Hochwasser: Archiv

Schlamm schippen statt Urlaub genießen: Kasseler packte im Hochwassergebiet mit an

Schlamm schippen statt Urlaub genießen: Kasseler packte im Hochwassergebiet mit an

„Da muss man helfen“ - Zahlreiche Menschen aus der Region waren von der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland erschüttert und fuhren ins Krisengebiet um die Menschen vor …
Schlamm schippen statt Urlaub genießen: Kasseler packte im Hochwassergebiet mit an
Aufbauen oder gehen? - Zwei Wochen nach der Flut im Ahrtal

Aufbauen oder gehen? - Zwei Wochen nach der Flut im Ahrtal

Rund zwei Wochen nach der Flutkatastrophe im Ahrtal mit mindestens 134 Toten ist noch kein Ende der Aufräumarbeiten abzusehen. Die Menschen schöpfen wieder Hoffnung, …
Aufbauen oder gehen? - Zwei Wochen nach der Flut im Ahrtal
Grüne fordern milliardenschweres Klima-Vorsorge-Paket

Grüne fordern milliardenschweres Klima-Vorsorge-Paket

Verstärkte Dämme und Deiche, mehr Raum für Flüsse, weniger Versiegelung von Flächen: Mit einem Milliardenpaket wollen die Grünen Flutkatastrophen vorbeugen.
Grüne fordern milliardenschweres Klima-Vorsorge-Paket
Alle für alle - Wie sich ein Dorf aus dem Schlamm kämpft

Alle für alle - Wie sich ein Dorf aus dem Schlamm kämpft

Tagelang waren die Einwohner von Mayschoß an der Ahr nach der Flut von der Außenwelt abgeschnitten. Sie haben ihr Schicksal selbst in die Hand genommen.
Alle für alle - Wie sich ein Dorf aus dem Schlamm kämpft
Alarm nach der Hochwasser-Katastrophe: Seuchengefahr in den Flutgebieten steigt

Alarm nach der Hochwasser-Katastrophe: Seuchengefahr in den Flutgebieten steigt

Nach dem Hochwasser stehen die Menschen im Kreis Ahrweiler vor großen Mengen Müll. Der Landrat warnt jetzt vor einer Seuchengefahr.
Alarm nach der Hochwasser-Katastrophe: Seuchengefahr in den Flutgebieten steigt
Nach Hochwasser: Sprunghafter Nachfrage-Anstieg nach Elementarversicherungen

Nach Hochwasser: Sprunghafter Nachfrage-Anstieg nach Elementarversicherungen

Die Bilder verwüsteter Dörfer in Rheinland-Pfalz und NRW haben viele Menschen aufgeschreckt. Die Nachfrage nach Policen gegen Naturkatastrophen steigt, berichten …
Nach Hochwasser: Sprunghafter Nachfrage-Anstieg nach Elementarversicherungen
Hochwasser kostet Versicherer bis zu 5,5 Milliarden Euro

Hochwasser kostet Versicherer bis zu 5,5 Milliarden Euro

Das Tief „Bernd“ kommt die Versicherungen teuer zu stehen. Mit den Schäden in Bayern und Sachsen wird die Rechnung jetzt noch höher.
Hochwasser kostet Versicherer bis zu 5,5 Milliarden Euro
Tierheim kümmert sich nach Flut um viele Tiere

Tierheim kümmert sich nach Flut um viele Tiere

Viele Tiere haben bei den verheerenden Überschwemmungen Mitte Juli ihre Besitzer verloren. Und viele Besitzer ihre Tiere. Das Tierheim Remagen hilft beim Zusammenführen.
Tierheim kümmert sich nach Flut um viele Tiere
Flutschäden: Allianz rechnet mit mehr als 500 Millionen Euro

Flutschäden: Allianz rechnet mit mehr als 500 Millionen Euro

Bisher sind rund rund 13.000 Schadenmeldungen eingegangen. Aber die Allianz erwartet, dass sich diese Zahlen in den nächsten Tagen noch deutlich erhöhen werden.
Flutschäden: Allianz rechnet mit mehr als 500 Millionen Euro
Wissenschaftler sieht Potenzial für Flutwellenforschung

