Sprachprobleme Adieu: Google macht seinen Sprachassistenten zum Live-Übersetzer

Sprachprobleme Adieu: Google macht seinen Sprachassistenten zum …

Google macht seinen Sprachassistenten jetzt auch zum Übersetzer und will ihn zum Beispiel beim Check-In in Hotels nützlich machen.
Sprachprobleme Adieu: Google macht seinen Sprachassistenten zum Live-Übersetzer
Google-Mutter verdient prächtig
Google-Mutter verdient prächtig
Google-Mutter verdient prächtig
Neue Gmail-App mit Phishing-Alarm
Neue Gmail-App mit Phishing-Alarm
Neue Gmail-App mit Phishing-Alarm
Google holt sich Smartwatch-Technologie bei Fossil
Google holt sich Smartwatch-Technologie bei Fossil
Google holt sich Smartwatch-Technologie bei Fossil

Gefährden Sprachassistenten die Privatsphäre?

In naher Zukunft könnten Sprachassistenten unseren Alltag weitgehend regeln. Sie steuern die Zimmertemperatur, kochen Kaffee, verbinden uns mit anderen. Eine neue, lokale Art der Datenverarbeitung soll dafür sorgen, dass die Privatsphäre dabei besser geschützt wird.
Gefährden Sprachassistenten die Privatsphäre?

Google macht seinen Sprachassistenten zum Übersetzer

Im Hotel Caesars Palace in Las Vegas werden Gäste in über 20 Sprachen empfangen. Diesen Komfort ermöglicht der Google Assistant, der jetzt auch als Übersetzer dient.
Google macht seinen Sprachassistenten zum Übersetzer

Googles G-Suite ohne Konto mitnutzen

Bisher brauchte man ein Google-Konto, um in der App G-Suite an einer Datei mitarbeiten zu können. Das will Google nun ändern und die Nutzung auch für eingeladene Gastnutzer öffnen.
Googles G-Suite ohne Konto mitnutzen

WhatsApp: Kein Platz für Konkurrenz - Google stampft eigenen Messenger ein

Erst vor zwei Jahren führte Google den hauseigenen Messenger Allo vor. Doch die Konkurrenz durch WhatsApp & Co. scheint zu groß. Deshalb stampft Google die App ein.
WhatsApp: Kein Platz für Konkurrenz - Google stampft eigenen Messenger ein

Russland hat vor Trump-Wahl gezielt US-Wähler beeinflusst

Washington (dpa) - Russland hat einem Bericht des US-Senats zufolge gezielt mit Wort, Bild und Videos in sozialen Netzwerken die Wahl von US-Präsident Donald Trump im Jahr 2016 unterstützt.
Russland hat vor Trump-Wahl gezielt US-Wähler beeinflusst

Was Google-Nutzer 2018 interessierte

Jedes Jahr werden bei Google unzählige Suchbegriffe eingegeben. Der Suchmaschinenbetreiber gab nun bekannt, welche Infos die Nutzer 2018 am häufigsten abfragten. Besonders neugierig machten offenbar wichtige Ereignisse wie die Fußball-WM.
Was Google-Nutzer 2018 interessierte

Google schließt sein Online-Netzwerk früher

Google Plus startete einst als Konkurrenz zu Facebook, doch das Online-Netzwerk des Internet-Konzerns wurde schnell als Geisterstadt mit nur wenigen Nutzern belächelt. Nach einer weiteren Datenpanne soll es nun schneller schließen als geplant.
Google schließt sein Online-Netzwerk früher

Android Auto zeigt Alben-Cover und Benachrichtigungen an

Die Infotainment-App Android Auto hat neue Funktionen. Die Verbesserungen betreffen unter anderem das Angebot von Musikdiensten. Wer sie in Anspruch nimmt, kann in Zukunft Zeit sparen.
Android Auto zeigt Alben-Cover und Benachrichtigungen an

Google stellt Chat-App ein

Die Chat-App "Allo" von Google hat schon wieder ausgedient. Nach gut zwei Jahren stampft der Tech-Konzern aus Mountain View das gefloppte Programm ein.
Google stellt Chat-App ein

"Dr. Google" kann Menschen Angst machen

Mit der Neigung von Patienten, Symptome im Internet zu recherchieren, beschäftigt sich der Digitalgipfel Gesundheit. Trotz der Fülle an virtuellen Angeboten sei der persönliche Mediziner-Patient-Kontakt unersetzlich, betont die Ärztekammerchefin.
"Dr. Google" kann Menschen Angst machen

Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Google sammelt Daten, um die Aufmerksamkeit seiner Benutzer gezielt an die werbetreibende Industrie zu vermitteln. Dafür kann der Konzern wertvolle Online-Dienste kostenfrei anbieten. Verbrauchschützer werfen nun aber Google die Täuschung der Nutzer vor.
Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Vier Jahre nach deren Tod: Frau findet Mutter im Internet und bricht in Tränen aus

Vor vier Jahren verlor die Mutter von Danny Wu den Kampf gegen den Krebs. Nun entdeckte die Taiwanesin im Internet ein Bild der Verstorbenen. Diesen Moment teilt sie auf Facebook.
Vier Jahre nach deren Tod: Frau findet Mutter im Internet und bricht in Tränen aus