Prozess um „Charlie Hebdo“: Urteile gefallen - Hauptangeklagte müssen …

Die Anschläge um die französische Satirezeitung „Charlie Hebdo“ im Jahr 2015 forderten insgesamt 17 Menschenleben. Nun steht das Urteil für die Täter fest.
Prozess um „Charlie Hebdo“: Urteile gefallen - Hauptangeklagte müssen lange hinter Gitter
«Charlie Hebdo»-Prozess - 30 Jahre für Helfer Polat
«Charlie Hebdo»-Prozess - 30 Jahre für Helfer Polat
«Charlie Hebdo»-Prozess - 30 Jahre für Helfer Polat
«Charlie Hebdo»: Weiterer Keil zwischen Erdogan und Macron
«Charlie Hebdo»: Weiterer Keil zwischen Erdogan und Macron
«Charlie Hebdo»: Weiterer Keil zwischen Erdogan und Macron
Motiv Mohammed-Karikaturen: Lehrer in Frankreich enthauptet
Motiv Mohammed-Karikaturen: Lehrer in Frankreich enthauptet
Motiv Mohammed-Karikaturen: Lehrer in Frankreich enthauptet
Verdächtiger gesteht blutigen Messerangriff in Paris
Politik

Verdächtiger gesteht blutigen Messerangriff in Paris

Ein brutale Attacke an der Stelle, wo 2015 das schreckliche Attentat auf die Redaktion von «Charlie Hebdo» stattfand. Kann das Zufall sein? Wohl eher nicht.
Verdächtiger gesteht blutigen Messerangriff in Paris
«Charlie Hebdo»: Terrorattacke wird vor Gericht verhandelt
Politik

«Charlie Hebdo»: Terrorattacke wird vor Gericht verhandelt

Die Terrorgefahr in Frankreich ist immer noch hoch - angesichts der Corona-Pandemie wird aber weniger darüber gesprochen. Das könnte sich mit dem großen Prozess um eine verheerende Anschlagsserie ändern.
«Charlie Hebdo»: Terrorattacke wird vor Gericht verhandelt
"Charlie Hebdo": Erdbeben-Karikatur ist "nichts besonderes"
Welt

"Charlie Hebdo": Erdbeben-Karikatur ist "nichts besonderes"

Paris - Die französische Satirezeitung "Charlie Hebdo" hat ihre umstrittene Karikatur zu den Erdbebenopfern in Italien nach einer Diffamierungsklage verteidigt.
"Charlie Hebdo": Erdbeben-Karikatur ist "nichts besonderes"
"Charlie Hebdo" verhöhnt Opfer des Italien-Erdbebens
Welt

"Charlie Hebdo" verhöhnt Opfer des Italien-Erdbebens

Rom - Eine Zeichnung der französischen Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ über das Erdbeben in Italien hat Empörung und Wut ausgelöst.
"Charlie Hebdo" verhöhnt Opfer des Italien-Erdbebens
Türkische Journalisten wegen "Charlie-Hebdo"-Karikatur verurteilt
Politik

Türkische Journalisten wegen "Charlie-Hebdo"-Karikatur verurteilt

Istanbul - In der Türkei sind zwei Journalisten zu Haftstrafen verurteilt worden, weil sie eine Mohammed-Karikatur der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" veröffentlicht haben.
Türkische Journalisten wegen "Charlie-Hebdo"-Karikatur verurteilt
Paris-Attentat: Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in NRW
Politik

Paris-Attentat: Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in NRW

Recklinghausen - Bei den Ermittlungen gegen einen in Paris erschossenen mutmaßlichen Islamisten hat die Polizei erneut ein Flüchtlingsheim in Recklinghausen durchsucht.
Paris-Attentat: Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in NRW
Er trug IS-Symbol: Pariser Polizei erschießt Marokkaner
Politik

Er trug IS-Symbol: Pariser Polizei erschießt Marokkaner

Paris - Der Zeitpunkt lässt den Atem stocken: Mitten in der Gedenkwoche für die Terroropfer vom vergangenen Januar sorgt eine neue Attacke für Alarm in Paris. Beim Angreifer findet sich das Symbol der Terrormiliz IS.
Er trug IS-Symbol: Pariser Polizei erschießt Marokkaner
Mordender Gott: Vatikan kritisiert "Charlie Hebdo"-Cover
Politik

Mordender Gott: Vatikan kritisiert "Charlie Hebdo"-Cover

Rom - Ein Jahr nach dem tödlichen Anschlag auf die Satire-Redaktion kritisiert die Vatikan-Zeitung, "Charlie Hebdo" verletze mit seinem aktuellen Titelblatt die Gefühle aller Gläubigen.
Mordender Gott: Vatikan kritisiert "Charlie Hebdo"-Cover
"Charlie Hebdo": Mordender Gott auf dem Titel
Welt

"Charlie Hebdo": Mordender Gott auf dem Titel

Paris - Ein Jahr ist die Terrorserie von Paris, bei der 17 Menschen starben, nun schon her. Für die Sonderausgabe hat sich französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" einen mordenden Gott als Täter auf den Titel geholt.
"Charlie Hebdo": Mordender Gott auf dem Titel
"Charlie Hebdo": Neun Verdächtige in Gewahrsam
Welt

"Charlie Hebdo": Neun Verdächtige in Gewahrsam

Paris - Ein 18-Jähriger hat sich bereits der Polizei gestellt. Die tatverdächtigen Brüder Kouachi sind auf der Flucht. Nun soll die Polizei sie angeblich aufgespürt haben. Alle Ereignisse vom Donnerstag im Ticker zum Nachlesen.
"Charlie Hebdo": Neun Verdächtige in Gewahrsam