Mick Schumacher unterschreibt bei Ferrari: „Ich bin überglücklich!“

Mick Schumacher unterschreibt bei Ferrari: „Ich bin überglücklich!“

Michael Schumachers Sohn Mick ist ab sofort Teil der Ferrari-Familie. Der Formel-2-Fahrer fährt nun für die Scuderia. 
Mick Schumacher unterschreibt bei Ferrari: „Ich bin überglücklich!“
Rosberg: Druck auf Vettel bei Ferrari "natürlich sehr groß"
Rosberg: Druck auf Vettel bei Ferrari "natürlich sehr groß"
Rosberg: Druck auf Vettel bei Ferrari "natürlich sehr groß"
Wie viel Pech kann man haben? Lieferfahrer rammt vier Ferraris auf einmal
Wie viel Pech kann man haben? Lieferfahrer rammt vier Ferraris auf einmal
Wie viel Pech kann man haben? Lieferfahrer rammt vier Ferraris auf einmal
Formel-1-Team Ferrari bestätigt Wehrlein als Simulatorfahrer
Formel-1-Team Ferrari bestätigt Wehrlein als Simulatorfahrer
Formel-1-Team Ferrari bestätigt Wehrlein als Simulatorfahrer

Schumi-Managerin verrät: Michael wollte ein halbes Jahr keinen Kontakt

Die Schumacher-Managerin spricht im offiziellen F1-Podcast über die private Seite der Rennfahrer-Ikone. Auf seinen Ruhestand habe er sich gefreut.
Schumi-Managerin verrät: Michael wollte ein halbes Jahr keinen Kontakt

Dramatischer Unfall: Ferrari kollidiert mit VW Passat - Baby und Hund sitzen im Auto

Auf einer Kreuzung in Hamburg ist ein VW Passat in einen Ferrari gekracht. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, in einem der Autos saßen ein Baby und ein Hund.
Dramatischer Unfall: Ferrari kollidiert mit VW Passat - Baby und Hund sitzen im Auto

Damit Vettel endlich die WM holt: Ferrari setzt Teamchef vor die Tür

Also doch, die Zeit von Maurizio Arrivabene bei Ferrari ist vorbei. Der Nachfolger steht schon parat. Der Technische Direktor Mattia Binotto steigt noch einmal auf. Alles für ein Ziel: Den WM-Titel für Vettel.
Damit Vettel endlich die WM holt: Ferrari setzt Teamchef vor die Tür

"Rote Revolution" bei Ferrari - Binotto neuer Teamchef

Also doch, die Zeit von Maurizio Arrivabene bei Ferrari ist vorbei. Der Nachfolger steht schon parat. Der Technische Direktor Mattia Binotto steigt noch einmal auf. Alles für ein Ziel: Den WM-Titel für Vettel.
"Rote Revolution" bei Ferrari - Binotto neuer Teamchef

Bewunderung für Jubilar Michael Schumacher

Michael Schumacher ist nun 50 Jahre alt. Anlässlich seines runden Geburtstags verneigt sich die Formel 1 vor ihrem Rekordweltmeister. Der fünfmalige Champion Lewis Hamilton sieht "ein Vermächtnis, das ewig währen wird".
Bewunderung für Jubilar Michael Schumacher

Ex-Ferrari-Teamkollege Massa über Schumacher: "Lehrmeister"

München (dpa) - Michael Schumachers letzter Ferrari-Teamkollege Felipe Massa hat den Formel-1-Rekordweltmeister als seinen Mentor gewürdigt.
Ex-Ferrari-Teamkollege Massa über Schumacher: "Lehrmeister"

Krass: Diese Autos werden 2019 bereits Oldtimer - ist Ihres dabei?

Ob Sportflitzer oder Mittelklassewagen: 1989 kamen die unterschiedlichsten Modelle auf den Markt. 2019 winkt das begehrte H-Kennzeichen. Wir stellen Ihnen fünf Autos vor.
Krass: Diese Autos werden 2019 bereits Oldtimer - ist Ihres dabei?

Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar präsentiert

Mailand (dpa) - Sebastian Vettels neuer Formel-1-Dienstwagen wird am 15. Februar vorgestellt. Diesen Termin kündigte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene in Mailand an. Damit soll der neue Ferrari drei Tage vor Beginn der offiziellen Testfahrten in Barcelona enthüllt werden.
Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar präsentiert

Vettel: Ich kann besser sein, als ich manchmal war

Selbstkritisch und nüchtern - nach dem Finale von Abu Dhabi hat Sebastian Vettel Bilanz gezogen. Und gesagt, worauf er sich nun am meisten freut.
Vettel: Ich kann besser sein, als ich manchmal war

Vettels Eintracht-Visite und Winter-Langeweile

Nun ist Rennpause. Fit halten, vorbereiten, verbessern. Sebastian Vettel wird seine Lehren aus der erneut verpassten WM ziehen. Lewis Hamilton will eh immer noch mal eins drauflegen. Das deutsche Heimrennen ist gerettet, 2019 kann eigentlich schon kommen.
Vettels Eintracht-Visite und Winter-Langeweile

Letztes Räikkönen-Rennen für Ferrari endet vorzeitig

Abu Dhabi (dpa) - Das letzte Formel-1-Rennen von Kimi Räikkönen im Ferrari ist vorzeitig zu Ende gegangen. "Was passiert? Ich habe keine Power mehr", funkte der 39 Jahre alte Finne verzweifelt an die Box des italienischen Formel-1-Rennstalls.
Letztes Räikkönen-Rennen für Ferrari endet vorzeitig

Ecclestone verwundert mit Vergleich zwischen Schumacher und Vettel 

Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sprach gegenüber einer italienischen Zeitung über den Unterschied zwischen Michael Schumacher und Sebastian Vettel und lässt dabei mit seinen Aussagen aufhorchen.  
Ecclestone verwundert mit Vergleich zwischen Schumacher und Vettel