Wissenschaftler sieht Potenzial für Flutwellenforschung

Wie können sich Menschen besser vor Hochwasserkatastrophen wie die im Westen Deutschlands wappnen? Ein Wissenschaftler in Potsdam setzt auf einen Forschungsbereich, der …
Wissenschaftler sieht Potenzial für Flutwellenforschung
Unwetter in Belgien: Regen spült Autos wie Spielzeug weg – die blockieren dann einen Bahnübergang

Unwetter in Belgien: Regen spült Autos wie Spielzeug weg – die blockieren dann einen Bahnübergang

Erneut haben starke Regenfälle Belgien getroffen. Der Wasserpegel der Maas stieg rapide an. Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.
Unwetter in Belgien: Regen spült Autos wie Spielzeug weg – die blockieren dann einen Bahnübergang
Katastrophengebiet von neuen Unwettern verschont

Katastrophengebiet von neuen Unwettern verschont

Mit Sorge schauten viele auf die Hochwassergebiete: Für das Wochenende waren neue Unwetter befürchtet worden. Politiker wollen sich derweil besser wappnen.
Katastrophengebiet von neuen Unwettern verschont
Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben

Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben

Die Bahn schätzt die Schäden an Strecken, Bahnhöfen und Fahrzeugen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro. Nicht alle Schäden …
Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben
Ahrtal bleibt für Individualverkehr gesperrt

Ahrtal bleibt für Individualverkehr gesperrt

Nachdem die schweren Regenfälle am Wochenende größtenteils ausblieben, wird im Ahrtal nun weiter aufgeräumt. Das Gebiet bleibt für den Verkehr gesperrt - die …
Ahrtal bleibt für Individualverkehr gesperrt
RTL-Reporterin entschuldigt sich für Schlamm-Aktion

RTL-Reporterin entschuldigt sich für Schlamm-Aktion

Susanna Ohlen packt im Hochwassergebiet mit an - diesen Eindruck vermittelt ihr schmutziges Gesicht bei einer Schalte. Doch offenbar rieb sich die RTL-Reporterin selbst …
RTL-Reporterin entschuldigt sich für Schlamm-Aktion
Helfer sollen Katastrophengebiet Ahr schnell verlassen

Helfer sollen Katastrophengebiet Ahr schnell verlassen

In den Katastrophengebieten im Westen Deutschlands steigt die Anspannung. Erneuter Starkregen wird erwartet. Helfer sollen Ahr nun so schnell wie möglich verlassen.
Helfer sollen Katastrophengebiet Ahr schnell verlassen
Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor

Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor

Die Hochwasserkatastrophe hat bislang in Rheinland-Pfalz und NRW 179 Todesopfer gefordert. Nun drohen den betroffenen Regionen neue Starkregenfälle. Einsatzkräfte und …
Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor
In den Katastrophengebieten droht neuer Starkregen

In den Katastrophengebieten droht neuer Starkregen

Nach der Flutkatastrophe in der vergangenen Woche laufen in den betroffenen Regionen in Westdeutschland die Aufräumarbeiten. Die Situation ist vielerorts noch …
In den Katastrophengebieten droht neuer Starkregen
Nach Hochwasser: Bestattern fehlt es teils an Transportwagen

Nach Hochwasser: Bestattern fehlt es teils an Transportwagen

Die begrenzte Anzahl von Bestattungsfahrzeugen bringt Bestatter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz nach der Hochwasserkatastrophe in Bedrängnis. Aber Kollegen …
Nach Hochwasser: Bestattern fehlt es teils an Transportwagen
Merkel zerschlägt Hoffnungen auf Ende der Corona-Maßnahmen - und spricht über ihren letzten großen Fehler

Merkel zerschlägt Hoffnungen auf Ende der Corona-Maßnahmen - und spricht über ihren letzten großen Fehler

Kanzlerin Merkel hat ihre letzte Sommer-PK absolviert. Einen Dämpfer überbrachte sie beim Thema Corona - ein Versprecher sorgte aber auch für Heiterkeit. Der Ticker zum …
Merkel zerschlägt Hoffnungen auf Ende der Corona-Maßnahmen - und spricht über ihren letzten großen Fehler
Hochwasser-Katastrophe: RTL beurlaubt Reporterin - Video zeigt, wie sie sich vor Dreh mit Schlamm beschmierte

