ISS: Bleibt Russland bis 2028? Nasa bekommt grünes Licht bis 2030

Lange hat Russland gezögert, nun ist es klar: Das Land steigt bereits in Kürze aus einem großen internationalen Projekt aus: der Internationalen Raumstation ISS.
ISS: Bleibt Russland bis 2028? Nasa bekommt grünes Licht bis 2030
Astronaut Matthias Maurer will zum Mond
Astronaut Matthias Maurer will zum Mond
Astronaut Matthias Maurer will zum Mond
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Russland will nach 2024 aus ISS-Projekt raus
Russland will nach 2024 aus ISS-Projekt raus
Russland will nach 2024 aus ISS-Projekt raus
Russland und USA einigen sich auf gemeinsame ISS-Flüge
Welt

Russland und USA einigen sich auf gemeinsame ISS-Flüge

Wie geht es in Zeiten des russischen Krieges gegen die Ukraine mit der Zusammenarbeit von Nasa und Roskosmos auf der ISS weiter? Beide Akteure habe sich nun auf „Kreuzflüge“ verständigt.
Russland und USA einigen sich auf gemeinsame ISS-Flüge
Astronaut Maurer konnte Krieg in Ukraine aus dem All sehen
Welt

Astronaut Maurer konnte Krieg in Ukraine aus dem All sehen

Der Krieg in der Ukraine hat auch bei Matthias Maurer bleibenden Eindruck hinterlassen. Und dass, obwohl der deutsche Astronaut erst seit dem 6. Mai wieder auf der Erde ist.
Astronaut Maurer konnte Krieg in Ukraine aus dem All sehen
„Starliner“ erreicht erstmals Internationale Raumstation
Welt

„Starliner“ erreicht erstmals Internationale Raumstation

Nach einer mehrfach verschobenen Mission sind 300 Kilogramm Fracht sicher bei der ISS-Besatzung angekommen. Das Projekt liegt mehr als zwei Jahre hinter dem eigentlichen Zeitplan.
„Starliner“ erreicht erstmals Internationale Raumstation
Astronaut Maurer tauschte Zimmer mit russischen Kollegen
Welt

Astronaut Maurer tauschte Zimmer mit russischen Kollegen

Nach seiner Rückkehr von der ISS gab es erstmal Pizza und asiatisches Essen: Matthias Maurer testet langsam Geschmackssinn und Schwerkraft - und erinnert sich an den tollsten Tag im All.
Astronaut Maurer tauschte Zimmer mit russischen Kollegen
Pudelwohl zurück: Astronaut Maurer wieder in Deutschland
Welt

Pudelwohl zurück: Astronaut Maurer wieder in Deutschland

Ein halbes Jahr war er im All - jetzt ist Matthias Maurer wieder auf der Erde angekommen. Unmittelbar nach seiner Landung im Golf von Mexiko düste er weiter nach Köln. Und nun? Erstmal Füße hochlegen.
Pudelwohl zurück: Astronaut Maurer wieder in Deutschland
Nach 177 Tagen im Weltall: Deutscher Astronaut Matthias Maurer auf der Erde gelandet
Welt

Nach 177 Tagen im Weltall: Deutscher Astronaut Matthias Maurer auf der Erde gelandet

Der deutsche Astronaut Matthias Maurer ist zurück auf der Erde. Er hatte während seiner 177 Tage langen Mission auf der ISS an Experimenten geforscht.
Nach 177 Tagen im Weltall: Deutscher Astronaut Matthias Maurer auf der Erde gelandet
Astronaut Maurer in Köln eingetroffen
Welt

Astronaut Maurer in Köln eingetroffen

Ein halbes Jahr war er im Weltall - nun ist Matthias Maurer wieder auf der Erde angekommen. Unmittelbar nach seiner Landung im Golf von Mexiko düste der Astronaut weiter nach Köln.
Astronaut Maurer in Köln eingetroffen
Russland stellt Zukunft der ISS in Frage
Welt

Russland stellt Zukunft der ISS in Frage

Die Sanktionen gegen Russland gelten auch in der Wissenschaft. Viele Projekte mit russischer Beteiligung sind auf Eis gelegt. Wie geht es mit der Internationalen Raumstation weiter?
Russland stellt Zukunft der ISS in Frage
Astronaut Maurer schläft im All „wie ein Baby“
Welt

Astronaut Maurer schläft im All „wie ein Baby“

Matthias Maurer kann auf der Raumstation ISS in der Regel wunderbar schlafen. Nur einmal - nach einem ganz besonderen Tag - reißt es ihn aus dem Schlaf.
Astronaut Maurer schläft im All „wie ein Baby“
ISS weicht Weltraumschrott aus
Welt

ISS weicht Weltraumschrott aus

Auch im Weltraum kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen - die ISS konnte einen Zusammenprall mit Müll zwar verhindern. Doch das Problem im All ist groß.
ISS weicht Weltraumschrott aus
Rückkehr von Weltraumtouristen erneut verschoben
Welt

Rückkehr von Weltraumtouristen erneut verschoben

Eine Gruppe von Weltraumtouristen darf etwas länger im All bleiben. Grund: schlechte Wetterbedingungen.
Rückkehr von Weltraumtouristen erneut verschoben
Weltraumtouristen erreichen die Raumstation ISS
Welt

Weltraumtouristen erreichen die Raumstation ISS

Einzelne Gäste hat es auf der Raumstation ISS schon gegeben, nun ist eine ganze private Crew dort. Rund eine Woche lang sollen die vier Teilnehmer im Orbit bleiben und dort wissenschaftlich arbeiten - zumindest ein bisschen.
Weltraumtouristen erreichen die Raumstation ISS