Schachmann als Meister zur Tour - Skurrile Hitzeschlacht

Schachmann als Meister zur Tour - Skurrile Hitzeschlacht

Nur 15 Fahrer erreichen das Ziel und um den Sieg wird nicht mehr gesprintet: Maximilian Schachmann holt auf dem Sachsenring erstmals die deutsche Straßenradmeisterschaft. Der …
Schachmann als Meister zur Tour - Skurrile Hitzeschlacht
219 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
219 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
219 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
Coronavirus auch in Fleischfabriken in Österreich
Coronavirus auch in Fleischfabriken in Österreich
Coronavirus auch in Fleischfabriken in Österreich
Tierärzte fordern sofortigen Umbau der Schweineställe
Tierärzte fordern sofortigen Umbau der Schweineställe
Tierärzte fordern sofortigen Umbau der Schweineställe

500 Beamte im Einsatz: Schleusernetzwerk gesprengt

Sie nannten ihn den "Botschafter": Ein 65-Jähriger aus Niedersachsen soll Ausländern mit gefälschten Pässen zum Aufenthalt in Deutschland verholfen haben. Jetzt schlug die Polizei zu.
500 Beamte im Einsatz: Schleusernetzwerk gesprengt

Mittelmäßige Kirschernte in Deutschland erwartet

Für Kirschbauern kam der Sommer zu früh - und der letzt Frost zu spät. Auch geringer Insektenflug und Trockenheit führen diesen Sommer zu einem eher mittelmäßigen Ertrag.
Mittelmäßige Kirschernte in Deutschland erwartet

Wehmut bei VW-Werkern: Der letzte Verbrenner aus Zwickau

Erst der Trabi, dann 28 Jahre lang der Golf. Im VW-Werk Zwickau steht jetzt die letzte Verbrenner-Linie still. Der größte Autohersteller der Welt macht damit in Sachsen einen wichtigen Schritt in Richtung E-Mobilität. Manch einem geht der Umbruch aber auch allzu schnell.
Wehmut bei VW-Werkern: Der letzte Verbrenner aus Zwickau

Max Giesinger: "Ich war schüchtern und still"

Max Giesinger ist seinen Weg gegangen. Dabei aber musste der erfolgreiche Musiker so manche Hürde überwinden.
Max Giesinger: "Ich war schüchtern und still"

Galeria Karstadt Kaufhof will 62 Filialen schließen

Die Corona-Krise hat Deutschlands letzter großer Warenhauskette schwer zugesetzt. Harte Einschnitte sollen nun ihr Überleben sichern. Das ist nicht nur für Tausende Beschäftigte eine schlechte Nachricht.
Galeria Karstadt Kaufhof will 62 Filialen schließen
Wandertour auf den Spuren von Dichtern und Denkern
Reise

Wandertour auf den Spuren von Dichtern und Denkern

Wo Fontane einst frohlockte und Goethe die Natur genoss, kann es so schlimm nicht sein. Im Gegenteil: Viele Wanderrouten auf den Spuren deutscher Geistesgrößen sind überaus sehenswert. Eine Auswahl.
Wandertour auf den Spuren von Dichtern und Denkern

Institute: Deutschland kommt glimpflich durch die Pandemie

Das Coronavirus wird die Wirtschaft noch länger im Klammergriff halten. Ökonomen halten vom Sommer an einen sachten Aufschwung für möglich. Doch alle Prognosen könnten schnell Makulatur werden.
Institute: Deutschland kommt glimpflich durch die Pandemie

VW ID.3 Elektroauto kommt im September

Aus "im Sommer" wurde letztlich "Anfang September". Der ID.3, das wichtigste Projekt von Volkswagen in diesem Jahr, soll mit leichter Verzögerung an die ersten Kunden gehen. Alle IT-Anwendungen können aber von Beginn an voll genutzt werden - mit zwei Ausnahmen.
VW ID.3 Elektroauto kommt im September

Hasenhüttl sieht Werner bereit für Premier League

Southampton (dpa) - Sein ehemaliger Trainer Ralph Hasenhüttl traut Nationalspieler Timo Werner den Sprung in die englische Premier League zu. Nach Medienberichten hat sich der 24 Jahre alte Angreifer mit dem FC Chelsea auf einen Wechsel verständigt.
Hasenhüttl sieht Werner bereit für Premier League

VW-Prüfung zu rassistischem Werbespot geht in den Vorstand

Als Mitte Mai ein Instagram-Clip für den neuen VW-Golf auftaucht, in dem ein schwarzer Mann von einer weißen Hand herumgeschubst wird, brodelt es im Netz. Die VW-Konzernrevision ging nun der Vorgeschichte des rassistische Videos auf die Spur. Es könnte Konsequenzen geben.
VW-Prüfung zu rassistischem Werbespot geht in den Vorstand

Fluchtversuch von Halle-Attentäter - Unfassbare fünf Minuten

Wie konnte das passieren, wie nah war er dran an der Freiheit und wieso erfuhren wir erst jetzt davon? Der Fluchtversuch des Halle-Attentäters Stephan B. wirft viele Fragen auf. Wenigstens einige konnte Sachsen-Anhalts Regierung am Donnerstag beantworten.
Fluchtversuch von Halle-Attentäter - Unfassbare fünf Minuten

Attentäter von Halle scheitert bei Fluchtversuch

Fünf Minuten lang wusste am Samstag niemand, wo der Attentäter von Halle, Stephan B., sich aufhält. Erst Tage später erfährt die Landesregierung davon. Die Ministerin spricht von einem "furchtbaren" Vorfall und kündigt Konsequenzen an.
Attentäter von Halle scheitert bei Fluchtversuch