Nishikori im Finale

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

+
Alexander Zverev muss seine Koffer packen.

Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale gescheitert.

Monte Carlo - Einen Tag nach seinem 21. Geburtstag unterlag der Hamburger dem Japaner Kei Nishikori 6:3, 3:6, 4:6. Beim Stande von 4:5 im dritten Satz gab der Weltranglisten-Vierte am Samstag sein Aufschlagspiel ab. Eine verschlagene Rückhand besiegelte nach 2:13 Stunden sein Aus.

Zverev verpasste damit bei dem mit 5,2 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Event in seiner Wahlheimat sein insgesamt viertes Finale der Masters-Kategorie. Nishikori trifft nun am Sonntag auf den Spanier Rafael Nadal. Der Weltranglisten-Erste hatte zuvor den Bulgaren Grigor Dimitrow 6:4, 6:1 bezwungen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verunglückter Michael Schumacher: Enger Freund macht Fans Hoffnung

Michael Schumacher ist im Dezember 2013 schwer gestürzt. Über den Gesundheitszustand des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters ist kaum etwas bekannt. Jetzt macht Jean Todt …
Verunglückter Michael Schumacher: Enger Freund macht Fans Hoffnung

Diese heiße Sportlerin enthüllt bei „Big Brother“ ihr Jungfrau-Geheimnis

Bei der US-Version von Big Brother war die Gewinnerin Nebensache. Vielmehr machte Lolo Jones mit einem pikanten Geständnis von sich reden.
Diese heiße Sportlerin enthüllt bei „Big Brother“ ihr Jungfrau-Geheimnis

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Auftakt der Nordischen Skiweltmeisterschaften: In Seefeld werden die besten Sportlerinnen und Sportler im Langlauf, der Nordischen Kombination und im Skispringen …
Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Nordische Ski-WM in Seefeld eröffnet

Seefeld (dpa) - Die 52. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld in Tirol sind eröffnet, erklärte FIS-Präsident Gian Franco Kasper bei der Eröffnungsfeier der WM am …
Nordische Ski-WM in Seefeld eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.