Wrestling-Debüt in München

Wie Tim Wiese mit seiner Rolle als "Bad Boy" umgeht

+
Tim Wiese feiert am 3. November sein Debüt als Wrestler in München.

München - In wenigen Wochen gibt Ex-Torhüter und Muskelpaket Tim Wiese sein Debüt als Wrestler in der WWE. Er rechnet damit, dass er "der Böse" sein wird. Wie der 34-Jährige mit seiner Rolle umgeht:

Der frühere Fußball-Nationaltorhüter Tim Wiese ist sich vor seinem offiziellen Debüt als Wrestler seiner Rolle bewusst. "Ich denke mal, ich bin der Böse", sagte der 34-Jährige im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID).

In diese Rolle werde er zwar "so ein bisschen reingedrängt", meinte Wiese: "Aber es ist okay. Ich kann mich damit anfreunden. Mein Gott, schon beim Fußball war ich für die gegnerischen Fans der böse Mensch, den alle im Stadion beschimpft haben. Damit komme ich klar. Das juckt mich nicht. Die können mich ruhig alle hassen. Die Deutschen werden mich bestimmt lieben. Oder auch nicht. Keine Ahnung."

In jedem Fall werde er polarisieren. "Klar. Es wird Leute geben, die mich anfeuern. Und es wird Leute geben, die hoffen, dass ich auf die Fresse bekomme", sagte Wiese und versprach "eine großartige Show. Das sind alles großartige Wrestler. Wir werden ein Feuerwerk abbrennen." Und er kündigte an: "Ich werde den anderen weh tun, nicht sie mir. Es kann kommen, wer will: Ich bin nicht zu schlagen!"

Wiese wird am 3. November an der Seite der Star-Wrestler Cesaro und Sheamus gegen das WWE Tag Team "The Shining Stars" in einem Sechs-Mann-Match in der Münchner Olympiahalle seinen ersten Kampf für den Verband World Wrestling Entertainment (WWE) absolvieren.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Überraschende Idee für Vettels Zukunft - Hat er einen neuen Rennstall schon gefunden?

Quo vadis, Sebastian Vettel? Die Zukunft des deutschen Formel-1-Fahrers ist weiterhin völlig ungewiss. Nun gibt es offenbar eine neue Option für den 32-Jährigen.
Formel 1: Überraschende Idee für Vettels Zukunft - Hat er einen neuen Rennstall schon gefunden?

Gehaltsverzicht heikles Thema im deutschen Eishockey

Erst vor gut einer Woche hatte die Deutsche Eishockey Liga die Pläne öffentlich gemacht, dass die Spieler auf 25 Prozent ihres Gehalts verzichten sollen. Am Sonntag lief …
Gehaltsverzicht heikles Thema im deutschen Eishockey

Formel 1: Vertrauter packt über Vettel-Zukunft aus! Er hat jetzt zwei Optionen - beide wären sensationell

Nach dem Ferrari-Aus ist die Zukunft von Sebastian Vettel weiter unklar. Helmut Marko sieht nur zwei Optionen. Beide wären ein Paukenschlag.
Formel 1: Vertrauter packt über Vettel-Zukunft aus! Er hat jetzt zwei Optionen - beide wären sensationell

Bundesliga kritisiert Berlins Polen-Pläne als unsolidarisch

Auf der Suche nach Wachstumsmöglichkeiten und neuen Herausforderungen liebäugeln die BR Volleys mit einem Wechsel nach Polen. Besonders realistisch ist dieses Szenario …
Bundesliga kritisiert Berlins Polen-Pläne als unsolidarisch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.