Sieg für Bora-Team

Weltmeister Sagan gewinnt vierte Etappe der Tour Down Under

+
Der Slowake Peter Sagan (M.) gewann die 4. Etappe der Tour Down Under. Foto: Dan Peled

Uraidla (dpa) - Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat bei der Tour Down Under seinen ersten Etappensieg gefeiert und die Gesamtführung übernommen.

Der Slowake setzte sich bei Temperaturen von etwa 45 Grad Celsius auf dem 128,20 Kilometer langen Teilstück von Norwood nach Uraidla vor dem Südafrikaner Daryl Impey und dem Spanier Luis Leon Sanchez durch. Bester deutscher Radprofi war Nikias Arndt auf Platz 52 mit einem Rückstand von 6:21 Minuten auf den Sieger. André Greipel kam 17:15 Minuten später als Sagan auf Platz 119 ins Ziel. Wegen der großen Hitze war die vierte Etappe eine Stunde früher als geplant gestartet worden.

Bericht auf Homepage

Ergebnisse

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wada-Exekutive entscheidet über Bestrafung für Russland

Russlands Sport droht ein bitterer Tag. Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur wird wegen Manipulation von Dopingdaten aus dem Moskauer Labor heute …
Wada-Exekutive entscheidet über Bestrafung für Russland

"Bild": Klinsmann will Köpke bei Hertha bis Saisonende

Berlin (dpa) - Bundestorwarttrainer Andreas Köpke ist einem Medienbericht zufolge die Wunschlösung von Jürgen Klinsmann für den Posten als Torwartcoach bei Hertha BSC …
"Bild": Klinsmann will Köpke bei Hertha bis Saisonende

"Es hat nichts geklappt": Dämpfer für Handballerinnen bei WM

Die deutschen Handballerinnen verpassen durch das 28:29 gegen Serbien vorerst ihr Mindestziel bei der WM in Japan. Trotzdem gibt es weiter die Chance auf Olympia - und …
"Es hat nichts geklappt": Dämpfer für Handballerinnen bei WM

Schröder führt OKC zum Sieg gegen Portland

Portland (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen NBA zum dritten Sieg in Folge geführt.
Schröder führt OKC zum Sieg gegen Portland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.