Formel 1

Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar präsentiert

+
Sebastian Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar vorgestellt. Foto: Ng Han Guan/AP

Mailand (dpa) - Sebastian Vettels neuer Formel-1-Dienstwagen wird am 15. Februar vorgestellt. Diesen Termin kündigte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene in Mailand an. Damit soll der neue Ferrari drei Tage vor Beginn der offiziellen Testfahrten in Barcelona enthüllt werden.

Vettel will 2019 in seinem fünften Jahr bei der Scuderia endlich erstmals mit den Italienern die Weltmeisterschaft gewinnen. Der 31-jährige Hesse fährt nach dem Abschied von Kimi Räikkönen künftig an der Seite des Monegassen Charles Leclerc, der mit dem Finnen bei Sauber das Cockpit tauscht. Die neue Formel-1-Saison beginnt am 17. März in Melbourne.

Fahrerfeld

Teams

Rennkalender 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tennis-Eklat: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“

Julia Görges zählt zu den besten deutschen Tennis-Spielerinnen. Beim Turnier in Luxemburg versuchte es ein gegnerischer Trainer nun mit einer ganz fiesen Taktik.
Tennis-Eklat: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“

Pascal Ackermann verliert Führung bei Rad-Rundfahrt in China

Nongla (dpa) - Der deutsche Radprofi Pascal Ackermann hat die Führung bei der Guangxi-Rundfahrt in China wieder verloren.
Pascal Ackermann verliert Führung bei Rad-Rundfahrt in China

Houston folgt Washington ins Baseball-Finale um World Series

Houston (dpa) – Die Houston Astros haben zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte die World Series um die Meisterschaft der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB …
Houston folgt Washington ins Baseball-Finale um World Series

NHL: Kahun und Rieder verlieren - Greiss stark

Pittsburgh (dpa) -  Nach fünf Siegen ist die Erfolgsserie der Pittsburgh Penguins mit Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun in der NHL gerissen.
NHL: Kahun und Rieder verlieren - Greiss stark

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.