Hochwasser-Katastrophe: RTL beurlaubt Reporterin - Video zeigt, wie sie sich vor Dreh mit Schlamm beschmierte

Eine RTL-Reporterin hat sich für eine Berichterstattung über die Hochwasser-Katastrophe mit Schlamm eingerieben. Nun bedauert sie ihr Verhalten.
Hochwasser-Katastrophe: RTL beurlaubt Reporterin - Video zeigt, wie sie sich vor Dreh mit Schlamm beschmierte
Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro

Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro

Die Folgen von Naturkatastrophen bekommen auch Versicherungen zu spüren. R+V meldet für 2021 bereits 82.000 Schäden - und geht für das gesamte Jahr von Elementarschäden …
Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro
DWD-Klimaforscher: Unwetter war „Jahrhundertereignis“

DWD-Klimaforscher: Unwetter war „Jahrhundertereignis“

Die Unwetterkatastrophe war aus der Sicht von Klimaforschern ein extremes Ereignis. Wie sehr der Klimawandel die Häufigkeit solcher Katastrophen begünstigt, soll noch …
DWD-Klimaforscher: Unwetter war „Jahrhundertereignis“
DRK stellt sich auf langen Hilfseinsatz ein

DRK stellt sich auf langen Hilfseinsatz ein

Rund 3500 Helfer des DRK sind derzeit in den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebieten im Einsatz: „Wir bleiben, solange die Menschen Hilfe brauchen.“
DRK stellt sich auf langen Hilfseinsatz ein
Mehrere Bundesländer wollen Flutgebieten finanziell helfen

Mehrere Bundesländer wollen Flutgebieten finanziell helfen

„Selbst große Solidarität erfahren“: Mehrere Bundesländer kündigen Unterstützung für die Hochwasserregionen an. Aus Thüringen kommt der Ruf nach einer …
Mehrere Bundesländer wollen Flutgebieten finanziell helfen
Forscher warnen vor Klima-Folgen

Forscher warnen vor Klima-Folgen

Die Wissenschaft weist seit Jahren auf die Gefahren der globalen Erderwärmung hin. Nach der Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands machen nun Umweltschützer und …
Forscher warnen vor Klima-Folgen
Tourismus im Krisenmodus: Auf Corona folgt Hochwasser

Tourismus im Krisenmodus: Auf Corona folgt Hochwasser

Hoteliers, Gastwirte, Campingplatzbetreiber und Co. in den Hochwasserkatastrophe-Gebieten stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Die Folgen für den Tourismus könnten …
Tourismus im Krisenmodus: Auf Corona folgt Hochwasser
Hoffnung auf Rettung Überlebender schwindet

Hoffnung auf Rettung Überlebender schwindet

Fast eine Woche ist es her, dass das Hochwasser Tausenden Menschen ihre Lieben, ihr Hab und Gut oder ihre ganze Existenz nahm. Die Bundesregierung beschloss nun …
Hoffnung auf Rettung Überlebender schwindet
Hilfe für Flutopfer: Bund und Länder geben viele Millionen

Hilfe für Flutopfer: Bund und Länder geben viele Millionen

Vizekanzler Scholz packt erneut eine kleine Bazooka aus: Den Flutopfern werde schnell geholfen - und zwar so viel, wie eben nötig sei. Doch wie die Menschen an ihr Geld …
Hilfe für Flutopfer: Bund und Länder geben viele Millionen
Branche lehnt Pflichtversicherung für Flutrisiken ab

Branche lehnt Pflichtversicherung für Flutrisiken ab

Verwüstete Wohnungen, eingestürzte Häuser: Viele Menschen in den Überschwemmungsgebieten wissen nicht, wie sie ihre Lebensbasis wieder aufbauen sollen. Kann in Zukunft …
Branche lehnt Pflichtversicherung für Flutrisiken ab
Flutkatastrophe: Scholz verspricht höhere, „unbürokratische“ Soforthilfen für Betroffene

Flutkatastrophe: Scholz verspricht höhere, „unbürokratische“ Soforthilfen für Betroffene

Hochwasseropfer in Deutschland: Laut Bundesfinanzminister Olaf Scholz sollen 200 Millionen Euro Hilfen vom Bund kommen.
Flutkatastrophe: Scholz verspricht höhere, „unbürokratische“ Soforthilfen für Betroffene
Hochwasserschäden: Dürfen betroffene Arbeitnehmer jetzt einfach zuhause bleiben?

