Masters-Turnier

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

+
Verpasste in seiner Wahlheimat Monte Carlo den Sprung ins Finale: Alexander Zverev. Foto: Christophe Ena

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale gescheitert. Einen Tag nach seinem 21. Geburtstag unterlag der Hamburger dem Japaner Kei Nishikori 6:3, 3:6, 4:6.

Beim Stande von 4:5 im dritten Satz gab der Weltranglisten-Vierte am Samstag sein Aufschlagspiel ab. Eine verschlagene Rückhand besiegelte nach 2:13 Stunden sein Aus.

Zverev verpasste damit bei dem mit 5,2 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Event in seiner Wahlheimat sein insgesamt viertes Finale der Masters-Kategorie. Nishikori trifft nun am Sonntag auf den Spanier Rafael Nadal. Der Weltranglisten-Erste hatte zuvor den Bulgaren Grigor Dimitrow 6:4, 6:1 bezwungen.

Turnier-Tableau

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das bringt der Wintersporttag am Samstag

Jetzt nimmt der Sport-Winter richtig Fahrt auf. In vier verschiedenen Sportarten werden auf internationaler Ebene die Kräfte gemessen. Die Skispringer und …
Das bringt der Wintersporttag am Samstag

Zverev fordert Idol Federer im Halbfinale der ATP-WM

Zum Ende einer langen Saison trumpft Alexander Zverev noch einmal auf. Erstmals steht er bei der ATP-WM im Halbfinale, wo es nun zu einem Duell mit seinem Idol Roger …
Zverev fordert Idol Federer im Halbfinale der ATP-WM

ATP-Finale: Zverev erreicht Halbfinale und fordert Federer

Alexander Zverev steht im Halbfinale des ATP-Finales der besten acht Tennisspieler der Saison. Dort bekommt es der Hamburger mit Roger Federer zu tun. Novak Djokovic …
ATP-Finale: Zverev erreicht Halbfinale und fordert Federer

Ski-Ass Neureuther mit Daumenbruch: Comeback in Gefahr

Felix Neureuther hatte seinen Kreuzbandriss und eine einjährige Zwangspause überstanden, auch andere Wehwehchen waren abgehakt. Zwei Tage vor dem Slalom in Levi aber ist …
Ski-Ass Neureuther mit Daumenbruch: Comeback in Gefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.