Circuit de Catalunya

Williams weiterhin nicht fahrbereit: "Extrem enttäuschend"

+
Noch nicht fahrbereit: Der Williams für die Formel-1-Saison 2019. Foto: Adam Davy/PA Wire

Barcelona (dpa) - Der britische Traditionsrennstall Williams wird wahrscheinlich auch am Dienstag noch nicht in die Testfahrten der Formel 1 einsteigen.

"Das ist natürlich extrem enttäuschend", sagte die Stellvertretende Teamchefin Claire Williams. Während alle andere Teams auf dem Circuit de Catalunya am Auftakttag der Testfahrten ihren Runden drehten, ging für den 34 Jahre alten Rückkehrer Robert Kubica aus Polen und den 21 Jahre alten Neuling George Russell nichts.

Der neue FW42 ist nicht rechtzeitig fertig geworden. Es sei wahrscheinlicher, dass es erst frühestens Mittwoch soweit sei, meinte Williams. Die erste Phase der Probefahrten endet am Donnerstag um 18.00 Uhr. Die zweite Testreihe findet vom 26. Februar bis 1. März erneut auf dem Kurs in Katalonien statt. Die Saison beginnt am 17. März in Melbourne.

Mitteilung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rhein-Neckar Löwen legen in Handball-Königsklasse vor

Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im …
Rhein-Neckar Löwen legen in Handball-Königsklasse vor

Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

Der durch den Langläufer Dürr ausgelöste Doping-Skandal erreicht neue Dimensionen. 21 Sportler aus acht Ländern hat die Staatsanwaltschaft ermittelt, fünf Beschuldigte …
Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

Dirk Nowitzki: Hört er doch nicht auf? Kryptischer Tweet der Dallas Mavericks verwirrt die Fans

Dirk Nowitzki hat in der NBA einen weiteren Meilenstein erreicht. Nun rätseln seine Fans aber über einen Tweet der Dallas Mavericks. Hängt die Basketball-Legende etwa …
Dirk Nowitzki: Hört er doch nicht auf? Kryptischer Tweet der Dallas Mavericks verwirrt die Fans

Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Nach einer erfolgreichen WM geht der Blick der deutschen Biathleten auch schon in Richtung Olympia 2022. Eine Weltmeisterin will in Peking dabei sein, bei anderen …
Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.