Palästinenser reagieren resigniert auf Trumps Nahost-Plan

Palästinenser reagieren resigniert auf Trumps Nahost-Plan

Wegen Trumps Nahost-Plan rief die Palästinenserführung zum «Tag des Zorns» auf, Israels Armee verstärkte ihre Truppen im Westjordanland. Jetzt geht es ums Ganze. Doch am Ende kam …
Palästinenser reagieren resigniert auf Trumps Nahost-Plan
Israel attackiert Ziele im Gazastreifen
Israel attackiert Ziele im Gazastreifen
Israel attackiert Ziele im Gazastreifen
Tausende Nationalisten bei Flaggenmarsch in Jerusalem
Tausende Nationalisten bei Flaggenmarsch in Jerusalem
Tausende Nationalisten bei Flaggenmarsch in Jerusalem
Vor Machtübergabe in Israel: Warnung vor Blutvergießen
Vor Machtübergabe in Israel: Warnung vor Blutvergießen
Vor Machtübergabe in Israel: Warnung vor Blutvergießen

Neue UN-Untersuchung zu Gewalt in Palästinensergebieten

Der UN-Menschenrechtsrat setzt gegen den Protest Israels eine neue Untersuchungskommission zur jüngsten Gewalt in den Palästinensergebieten durch. Deutschland wird überstimmt.
Neue UN-Untersuchung zu Gewalt in Palästinensergebieten

Nach „Husten-Rede“: Israel spekuliert über Hisbollah-Chef

Während einer Rede muss Hisbollah-Generalsekretär Hassan Nasrallah immer wieder husten, er wirkt atemlos. Grund für Spekulationen um den Gesundheitszustand von Seiten Israels.
Nach „Husten-Rede“: Israel spekuliert über Hisbollah-Chef

USA sagen Gaza Wiederaufbauhilfe zu

Die erste Reise in den Nahen Osten wird zu einem Krisenbesuch. Große Fortschritte hin zu dauerhaftem Frieden sind von US-Außenminister Antony Blinkens Besuchs nicht zu erwarten.
USA sagen Gaza Wiederaufbauhilfe zu

UN-Sicherheitsrat will Soforthilfe für Gaza

Nach der Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas wird die Zerstörung im Gazastreifen deutlich. Die UN fordern einen raschen Wiederaufbau. Israel befürchtet jedoch den Missbrauch von Hilfslieferungen.
UN-Sicherheitsrat will Soforthilfe für Gaza

Das Dilemma arabischer Länder nach den Abkommen mit Israel

Vier arabische Länder haben zuletzt ihre Beziehungen Israel normalisiert. Aber während in Gaza wieder Bomben fielen, mussten sie sich fragen: Wie scharf kann man den neuen Partner kritisieren?
Das Dilemma arabischer Länder nach den Abkommen mit Israel

Solidarität mit Palästinensern: Riesendemo in London

Zumindest nach Angaben der Organisatoren sollen sich mehr als 180.000 Menschen beteiligt haben: London hat eine der größten propalästinensischen Demonstrationen in der Geschichte des Landes gesehen.
Solidarität mit Palästinensern: Riesendemo in London

Tempelberg nach Waffenruhe wieder für Juden geöffnet

Jüdische Besucher dürfen den Tempelberg wieder betreten. Die heilige Stätte war wegen schwerer Konfrontationen für drei Wochen geschlossen.
Tempelberg nach Waffenruhe wieder für Juden geöffnet

Antisemitische Attacke in New York sorgt für Empörung

Am Freitagabend greifen Männer einen jüdischen Mann am Times Square in New York an. Sie äußern sich bei dem Angriff antisemitisch. Politiker zeigten sich schockiert. Nun wird ermittelt.
Antisemitische Attacke in New York sorgt für Empörung

Waffenruhe in Nahost - Atempause für Zivilisten

Die Einstellung der Kämpfe bedeutet unmittelbar ein Ende der tödlichen Gewalt. Die Menschen in Israel und im Gazastreifen können zunächst einmal aufatmen. Doch eine dauerhafte Lösung der Probleme ist nicht in Sicht.
Waffenruhe in Nahost - Atempause für Zivilisten

Maas betont Solidarität mit Israel - Warten auf Waffenruhe

Deutschland steht fest zum Selbstverteidigungsrecht des jüdischen Staates, betont der Außenminister. Das Leid der Zivilisten im Gazastreifen ruft dennoch nach einer Einstellung der Kämpfe.
Maas betont Solidarität mit Israel - Warten auf Waffenruhe

