Brexit: Skurriler Streit über Big Ben

Brexit: Skurriler Streit über Big Ben

Die Brexit-Befürworter Großbritanniens wollen am Vorabend des Austritts im ganzen Land feiern. Dazu sollen Glocken klingen - was nicht jedem Briten zusagt. 
Brexit: Skurriler Streit über Big Ben
London: Werden keine "Empfänger von EU-Regeln" nach Brexit
London: Werden keine "Empfänger von EU-Regeln" nach Brexit
London: Werden keine "Empfänger von EU-Regeln" nach Brexit
Bimmeln für den Brexit: Streit um Big Ben weitet sich aus
Bimmeln für den Brexit: Streit um Big Ben weitet sich aus
Bimmeln für den Brexit: Streit um Big Ben weitet sich aus
Brexit: Das sollten Großbritannien-Reisende jetzt wissen
Brexit: Das sollten Großbritannien-Reisende jetzt wissen
Brexit: Das sollten Großbritannien-Reisende jetzt wissen

Britisches Unterhaus verabschiedet Gesetz zum Brexit-Deal

Die Zeiten knapper Abstimmungen sind vorbei: Mit dem Ja des Unterhauses zum Ratifizierungsgesetz für den Brexit-Deal ist Großbritannien dem EU-Austritt wieder ein Stückchen näher gekommen.
Britisches Unterhaus verabschiedet Gesetz zum Brexit-Deal

Boris Johnsons Brexit steht an: „Hellseher“ bewirbt sich beim britischen Parlament

Will Boris Johnson die Übergangsphase nach dem Brexit doch noch verlängern? Ein EU-Kommissar glaubt, dass Johnson sein Versprechen brechen wird. Bauern warnen vor Folgen des Brexit.
Boris Johnsons Brexit steht an: „Hellseher“ bewirbt sich beim britischen Parlament

Brexit: Von der Leyen drängt Johnson zum Einlenken

Hinter den Krisen der Welt verblasst der Streit um den britischen EU-Austritt gerade etwas. Doch bald schon wird er für die Europäische Union wieder Topthema. Die EU-Kommissionschefin schlägt Pflöcke ein.
Brexit: Von der Leyen drängt Johnson zum Einlenken

Brexit betrifft 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland

Nürnberg (dpa) - Rund 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland sind mit Exporten nach Großbritannien verbunden - gut 60.000 davon in der Autoindustrie. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.
Brexit betrifft 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland

Hochseefischerei will schnelles Abkommen mit Großbritannien

Nach dem Brexit bleiben nur elf Monate, um verschiedene Abkommen zwischen der EU und Großbritannien auszuarbeiten und zu ratifizieren. Von einem rechtzeitigen Fischereiabkommen hängt ab, ob deutsche Schiffe 2021 noch in britischen Gewässern fischen dürfen.
Hochseefischerei will schnelles Abkommen mit Großbritannien

Britisches Parlament stimmt für Johnsons Brexit-Deal

Die Tage knapper Abstimmungsergebnisse sind vorbei. Mit der Zustimmung zum Ratifizierungsgesetz für den Brexit-Deal ist der EU-Austritt Großbritanniens am 31. Januar so gut wie besiegelt.
Britisches Parlament stimmt für Johnsons Brexit-Deal

Queen verliest Johnsons Regierungsprogramm

Die britische Königin gab sich bescheiden. Doch die Wahlversprechen von Premier Boris Johnson, die sie bei der Parlamentseröffnung vorlas, waren großzügig. Kann er die teuren Versprechen halten?
Queen verliest Johnsons Regierungsprogramm

Boris Johnson reist nicht zum Weltwirtschaftsforum in Davos

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson wird im Januar nicht zum Weltwirtschaftsforum (WEF) reisen. Das sagte ein Regierungssprecher der Deutschen Presse-Agentur in London.
Boris Johnson reist nicht zum Weltwirtschaftsforum in Davos

Von der Leyen warnt vor hartem Bruch mit Großbritannien

Nach Boris Johnsons Erdrutschsieg bei der Wahl in Großbritannien ist klar: Der Brexit kommt bald. Dann ist das Vereinigte Königreich nur noch ein Nachbar der Europäischen Union. Ein "guter Nachbar", wie die neue Chefin der EU-Kommission hofft.
Von der Leyen warnt vor hartem Bruch mit Großbritannien

EU-Kommission: Brexit-Verhandlungsfrist sehr knapp

Berichten zufolge will der britische Premier per Gesetz eine Verlängerung der Brexit-Übergangsfrist ausschließen. Die Opposition und Brüssel zeigen sich besorgt. Schottlands Regierungschefin fordert unterdessen ein zweites Unabhängigkeitsreferendum im kommenden Jahr.
EU-Kommission: Brexit-Verhandlungsfrist sehr knapp

Johnson will am Freitag über Brexit-Deal abstimmen lassen

Premierminister Boris Johnson will Nägel mit Köpfen machen und noch vor Weihnachten mit der Ratifizierung seines Brexit-Deals beginnen. Bei Labour geht es dagegen gemächlich zu. Die Suche nach einem neuen Parteichef könnte einem Bericht zufolge drei Monate dauern.
Johnson will am Freitag über Brexit-Deal abstimmen lassen

