„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff auf Zschäpe

„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff …

Im Münchner NSU-Prozess haben nach zwei Monaten Stillstand die Plädoyers der Nebenkläger begonnen - mit einem Frontalangriff auf die Hauptangeklagte Beate Zschäpe und …
„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff auf Zschäpe
„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage
„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage
„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage
Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt
Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt
Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt
NSU-Prozess bis 24. Oktober unterbrochen
NSU-Prozess bis 24. Oktober unterbrochen
NSU-Prozess bis 24. Oktober unterbrochen

NSU-Prozess verzögert sich erneut

Wegen noch offenen Befangenheitsanträgen wurden die Verhandlungstermine im NSU-Prozess für diese Woche vom Oberlandesgericht München abgesetzt. Der Prozess verzögert sich so erneut.
NSU-Prozess verzögert sich erneut

NSU-Prozess verzögert sich wegen neuer Befangenheitsanträge

Zwei neue Befangenheitsanträge verzögern den NSU-Prozess. Das Oberlandesgericht München hat daher die Verhandlungstermine an diesem Mittwoch und Donnerstag gestrichen.
NSU-Prozess verzögert sich wegen neuer Befangenheitsanträge

Neuer Befangenheitsantrag bringt NSU-Prozess ins Stocken

Ein neuer Befangenheitsantrag verzögert die mit Spannung erwarteten Plädoyers der Nebenkläger im Münchner NSU-Prozess.
Neuer Befangenheitsantrag bringt NSU-Prozess ins Stocken

NSU-Prozess: Gericht erlässt Haftbefehl gegen André E.

Bis zum Plädoyer der Bundesanwaltschaft war er ein freier Mann. Doch auf der Zielgerade des NSU-Prozesses muss neben Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben nun auch ein dritter Angeklagter in Untersuchungshaft.
NSU-Prozess: Gericht erlässt Haftbefehl gegen André E.
Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Zschäpe
Politik

Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Zschäpe

Der NSU-Prozess läuft seit 2013, allein das Anklage-Plädoyer dauerte mehrere Tage. Jetzt ist klar: Die Bundesanwaltschaft will für Beate Zschäpe die Höchststrafe, wie erwartet. Umso überraschender: Einer der vier Mitangeklagten wird im Gerichtssaal in Gewahrsam genommen.
Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Zschäpe

NSU-Prozess: Bundesanwaltschaft beantragt Strafmaß für Zschäpe

Die Bundesanwalt will ihr Mammut-Plädoyer gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche NSU-Terrorhelfer abschließen. Damit drohen im NSU-Prozess hohe Haftstrafen.
NSU-Prozess: Bundesanwaltschaft beantragt Strafmaß für Zschäpe

NSU-Prozess: Sicherungsverwahrung für Zschäpe scheint möglich

Sieben Tage lang hat die Bundesanwaltschaft ihre Vorwürfe gegen Beate Zschäpe vorgetragen. Nun naht das Finale. Der Angeklagten könnte eine harte Strafe drohen.
NSU-Prozess: Sicherungsverwahrung für Zschäpe scheint möglich

„Institutioneller Rassismus“: Scharfe Proteste beim NSU-Prozess

Mehrere Aktivisten haben am Donnerstag das Plädoyer der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess gestört. Sie warfen der Bundesanwaltschaft unter anderem „institutionellen Rassismus“ vor. 
„Institutioneller Rassismus“: Scharfe Proteste beim NSU-Prozess

Höchststrafe für Zschäpe? Vielleicht - vielleicht auch nicht 

Bis zu einem Urteil im NSU-Prozess kann es noch mehrere Monate dauern. Schon jetzt wird aber spekuliert, Beate Zschäpe habe die Höchststrafe zu erwarten. Dabei könnte es auch ganz anders kommen.
Höchststrafe für Zschäpe? Vielleicht - vielleicht auch nicht 

NSU-Helfer sollen Mordwaffe mit Schalldämpfer besorgt haben

Heute wird der Schlussvortrag der Anklage fortgesetzt - und dann für vier Wochen unterbrochen. Nach den Ferien soll das Plädoyer weitergehen.
NSU-Helfer sollen Mordwaffe mit Schalldämpfer besorgt haben

NSU-Helfer sollen Schalldämpfer zur Mordwaffe bestellt haben

Die beiden mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben und Carsten S. haben für die Terroristen nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft bewusst eine Pistole mit Schalldämpfer beschafft.
NSU-Helfer sollen Schalldämpfer zur Mordwaffe bestellt haben

Anklage sieht Vorwürfe gegen NSU-Mitangeklagte bestätigt

Drei Tage lang drehte sich das Anklage-Plädoyer im NSU-Prozess fast nur um Beate Zschäpe. Nun sind die mitangeklagten mutmaßlichen Helfer dran. Die Bundesanwaltschaft wird aber so schnell nicht fertig.
Anklage sieht Vorwürfe gegen NSU-Mitangeklagte bestätigt