Circuit de Catalunya

Vettel sichert sich an seinem letzten Testtag die Bestzeit

+
Sebastian Vettel fuhr in seinem Ferrair am Schlusstag auf dem Circuit de Catalunya die schnellste Zeit. Foto: Manu Fernandez

Barcelona (dpa) - Sebastian Vettel ist an seinem letzten Formel-1-Testtag auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona zur Bestzeit gerast und hat ein Marathon-Programm absolviert.

Der Ferrari-Star fuhr am Donnerstag in 1:17,182 Minuten die schnellste Zeit und legte während seiner Rennsimulationen insgesamt 188 Runden zurück. Das entspricht fast drei kompletten Grand-Prix-Distanzen.

Auf den zweiten Platz fuhr der Däne Kevin Magnussen (1:18,360 Minuten) vom Haas-Rennstall vor Toro-Rosso-Mann Pierre Gasly (1:18,363 Minuten) aus Frankreich. Renault-Pilot Nico Hülkenberg erzielte am siebten von insgesamt acht Testtagen in 1:18,675 Minuten die viertschnellste Zeit.

Weltmeister Lewis Hamilton teilte sich wieder die Übungsfahrten mit seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas auf und wurde am Ende Achter (1:19,296 Minuten) vor dem Finnen. Vettel überlässt den Ferrari am letzten Testtag seinem Stallrivalen Kimi Räikkönen. Der erste Grand Prix findet am 25. März in Melbourne statt.

Formel-1-Fahrerfeld

Statistik zu Hülkenberg auf Formel-1-Homepage

Statistik zu Vettel auf Formel-1-Homepage

Der neue Silberpfeil

Neuigkeiten auf Homepage Circuit de Catalunya

Homepage Scuderia Ferrari

Formel-1-Teams

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ferrari-Duell in Baku: Leclerc macht Druck auf Vettel

Sebastian Vettel darf sich keine Fehler mehr erlauben. Noch immer wartet der Ex-Weltmeister auf seinen ersten Saisonsieg in der Formel 1. Der Kurs in Baku sollte Ferrari …
Ferrari-Duell in Baku: Leclerc macht Druck auf Vettel

Playoff-Aus: Schröder und OKC raus gegen Portland

Für Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder ist in dieser NBA-Saison bereits in der ersten Playoff-Runde Endstation. Das Team verliert …
Playoff-Aus: Schröder und OKC raus gegen Portland

Hamilton: Formel-1-Fahrer wegen Schumachers Motorenlärm

Berlin (dpa) - Der Lärm von Michael Schumachers Motor ist für Weltmeister Lewis Hamilton ein Schlüsselreiz auf dem Weg in die Formel 1 gewesen.
Hamilton: Formel-1-Fahrer wegen Schumachers Motorenlärm

Mannheim will Titel nah kommen - München kämpft um Ausgleich

Zum vierten Mal nacheinander steht Eishockey-Trainer Don Jackson mit dem EHC Red Bull München im Endspiel. Zum ersten Mal liegt der Erfolgscoach mit dem EHC nach drei …
Mannheim will Titel nah kommen - München kämpft um Ausgleich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.