6:36 Stunden 

Zweitlängstes Spiel der Turniergeschichte: Erster Wimbledon-Finalist steht fest

+
Kevin Anderson hat sich im Wimbledon-Halb-Finale gegen John Isner durchgesetzt. 

Der südafrikanische Tennisprofi Kevin Anderson steht nach dem zweitlängsten Spiel der Turniergeschichte zum ersten Mal in seiner Karriere im Wimbledon-Finale. 

London - Der südafrikanische Tennisprofi Kevin Anderson steht nach dem zweitlängsten Spiel der Turniergeschichte zum ersten Mal in seiner Karriere im Wimbledon-Finale. Der Weltranglisten-Achte entschied am Freitag das erste Halbfinale in 6:36 Stunden mit 7:6 (8:6), 6:7 (5:7), 6:7 (9:11), 6:4, 26:24 gegen den US-Amerikaner John Isner für sich. 

Im Endspiel am Sonntag trifft Anderson auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen dem Spanier Rafael Nadal und Novak Djokovic aus Serbien. Für Anderson ist es das zweite Grand-Slam-Finale nach den US Open 2017. Im Viertelfinale hatte Anderson überraschend gegen Roger Federer gewonnen.

Das bisher zweitlängste Spiel des Rasenturniers in London lag bei einer Spielzeit von 5:31 Stunden. Der 33-jährige Isner hält nach seinem legendären Match von 2010 auch die Bestmarke für die längste Partie mit einer Spielzeit von 11:05 Stunden.

Auch spannend: Kerber vor Wimbledon-Finale: Das macht sie so stark

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tischtennis-Ass Boll erreicht EM-Finale

Alicante (dpa) - Timo Boll hat bei der Tischtennis-EM in Alicante das deutsche Halbfinal-Duell mit Patrick Franziska gewonnen und kann jetzt am Abend zum siebten Mal in …
Tischtennis-Ass Boll erreicht EM-Finale

Siege in Serie: Mick Schumacher auf dem besten Weg zum Titel

Fünf Siege nacheinander, Führung in der Gesamtwertung. Mick Schumacher wird als Topfavorit auf den Titel zum Heimfinale der Formel 3 reisen. Er selbst schaut nicht auf …
Siege in Serie: Mick Schumacher auf dem besten Weg zum Titel

Trixi Worrack holt fünften WM-Titel im Teamzeitfahren

Innsbruck (dpa) - Trixi Worrack ist fünf Tage vor ihrem 37. Geburtstag wieder Weltmeisterin im Teamzeitfahren. Sie holte den Titel in dieser Disziplin zum fünften Mal.
Trixi Worrack holt fünften WM-Titel im Teamzeitfahren

Joshua besiegt Powetkin klar per K.o. - Nun Wilder das Ziel

Anthony Joshua bleibt im Schwergewicht die Nummer eins der Box-Welt. Der Dreifach-Weltmeister schlägt seinen Olympiasieger-Kollegen Powetkin k.o.. Nun will der Brite …
Joshua besiegt Powetkin klar per K.o. - Nun Wilder das Ziel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.