Hochwasserschäden: Dürfen betroffene Arbeitnehmer jetzt einfach zuhause bleiben?

Wurde die eigene Wohnung überflutet oder das Haus nach einem Hochwasser unbewohnbar, wird der Job nachrangig. Aber wie sieht es rechtlich aus? Was gilt für vom …
Hochwasserschäden: Dürfen betroffene Arbeitnehmer jetzt einfach zuhause bleiben?
Regenfälle sorgen für Chaos in chinesischer Metropole - Mindestens 12 Tote

Regenfälle sorgen für Chaos in chinesischer Metropole - Mindestens 12 Tote

Die Wassermassen verwandeln Straßen in reißende Ströme. In der überfluteten U-Bahn werden Hunderte Menschen eingeschlossen. Zunächst werden zwölf Toten gemeldet.
Regenfälle sorgen für Chaos in chinesischer Metropole - Mindestens 12 Tote
Politiker fordern Katastrophen-Warnung per Sirene und SMS

Politiker fordern Katastrophen-Warnung per Sirene und SMS

In den Katastrophengebieten wird aufgeräumt - anderswo beginnt die politische Aufarbeitung. Sind konkrete Katastrophen-Warnungen versandet? Manche halten die Debatte für …
Politiker fordern Katastrophen-Warnung per Sirene und SMS
Noch 171 Menschen in Katastrophengebieten vermisst

Noch 171 Menschen in Katastrophengebieten vermisst

Allein im schwer getroffenen Kreis Ahrweiler ist der Verbleib von 155 Personen unklar. Behörden in Rheinland-Pfalz und NRW befürchten, im Zuge der Aufräumarbeiten …
Noch 171 Menschen in Katastrophengebieten vermisst
Flutkatastrophe soll kein Superspreader-Event werden

Flutkatastrophe soll kein Superspreader-Event werden

Superspreader in der Notunterkunft in der Hochwasserkatastrophe? Menschen, die um ihre Existenz bangen, haben sicherlich andere Sorgen als Corona. Dennoch appellieren …
Flutkatastrophe soll kein Superspreader-Event werden
Merkel sagt Hochwasseropfern unbürokratische Soforthilfen zu

Merkel sagt Hochwasseropfern unbürokratische Soforthilfen zu

Die Kanzlerin ist erneut in die Flutgebiete im Westen gereist. Beim Besuch in Bad Münstereifel sagt die Kanzlerin: Sie hoffe, dass die Auszahlung erster Gelder an …
Merkel sagt Hochwasseropfern unbürokratische Soforthilfen zu
Merkel kündigt Veränderungen bei Katastrophen-Warnungen an - Laschet macht zerstörter Stadt großes Versprechen

Merkel kündigt Veränderungen bei Katastrophen-Warnungen an - Laschet macht zerstörter Stadt großes Versprechen

Kanzlerin Angela Merkel besuchte am Dienstag gemeinsam mit Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet das vom Hochwasser schwer getroffene Bad Münstereifel.
Merkel kündigt Veränderungen bei Katastrophen-Warnungen an - Laschet macht zerstörter Stadt großes Versprechen
Seehofer: „Wir erleben eine unfassbare Tragödie“

Seehofer: „Wir erleben eine unfassbare Tragödie“

Innenminister Horst Seehofer spricht bei einem Besuch im Hochwassergebiet an der Ahr von einer „unfassbaren Tragödie“. Der Wiederaufbau dürfte mehrere Milliarden kosten.
Seehofer: „Wir erleben eine unfassbare Tragödie“
Hochwasser in Deutschland: Mann verschlief Erftstadt-Erdrutsch - Haus steht an der Abrisskante

Hochwasser in Deutschland: Mann verschlief Erftstadt-Erdrutsch - Haus steht an der Abrisskante

Auch Bayern und Sachsen sind inzwischen vom Unwetter betroffen. Im Westen sinkt der Wasserpegel. Noch kann keine Entwarnung gegeben werden. Der News-Ticker für ganz …
Hochwasser in Deutschland: Mann verschlief Erftstadt-Erdrutsch - Haus steht an der Abrisskante
Pegel in NRW sinken - doch Ministerin meint direkt: „Für Entwarnungen definitiv zu früh“

