Coronavirus: Formel-1-Hammer! Rennen fällt aus - Dramatische Auswirkungen für Renn-Kalender

Coronavirus: Formel-1-Hammer! Rennen fällt aus - Dramatische …

Das Coronavirus breitet sich in China rasant aus. Die Formel 1 wird deshalb einen Bogen um das Land machen - was Folgen für mindestens ein geplantes Rennen hat.
Coronavirus: Formel-1-Hammer! Rennen fällt aus - Dramatische Auswirkungen für Renn-Kalender
Testreihe in Barcelona: Vettel "kann es nicht abwarten"
Testreihe in Barcelona: Vettel "kann es nicht abwarten"
Testreihe in Barcelona: Vettel "kann es nicht abwarten"
Rennen in Vietnam soll trotz Coronavirus stattfinden
Rennen in Vietnam soll trotz Coronavirus stattfinden
Rennen in Vietnam soll trotz Coronavirus stattfinden
Hülkenberg-Zukunft offen: "Mitte des Jahres umschauen"
Hülkenberg-Zukunft offen: "Mitte des Jahres umschauen"
Hülkenberg-Zukunft offen: "Mitte des Jahres umschauen"

Mateschitz: Kurze Antwort zu Gerüchten um Vettel-Rückkehr

Salzburg (dpa) - Beim Thema Sebastian Vettel fasste sich Dietrich Mateschitz kurz. In einem Interview der "Salzburger Nachrichten" wurde der Red-Bull-Mitbesitzer und Rennstalleigner gefragt, ob Vettel 2021 zu Red Bull zurückkehren könnte? "Daran ist nicht gedacht", antwortete Mateschitz.
Mateschitz: Kurze Antwort zu Gerüchten um Vettel-Rückkehr

Verschwinden die Formel-1-Rennen im Pay-TV?

Zwischen dem Verkauf der teuersten Fußball-Rechte läuft der TV-Poker um die Formel 1. Was bedeutet das für die Motorsport-Fans? Droht das britische Modell, das Weltmeister Lewis Hamilton deutlich kritisiert?
Verschwinden die Formel-1-Rennen im Pay-TV?

Red-Bull-Sportchef Marko schließt Vettel-Rückkehr aus

Berlin (dpa) - Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko hat eine Rückkehr von Sebastian Vettel zu seinem früheren Formel-1-Team erneut ausgeschlossen.
Red-Bull-Sportchef Marko schließt Vettel-Rückkehr aus

Hamilton kontert Kronprinzen: "Zeichen von Schwäche"

Lewis Hamilton besteht auf Anhieb die Sitzprobe im neuen Formel-1-Mercedes. In der vergangenen Saison waren noch einige Änderungen nötig. Auf Sprüche seiner Rivalen reagiert Hamilton mit der Ruhe eines sechsmaligen Weltmeisters.
Hamilton kontert Kronprinzen: "Zeichen von Schwäche"

Vettel als erster Ferrari-Fahrer am Steuer

Maranello (dpa) - Sebastian Vettel unternimmt mit dem neuen Ferrari die erste Ausfahrt bei den Formel-1-Tests in Barcelona. Wie die Scuderia mitteilte, steuert der viermalige Weltmeister den SF1000 zum Auftakt den ganzen kommenden Mittwoch auf dem Grand-Prix-Kurs in Spanien.
Vettel als erster Ferrari-Fahrer am Steuer

Rosberg über Vettel: Traue ihm zu, Leclerc wegzuputzen

Monaco (dpa) - Der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg traut Sebastian Vettel im teaminternen Ferrari-Duell mit Charles Leclerc die Wende in dieser Saison zu.
Rosberg über Vettel: Traue ihm zu, Leclerc wegzuputzen

Mercedes stellt W11 vor: Erste Ausfahrt in Silverstone

Nach Ferrari und Red Bull präsentiert Branchenprimus Mercedes seinen neuen Formel-1-Wagen. In Silverstone fährt der künftige Silberpfeil erstmals aus. Weltmeister Lewis Hamilton verspürt Vorfreude.
Mercedes stellt W11 vor: Erste Ausfahrt in Silverstone

Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Silverstone (dpa) - Nach Sebastian Vettel hat auch WM-Herausforderer Max Verstappen seinen neuen Formel-1-Dienstwagen vorgeführt. Der 22 Jahre alte Niederländer drehte im britischen Silverstone die ersten Runden im Red Bull RB16.
Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Coronavirus stoppt Formel 1: Rennen in China verschoben

Das Coronavirus bringt auch den Formel-1-Kalender durcheinander. Das Rennen in China kann nicht wie geplant stattfinden. Zweifel gibt es auch an einem weiteren WM-Lauf.
Coronavirus stoppt Formel 1: Rennen in China verschoben

Vettel für Ferrari erste Option - Keine Vorfahrt vor Leclerc

Sebastian Vettels Vertrag bei Ferrari läuft Ende dieses Jahres aus. Die Scuderia sieht ihn 2021 als "erste Präferenz" für das Cockpit neben Charles Leclerc. Die teaminterne Vorfahrt ist Vettel los.
Vettel für Ferrari erste Option - Keine Vorfahrt vor Leclerc