Der Nahost-Konflikt - ein Kampf um Land und Sicherheit

Vor allem, wenn wieder zu den Waffen gegriffen wird, rückt der jahrzehntelange Konflikt erneut in den Fokus. Es ist eine überaus komplexe Lage mit höchst verschiedenen Interessen.
Der Nahost-Konflikt - ein Kampf um Land und Sicherheit
Netanjahu verteidigt Gaza-Einsatz
Politik

Netanjahu verteidigt Gaza-Einsatz

Beharrlich bombardiert Israel Ziele der Hamas-Milizen in Gaza. US-Präsident Biden wünscht eine Deeskalation. Das Leid der Zivilbevölkerung im Gazastreifen scheint unerträgliche Ausmaße anzunehmen.
Netanjahu verteidigt Gaza-Einsatz

Netanjahu sieht Hamas in Gaza klar geschwächt

Israel attackiert die Militanten im Gazastreifen. Diese schießen unbeeindruckt mit Granaten und Raketen zurück. Die Besorgnis über die Eskalation der Gewalt wächst - doch wer kann sie stoppen?
Netanjahu sieht Hamas in Gaza klar geschwächt

EU soll Vermittlungsbemühungen im Nahost-Konflikt ausbauen

Können Deutschland und die EU im Nahost-Konflikt eine relevante Rolle als Vermittler spielen? Am Rande von Gesprächen der EU-Außenminister gibt es Zweifel - und wieder einmal ein für die EU unangenehmes Veto.
EU soll Vermittlungsbemühungen im Nahost-Konflikt ausbauen

Weißes Haus: Biden unterstützt Waffenruhe im Nahost-Konflikt

Der Nahost-Konflikt setzt US-Präsident Biden unter Druck. In einem Telefonat mit Israels Regierungschef Netanjahu erklärt er seine Unterstützung für eine Waffenruhe - die aber noch nicht absehbar ist.
Weißes Haus: Biden unterstützt Waffenruhe im Nahost-Konflikt

Israel meldet Raketenbeschuss aus Libanon

Zwischen Israel und dem Libanon kommt es häufig zu Spannungen. Nach Angaben des Militärs wurden nun mehrere Raketen aus dem Libanon in Richtung Israel abgefeuert.
Israel meldet Raketenbeschuss aus Libanon
Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza
Politik

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Der jüngste Konflikt in Nahost geht in die zweite Woche. Israel konzentriert seine Angriffe auf Kommandeure der Palästinensermilizen und die ausgedehnten Tunnels der Hamas.
Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Empörung und Ermittlungen nach antisemitischen Parolen

Antisemitische Parolen bei Krawallen in Berlin und anderen Städten sind aus Sicht der Bundesregierung beschämend. In einem Telefonat mit Israels Regierungschef Netanjahu geht Kanzlerin Merkel darauf ein.
Empörung und Ermittlungen nach antisemitischen Parolen

Seehofer für „volle Härte“ gegen Antisemitismus

Judenfeindliche Parolen und Angriffe auf Synagogen: Die Szenen, die sich in den vergangenen Tagen auf Demonstrationen in Deutschland abspielten, alarmieren die Politik.
Seehofer für „volle Härte“ gegen Antisemitismus

93 Verletzte und 59 Festnahmen nach Protesten in Berlin

Bei Protesten gegen das Vorgehen Israels im Gaza-Konflikt sind am Samstag 93 Polizisten und Polizistinnen verletzt worden. Rund 900 Einsatzkräfte seien im Dienst gewesen.
93 Verletzte und 59 Festnahmen nach Protesten in Berlin

Der Nahost-Konflikt - ein Kampf um Land und Sicherheit

Vor allem, wenn wieder zu den Waffen gegriffen wird, rückt der jahrzehntelange Konflikt erneut in den Fokus. Es ist eine überaus komplexe Lage mit höchst verschiedenen Interessen.
Der Nahost-Konflikt - ein Kampf um Land und Sicherheit

Zentralrat der Juden: „Blanker Judenhass“ bei Protesten

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland spricht angesichts antisemitischer Ausschreitungen von „blankem Judenhass“. Auch Vertreter von muslimischen Gemeinden fanden deutliche Worte.
Zentralrat der Juden: „Blanker Judenhass“ bei Protesten
Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels
Politik

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

In Tel Aviv heulen Warnsirenen. Die Angriffe aus dem Gazastreifen auf die Küstenmetropole sind intensiv. Israels Militär zerstört in Gaza ein Hochhaus und droht der Hamas-Spitze mit gezielter Tötung.
Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Proteste gegen Vorgehen Israels - Ausschreitungen in Berlin

Auch in Deutschland sind die Auswirkungen des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern zu spüren. Zunächst friedliche Demonstrationen schlagen in Gewalt um.
Proteste gegen Vorgehen Israels - Ausschreitungen in Berlin