Nach Wahl: Johnson erhöht Tempo für Brexitabkommen - Druck auf Corbyn wächst

Die Briten haben ein neues Parlament gewählt. Boris Johnson bekam die klare Mehrheit. Doch Schottland plant nun den Brexit-Aufstand.
Nach Wahl: Johnson erhöht Tempo für Brexitabkommen - Druck auf Corbyn wächst

Johnson erhöht Tempo für Brexitabkommen

Der britische Wahlsieger Johnson krempelt die Ärmel hoch: Das Brexit-Abkommen soll noch vor Weihnachten unter Dach und Fach kommen. Wahlverlierer Corbyn ignoriert Forderungen zum sofortigen Rücktritt.
Johnson erhöht Tempo für Brexitabkommen

Nach Wahlsieg: Boris Johnson feiert seinen Triumph

Während der Wahlsieger Boris Johnson seinen Triumph in einstigen Labour-Hochburgen feiert, lecken Labour-Leute ihre Wunden. Zielscheibe ihres Frusts: Parteichef Corbyn.
Nach Wahlsieg: Boris Johnson feiert seinen Triumph

Wahl in Großbritannien: Johnson will „Schlussstrich“ unter Brexit-Streit

UK-Wahl: Die große Mehrheit der Briten schenkt Boris Johnson das Vertrauen. Damit kann der Premier Ende Januar den Brexit umsetzen.
Wahl in Großbritannien: Johnson will „Schlussstrich“ unter Brexit-Streit

Kampf gegen Klimawandel und Eurozonen-Reform

Die EU soll bis 2050 ihre Klimabilanz in den Griff bekommen. Beim ersten EU-Gipfel der neuen Spitzen Charles Michel und Ursula von der Leyen gelang ein historisches Bekenntnis. Doch nicht alle Länder stehen gleichermaßen dahinter.
Kampf gegen Klimawandel und Eurozonen-Reform

Großbritannien-Wahl 2019: Gewaltiges Johnson-Ergebnis - Labour vor dem Abgrund

Bei der Großbritannien-Wahl 2019 wird das Ergebnis ausgezählt. Boris Johnsons Tories haben sich souverän durchgesetzt.
Großbritannien-Wahl 2019: Gewaltiges Johnson-Ergebnis - Labour vor dem Abgrund

Prognose zur Großbritannien-Wahl: Riesige Mehrheit für Boris Johnson - heftige Pleite für seinen Erzfeind

Großbritannien hat gewählt: Premierminister Boris Johnson erhoffte sich breite Unterstützung für den Brexit. Die Umfragen und Prognose zur UK-Wahl 2019.
Prognose zur Großbritannien-Wahl: Riesige Mehrheit für Boris Johnson - heftige Pleite für seinen Erzfeind

Jeremy Corbyn kündigt Rückzug als Labour-Parteichef an

Labour-Parteichef Corbyn zieht erste Konsequenzen aus der herben Wahlniederlage gegen Boris Johnson. Sein Amt als Parteichef behält der 70-Jährige jedoch - vorerst.
Jeremy Corbyn kündigt Rückzug als Labour-Parteichef an

EU-Gipfel berät Brexit und Eurozonen-Reform

Tag eins des EU-Gipfels wurde vom Streit über die Rolle der Atomkraft beim Klimaschutz überschattet. Am zweiten und letzten Tag rücken die Parlamentswahl in Großbritannien und das gemeinsame Währungsgebiet in den Fokus.
EU-Gipfel berät Brexit und Eurozonen-Reform

Bitteres Ergebnis für Nigel Farage bei Großbritannien-Wahl: „... guten Job gemacht“

Nigel Farage und seine Brexit-Partei zählen zu den Verlierern der Großbritannien-Wahl 2019. Hier gibt‘s alle Infos zum 55-jährigen Politiker.
Bitteres Ergebnis für Nigel Farage bei Großbritannien-Wahl: „... guten Job gemacht“

Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament

Sollte sich die Prognose bestätigen, hätte der britische Premierminister Johnson freie Bahn für seinen Brexit-Deal. Er könnte das Land dann wie geplant am 31. Januar aus der EU führen.
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament

Experte prophezeit nach Johnson-Sieg den Brexit-„Schock“ - UK vor dem Zerfall?

Boris Johnson ist der große Sieger der britischen Unterhauswahl - und mit ihm der Brexit. Doch Experten warnen: Die schlimmsten Brexit-Krisen könnten noch bevorstehen.
Experte prophezeit nach Johnson-Sieg den Brexit-„Schock“ - UK vor dem Zerfall?

Brexit: Bringt die UK-Wahl den Durchbruch? Umfragen lassen weiteres Chaos erahnen

Der Brexit ist für Boris Johnson weiter ein Problem. Die Wahl in Großbritannien könnte die Erlösung bringen. Die Umfragen lassen aber neues Chaos erahnen.
Brexit: Bringt die UK-Wahl den Durchbruch? Umfragen lassen weiteres Chaos erahnen

Brexit – Archiv