Großer Preis von Deutschland

Vettel im Hockenheim-Abschlusstraining Dritter

+
Fuhr im letzten Hockenheim-Training auf Platz drei: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Foto: Uli Deck

Hockenheim (dpa) - Sebastian Vettel hat sich im Abschlusstraining zu seinem Formel-1-Heimrennen auf dem Hockenheimring mit dem dritten Platz begnügen müssen.

Der 32 Jahre alte Heppenheimer hatte am Samstag einen Rückstand von 0,264 Sekunden auf seinen Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc, der in 1:12,380 Minuten die Bestzeit in der einstündigen Einheit vor der Qualifikation hinlegte. Zweiter auf dem Traditionskurs in Nordbaden wurde Max Verstappen im Red Bull.

Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton landete nur auf dem sechsten Platz. Der Engländer hat mehr als eine halbe Sekunde Rückstand auf Leclerc, der am Freitag die Tagesbestzeit gefahren war. Für Nico Hülkenberg reichte es im Renault nur zu Position zwölf.

Vettel hofft in seinem siebten Anlauf auf dem Hockenheimring auf seinen ersten Grand-Prix-Erfolg unweit seiner Heimatstadt Heppenheim. In der WM-Wertung liegt er schon 100 Punkte hinter Hamilton.

Formel-1-Fahrerfeld

Konstrukteurswertung

Fahrerwertung

Daten und Fakten zum Hockenheimring

Zeitplan des Grand Prix

News zum Deutschland-Rennen

Das macht das Deutschland-Rennen so spannend

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MDR: Alle drei Tage Corona-Tests für Bundesliga-Profis

Leipzig (dpa) - Die neugegründete medizinische Taskforce der Deutschen Fußball Liga hat offenbar erste Vorschläge für den Weg zu einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs …
MDR: Alle drei Tage Corona-Tests für Bundesliga-Profis

Veranstalter wollen an Multi-EM 2022 festhalten

50 Jahre nach den Olympischen Spielen will München mit den European Championships wieder ein Sportgroßevent ausrichten. Doch die Olympia-Verschiebung führt zu einer …
Veranstalter wollen an Multi-EM 2022 festhalten

IOC: Nationen entscheiden über Tokio-Tickets für Sportler

Lausanne (dpa) - Die bereits für Olympia qualifizierten Sportler müssen nach der Verlegung der Sommerspiele doch weiter um ihr Ticket für Tokio kämpfen.
IOC: Nationen entscheiden über Tokio-Tickets für Sportler

Formel 1: Ex-Chef Ecclestone wird mit 89 Jahren Vater - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Ex-Formel1-Chef Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren zum vierten Mal Vater. Seine brasilianische Ehefrau Fabiana (41) ist schwanger.
Formel 1: Ex-Chef Ecclestone wird mit 89 Jahren Vater - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.