Wahlkampf und Jamaika: Harsche Kritik von Ex-CDU-Mann Merz

Wahlkampf und Jamaika: Harsche Kritik von Ex-CDU-Mann Merz

Dem früheren CDU-Mitglied Friedrich Merz missfällt die Figur, welche die Partei bei der Bundestagswahl und den Jamaika-Verhandlungen abgegeben hat. Der Multifunktionär plädiert …
Wahlkampf und Jamaika: Harsche Kritik von Ex-CDU-Mann Merz
Tag der Abrechnung: Seehofer redet über seine Zukunft in der CSU
Tag der Abrechnung: Seehofer redet über seine Zukunft in der CSU
Tag der Abrechnung: Seehofer redet über seine Zukunft in der CSU
Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt
Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt
Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt
Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?
Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?
Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?

Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu

Eine aktuelle Umfrage zeigt: Die AfD ist nach dem Jamaika-Aus klar im Aufwind bei 14 Prozent. Hier finden Sie die neueste Umfrage und Prognose zur AfD.
Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu

Reaktionen: „Deutschland stürzt in schwere politische Krise“

Die internationale Presse sieht nach dem gescheiterten Versuch, eine Jamaika-Koalition zu bilden, schwere Zeiten auf Europa zukommen. Besonders dem Ansehen von Angela Merkel schade die Entwicklung sehr.
Reaktionen: „Deutschland stürzt in schwere politische Krise“

Sechs-Jahres-Tief: Umfrage-Schlappe für Union - AfD legt zu 

Während die Verhandlungen rund um eine mögliche Jamaika-Koalition in die Endphase gehen, muss die Union eine herbe Umfrage-Schlappe einstecken.
Sechs-Jahres-Tief: Umfrage-Schlappe für Union - AfD legt zu 

Jamaika-Parteien machen sich locker für die „Woche der Entscheidung“

Geht doch. Seit langem mal wieder freundliche Gesichter bei den exotischen Partnern in spe. Ist das nur für die Galerie - oder kommt man sich tatsächlich näher?
Jamaika-Parteien machen sich locker für die „Woche der Entscheidung“

So viel Prozent der Bayern wollen, dass Seehofer endlich zurücktritt

Erst das schlechte Ergebnis für Horst Seehofer im „Deutschlandtrend“. Jetzt einen tag später ein schlechter Umfragewert aus Bayern: Fast drei Viertel der Bayern wollen, dass er als CSU-Chef zurücktritt. 
So viel Prozent der Bayern wollen, dass Seehofer endlich zurücktritt

Riesen-Streit in der CSU: Seehofer oder Söder - wer kriegt am Ende den Posten?

Seit dem schlechten Ergebnis bei der Bundestagswahl hören die Personaldiskussionen in der CSU nicht auf. Alles was sie rund um den Söder-Seehofer-Streit wissen müssen, erfahren Sie hier.
Riesen-Streit in der CSU: Seehofer oder Söder - wer kriegt am Ende den Posten?

AfD würde sich über Neuwahlen „sehr freuen“ - Jamaika will bis Freitag Ergebnisse

Die Jamaika-Sondierungen laufen seit Dienstag weiter - wenn auch im Holpermodus. Die AfD freut sich derweil schon einmal demonstrativ auf mögliche Neuwahlen.
AfD würde sich über Neuwahlen „sehr freuen“ - Jamaika will bis Freitag Ergebnisse

Diebe klauen Özdemirs grünes E-Bike aus dem Hausflur

Fieser Angriff auf Grünen-Politiker: Spitzenkandidat Cem Özdemir twitterte am Montag, dass ihm sein E-Bike gestohlen worden sei. 
Diebe klauen Özdemirs grünes E-Bike aus dem Hausflur

Kippt Jamaika den Soli?

Die Jamaika-Sondierungsgespräche stockten zuletzt etwas. Jetzt gibt es beim Solidaritätszuschlag eine Annäherung.
Kippt Jamaika den Soli?

Größer, männlicher, rechter: Zwölf Fakten zum neuen Bundestag

So stark wie diesmal hat sich der Bundestag seit Jahrzehnten nicht mehr verändert. Zwölf Besonderheiten des neuen Parlaments.
Größer, männlicher, rechter: Zwölf Fakten zum neuen Bundestag

„CDU degeneriert“: Attacken gegen Merkel aus eigenen Reihen werden schärfer

Während die Union mit den Grünen und der FDP eine mögliche Koalition sondiert, rumort es parteiintern weiter. Besonders das Umfeld von CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn äußert teilweise harsche Kritik an der Kanzlerin.
„CDU degeneriert“: Attacken gegen Merkel aus eigenen Reihen werden schärfer

SPD in Sachsen will „Systemwechsel“ und andere Finanzpolitik

Die SPD will den Kandidaten ihres CDU-Koalitionspartners für das höchste Regierungsamt im Freistaat nicht bedingungslos mittragen. Zuerst müsse man über Inhalte reden, sagt Parteichef Martin Dulig.
SPD in Sachsen will „Systemwechsel“ und andere Finanzpolitik