturz

Der schwere Sturz des niederländischen Radprofis Fabio Jakobsen lässt das Sportliche der Polen-Rundfahrt in den Hintergrund rücken. Die Rennveranstalter und auch der …
"Mordanschlag": Heftige Kritik nach Jakobsens Horrorsturz

Formel 1 in Silverstone: Jubiläums Grand Prix im Live-Ticker - Mercedes verkündet spektakuläre Fahrer-Entscheidung

Die Formel 1 geht in die nächste Runde. Wie bereits in der vergangenen Woche gastiert der Motorsport-Zirkus in Silverstone. Das Rennwochenende des 70. Jubiläums Grand …
Formel 1 in Silverstone: Jubiläums Grand Prix im Live-Ticker - Mercedes verkündet spektakuläre Fahrer-Entscheidung

Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“

Formel 1: Drama in Silverstone. Bis zur vorletzten Runde sah alles nach einem ungefährdeten Doppelsieg von Mercedes aus, doch dann machten die Reifen den Silberpfeilen …
Formel 1: Mega-Finish in Silverstone - geknickter Vettel zieht hartes Fazit: „Grundlegend was faul“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.