Pegel in NRW sinken - doch Ministerin meint direkt: „Für Entwarnungen definitiv zu früh“

Langsam entspannt sich in Deutschland die Lage der Hochwassergebiete. Doch Strom und Wasser bleiben knapp. Das Ausmaß der Zerstörung ist groß. Der News-Ticker.
Pegel in NRW sinken - doch Ministerin meint direkt: „Für Entwarnungen definitiv zu früh“
Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Erste sichtbare Folgen gravierend - Polizei will hart gegen Plünderungen vorgehen

Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Erste sichtbare Folgen gravierend - Polizei will hart gegen Plünderungen vorgehen

Während nach dem Hochwasser die Aufräumarbeiten in Rheinland-Pfalz beginnen, wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich. Immer noch werden Flut-Opfer geborgen. Der …
Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Erste sichtbare Folgen gravierend - Polizei will hart gegen Plünderungen vorgehen
Hochwasser: Welche Versicherung für Auto und Haus bezahlt

Hochwasser: Welche Versicherung für Auto und Haus bezahlt

Wassermassen fluten im Westen Deutschlands Keller und Wohnräume. Besonders betroffen sind die Eifel und Teile NRWs. Die Schäden sind enorm. Wer keine Versicherung hat, …
Hochwasser: Welche Versicherung für Auto und Haus bezahlt
Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Zwölf Todesopfer in Pflegeheim - Bewohner klammerte sich stundenlang an Fenster

Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Zwölf Todesopfer in Pflegeheim - Bewohner klammerte sich stundenlang an Fenster

Noch immer sind die Rettungskräfte in Rheinland-Pfalz rund um die Uhr im Einsatz. Die Zahl der Todesopfer steigt weiter an. Unzählige Menschen werden weiter vermisst. …
Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Zwölf Todesopfer in Pflegeheim - Bewohner klammerte sich stundenlang an Fenster
Merkel: „Gespenstische Situation“ im Katastrophengebiet

Merkel: „Gespenstische Situation“ im Katastrophengebiet

Die Kanzlerin spricht nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz von einer Verwüstung, für die es kaum Worte gebe. Sie verspricht schnelle Hilfe und beschleunigte …
Merkel: „Gespenstische Situation“ im Katastrophengebiet
Laschet will schnell mit Kommunen über Finanzhilfen beraten

Laschet will schnell mit Kommunen über Finanzhilfen beraten

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ruft nach der Flutkatastrophe zu einem Gipfel auf. Noch in dieser Woche will er mit Bund, Ländern und Kommunen beraten - über …
Laschet will schnell mit Kommunen über Finanzhilfen beraten
Schwere Waldbrände in Russland - Warnung vor giftigem Rauch

Schwere Waldbrände in Russland - Warnung vor giftigem Rauch

Seit Monaten kämpft Russland gegen Waldbrände. Meist wüten die Flammen fernab von Dörfern. Doch nun warnen die Behörden im Osten des Landes die Bewohner.
Schwere Waldbrände in Russland - Warnung vor giftigem Rauch
Niederlande öffnen Schleusen nicht für Wassenberg

Niederlande öffnen Schleusen nicht für Wassenberg

Nach dem Bruch eines Damms stehen Teile des nordrhein-westfälischen Orts Wassenberg unter Wasser. Der Deichverband der benachbarten Niederlande sieht keinen Zusammenhang …
Niederlande öffnen Schleusen nicht für Wassenberg
Steinmeier in Erftstadt: „Ihr Schicksal bricht uns das Herz“

Steinmeier in Erftstadt: „Ihr Schicksal bricht uns das Herz“

Der Bundespräsident dankt in NRW den Hochwasser-Helfern, die „bis zur Erschöpfung und jenseits davon“ gearbeitet hätten. Die Kanzlerin reist am Sonntag ins …
Steinmeier in Erftstadt: „Ihr Schicksal bricht uns das Herz“
Über 150 Tote nach Hochwassern im Westen Deutschlands

