Nach Real-Rückkehr

Zidane gibt Kroos & Co. einen Tag frei

+
Zurück bei Real Madrid: Zinedine Zidane. Foto: Enrique de la Fuente/gtres

Madrid (dpa) - Wenige Stunden nach seiner Rückkehr zu Real Madrid hat Fußball-Trainer Zinedine Zidane den Profis um Toni Kroos einen freien Tag gegeben.

Das ursprünglich für 11.00 Uhr angesetzte Training sei kurzfristig abgesagt worden, teilte der krisengeplagte spanische Rekordmeister mit. Zidane wird demnach sein erstes Training am Mittwochvormittag leiten.

Der Franzose, der in zweieinhalb Jahren als Coach der Königlichen neun Titel und darunter drei Mal in Serie die Champions League geholt hatte, war am Montag nach neun Monaten als Nachfolger von Santiago Solari zurückgekehrt. Der 46-Jährige unterschrieb nach Mitteilung des Clubs bis Juni 2022.

Beim Primera-División-Spiel gegen Abstiegskandidat Celta de Vigo im Santiago Bernabéu wird Zidane am Samstag (16.15 Uhr) erstmals wieder auf der Bank der Königlichen sitzen. Reelle Titelchancen hat Madrid diese Saison keine mehr. Als Titelverteidiger schied man bereits im Achtelfinale der Champions League gegen Ajax Amsterdam kläglich aus. In der Liga hat das Team zwölf Punkte Rückstand auf den Erzrivalen FC Barcelona, an dem man auch im Pokal scheiterte.

Mitteilung von Real Madrid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachsen-Rallye: Renault-Pilot stirbt bei Unfall mit Baum – Rennen abgebrochen

Bei der Sachsen-Rallye 2019 ist es in der ersten Prüfung zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Ein Renault-Pilot überlebte einen Crash mit einem Baum nicht.
Sachsen-Rallye: Renault-Pilot stirbt bei Unfall mit Baum – Rennen abgebrochen

Alexander Zverev erreicht Finale in Genf

Genf (dpa) - Alexander Zverev hat beim Tennisturnier in Genf das Endspiel erreicht und steht vor seinem ersten Titel in dieser Saison.
Alexander Zverev erreicht Finale in Genf

Schweigeminute für Niki Lauda vor Rennen in Monaco

Monte Carlo (dpa) - Die Formel 1 wird zu Ehren von Niki Lauda vor dem Rennen am Sonntag in Monte Carlo eine Schweigeminute abhalten. Das teilte die …
Schweigeminute für Niki Lauda vor Rennen in Monaco

Niki Lauda ist tot: Formel 1 kündigt Schweigeminute an - kurioses Detail zur Bestattung

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Er ist im Alter von 70 Jahren gestorben und hinterlässt ein Riesenvermögen. Sein Arzt tätigte über die Todesursache eine …
Niki Lauda ist tot: Formel 1 kündigt Schweigeminute an - kurioses Detail zur Bestattung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.