"Bisschen röter": Vettels neuer Ferrari SF1000

Ferrari enthüllt seinen neuen Formel-1-Wagen. Mit dem SF1000 will Sebastian Vettel endlich seine erste WM mit den Italienern holen. Der viermalige Weltmeister warnt.
"Bisschen röter": Vettels neuer Ferrari SF1000

Vorhang auf: Vettels neuer Ferrari wird enthüllt

Theater ist bei Ferrari garantiert. Die Scuderia stellt Sebastian Vettels neuen Formel-1-Wagen vor. Als Bühne wählen die Italiener ein Theater in Reggio Emilia. 2020 will Ferrari endlich Mercedes stürzen.
Vorhang auf: Vettels neuer Ferrari wird enthüllt

Formel-1-Team Mercedes verkündet Partnerschaft mit Ineos

London (dpa) - Formel-1-Dauerweltmeister Mercedes setzt in den kommenden fünf Jahren auf eine Partnerschaft mit dem Chemie-Unternehmen Ineos als neuem wichtigen Sponsor, wurde in London verkündet.
Formel-1-Team Mercedes verkündet Partnerschaft mit Ineos

Gespräche über Hamiltons neuen Vertrag während der Saison

London (dpa) - Der Weltmeister-Rennstall Mercedes wird erst nach dem Saisonbeginn in der Formel 1 mit Dauer-Champion Lewis Hamilton über einen neuen Arbeitsvertrag verhandeln.
Gespräche über Hamiltons neuen Vertrag während der Saison

Vorhang auf für Vettel: Ferrari lädt ins Theater ein

72 Tage nach dem Formel-1-Finale 2019 lüftet Ferrari das Geheimnis um seinen neuen Wagen. In einem Theater stellen Sebastian Vettel und Charles Leclerc das Auto vor. Wird es der große Wurf?
Vorhang auf für Vettel: Ferrari lädt ins Theater ein

US-Rennstall Haas zeigt Bilder des neuen Autos

Kannapolis (dpa) - Als erster Formel-1-Rennstall hat Haas Bilder seines neuen Wagens präsentiert. Das US-Team kehrt bei der Lackierung des VF-20 zu seinen traditionellen Farben Grau, Rot und Schwarz zurück.
US-Rennstall Haas zeigt Bilder des neuen Autos

Formel 1 prüft Ausweichtermine für China-Rennen

Das Formel-1-Rennen in China im April steht auf der Kippe. Die Bosse der Motorsport-Königsklasse prüfen Ausweichtermine. Im XXL-Kalender mit 22 Rennen ist aber wenig Raum.
Formel 1 prüft Ausweichtermine für China-Rennen

Mercedes weist Spekulationen über F1-Ausstieg zurück

Brackley (dpa) - Weltmeister-Rennstall Mercedes hat Spekulationen über einen baldigen Formel-1-Ausstieg zurückgewiesen. "Mercedes fährt mit Sicherheit 2021. Wir wollen dabeibleiben. Die Formel 1 macht für uns Sinn", sagte Motorsportchef Toto Wolff dem Fachmagazin "Auto, Motor und Sport".
Mercedes weist Spekulationen über F1-Ausstieg zurück

Formel-1-Teams sprechen über Großen Preis von China

Shanghai (dpa) - Die Formel-1-Rennställe diskutieren am 5. Februar angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus über eine mögliche Absage oder Verlegung des Großen Preises von China in Shanghai.
Formel-1-Teams sprechen über Großen Preis von China

Verstappen will Hamilton herausfordern: "Er ist nicht Gott"

Milton Keynes (dpa) - Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton einen harten Titelkampf angekündigt.
Verstappen will Hamilton herausfordern: "Er ist nicht Gott"

Red Bull verliert Titelsponsor Aston Martin

Milton Keynes (dpa) - Das Formel-1-Team Red Bull verliert seinen Titelsponsor Aston Martin nach dieser Saison an Konkurrenz-Rennstall Racing Point.
Red Bull verliert Titelsponsor Aston Martin

Angst geht um: Coronavirus-Auswirkungen auf den Sport

Immer mehr Sportveranstaltungen werden in Asien wegen des Coronavirus abgesagt. Die Hallen-WM der Leichtathleten wurde um ein Jahr verschoben, ein Olympia-Test der Skirennfahrer nahe Peking fällt aus. Vor den Sommerspielen in Tokio wächst die Sorge.
Angst geht um: Coronavirus-Auswirkungen auf den Sport

Formel 1 beobachtet Lage in China wegen Coronavirus

Shanghai (dpa) - Die Formel 1 beobachtet die Situation in China nach dem Ausbruch des neuen Coronavirus mit Blick auf den Großen Preis in Shanghai am 19. April. Die Motorsport-Königsklasse stehe dabei in engem Kontakt mit den chinesischen Veranstaltern und dem Internationalen Automobilverband FIA, wie ein Sprecher der Formel 1 der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch auf Anfrage erklärte.
Formel 1 beobachtet Lage in China wegen Coronavirus

Lauda-Anteile an Mercedes-Rennstall zurück an Konzern

Brackley (dpa) - Die Anteile des im vergangenen Jahr gestorbenen Niki Lauda am Formel-1-Team Mercedes sollen seinem Sohn Mathias zufolge an den Konzern zurückgehen.
Lauda-Anteile an Mercedes-Rennstall zurück an Konzern