Über 150 Tote nach Hochwassern im Westen Deutschlands

In Erftstadt in NRW waren auf einer Bundesstraße Autos und Lkw vom Wasser überrascht worden. Leichen sind dort aber bislang nicht gefunden worden. Die Zahl der …
Über 150 Tote nach Hochwassern im Westen Deutschlands
Flut-Katastrophe: Zahl der Vermissten in Ahrweiler steigt auf 1300 - Weitere Todesopfer befürchtet

Flut-Katastrophe: Zahl der Vermissten in Ahrweiler steigt auf 1300 - Weitere Todesopfer befürchtet

Unwetter halten Deutschland in Atem. Es gibt immer mehr Tote, etliche Menschen werden vermisst. Die Lage am Freitagmorgen. Der News-Ticker zum Hochwasser in der Eifel.
Flut-Katastrophe: Zahl der Vermissten in Ahrweiler steigt auf 1300 - Weitere Todesopfer befürchtet
Regenmassen sorgen für Überflutungen in Sachsen

Regenmassen sorgen für Überflutungen in Sachsen

Heftige Regengüsse haben sich am Samstag in Sachsen entladen. Wegen Überschwemmungen und Hangrutschen rückten Rettungskräfte vor allem in der Sächsischen Schweiz und in …
Regenmassen sorgen für Überflutungen in Sachsen
NRW-Finanzverwaltung setzt Katastrophenerlass in Kraft

NRW-Finanzverwaltung setzt Katastrophenerlass in Kraft

Dutzende Menschen in NRW sind in Folge des Hochwassers gestorben. Die Zahl derer, die Hab und Gut verloren haben, dürfte noch deutlich höher sein. Ihnen will die …
NRW-Finanzverwaltung setzt Katastrophenerlass in Kraft
Zahl der Hochwasser-Toten in Belgien steigt auf 23

Zahl der Hochwasser-Toten in Belgien steigt auf 23

Nicht nur NRW und Rheinland-Pfalz kämpfen mit den Wassermassen. In Belgien ist die Zahl der Todesopfer der Überschwemmungen auf mindestens 23 gestiegen. Besonders …
Zahl der Hochwasser-Toten in Belgien steigt auf 23
Jugendlicher im Hochwasser aus Gully gerettet

Jugendlicher im Hochwasser aus Gully gerettet

Nicht nur Rheinland-Pfalz und NRW, sondern auch Baden-Württemberg kämpft mit den Wassermassen. Ein dramatischer Unfall eines 17-Jährigen ist gerade noch mal gut gegangen.
Jugendlicher im Hochwasser aus Gully gerettet
„Horror“ - Viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz

„Horror“ - Viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz

„Das Leid nimmt auch gar kein Ende“, sagt Malu Dreyer über die Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz. Die Situation bleibt angespannt, das Ausmaß der Zerstörung wird …
„Horror“ - Viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz
Flutkatastrophe: Mehr als 100 Tote - Lage bleibt angespannt

Flutkatastrophe: Mehr als 100 Tote - Lage bleibt angespannt

Die Naturkatastrophe im Westen Deutschlands nimmt immer größere Ausmaße an. Die Zahl der Toten und Verletzten steigt, die Lage bleibt kritisch. Die Spendenbereitschaft …
Flutkatastrophe: Mehr als 100 Tote - Lage bleibt angespannt
Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands

Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands

Nach den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und NRW werden immer mehr Tote gefunden. Die hohe Zahl an Vermissten gibt Anlass zu noch größerer Sorge. Die …
Mehr als 100 Hochwasser-Tote im Westen Deutschlands
Bundespräsident Steinmeier besucht am Samstag Erftstadt

Bundespräsident Steinmeier besucht am Samstag Erftstadt

Viele Politiker kommen in die Krisenregionen, um sich vor Ort ein Bild zu. Auch der Bundespräsident hat sich angesagt.
Bundespräsident Steinmeier besucht am Samstag Erftstadt
Neun Tote in Belgien - Überflutungen in Maastricht erwartet

Neun Tote in Belgien - Überflutungen in Maastricht erwartet

Nicht nur in Deutschland sorgt Hochwasser für Ausnahmezustände. Auch in den Niederlanden und Belgien ist die Lage kritisch. In Maastricht sollen Tausende ihre Wohnungen …
Neun Tote in Belgien - Überflutungen in Maastricht erwartet