Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden

Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden

Der BHG stärkt die Bundesnetzagentur in ihren Bemühungen, den Anstieg der Netzkosten in der Stromrechnung zu stoppen. Das sorgt nicht überall für Freude.
Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden
Mieter haftet bei Urlaub für Schäden
Mieter haftet bei Urlaub für Schäden
Mieter haftet bei Urlaub für Schäden
Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde
Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde
Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde
Gericht: Glyphosat-Strafe für Bayer zu hoch
Gericht: Glyphosat-Strafe für Bayer zu hoch
Gericht: Glyphosat-Strafe für Bayer zu hoch

Wechselhaftes Wetter - neue Hitzeperiode zeichnet sich ab

Es wird wieder heiß: Der Deutsche Wetterdienst rechnet in der kommenden Woche mit einer mehrtägigen Hitzeperiode. Dann kann es bis zu 37 Grad heiß werden - und auch "Tropennächte" sind wahrscheinlich
Wechselhaftes Wetter - neue Hitzeperiode zeichnet sich ab

Beim Hausbau an Schutz gegen Blitze und Überspannung denken

Ein Haus muss vor Blitzen und Überspannung geschützt werden. Ab wann und wie können Bauherren das tun? Lässt sich auch ein Altbau nachrüsten?
Beim Hausbau an Schutz gegen Blitze und Überspannung denken

Keine Entspannung bei Bayer wegen Glyphosat

Mit der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat Bayer sich viel Ärger ins Haus geholt. Bei einer von zahlreichen Glyphosat-Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken reduzierte ein Richter nun zwar die Strafe erheblich, aber dennoch bleiben Milliardenrisiken - Bayer will in Berufung gehen.
Keine Entspannung bei Bayer wegen Glyphosat

Fehlende Sprachkenntnisse nicht automatisch Kündigungsgrund

Job-Anforderungen können sich im Laufe der Zeit ändern. Wegen mangelnder Fremdsprachenkenntnisse können Arbeitnehmer aber nicht in jedem Fall gekündigt werden. Das ist nur gerechtfertigt, wenn die Kenntnisse zwingend erforderlich sind.
Fehlende Sprachkenntnisse nicht automatisch Kündigungsgrund

Warnung vor Abzocke bei Wespen-Nest-Entfernung

Schädlinge im Garten oder ungebetene Wespen-Nester am Haus sollten oft von Fachleuten entfernt werden. Die Verbraucherzentrale NRW warnt aber vor unseriösen - und überteuerten - Anbietern.
Warnung vor Abzocke bei Wespen-Nest-Entfernung

Klöckner rechnet mit Glyphosat-Aus ab spätestens 2022

Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner erwartet ein Ende des Glyphosat-Einsatzes in der Europäischen Union ab spätestens 2022.
Klöckner rechnet mit Glyphosat-Aus ab spätestens 2022

Was das Baby mit dem Wegdrehen zeigt

Babys können noch nicht sprechen. Sie bringen ihre Bedürfnisse jedoch oft mit ihrem Verhalten zum Ausdruck. Eine typische Reaktion ist etwa das Wegdrehen. Was hat die Geste zu bedeuten?
Was das Baby mit dem Wegdrehen zeigt

VW verkauft im Juni mehr Autos - vor allem in China

Der chinesische Markt sorgt für ein Absatzlus bei Volkswagen. Hintergrund ist aber ein wohl einmaliger Effekt.
VW verkauft im Juni mehr Autos - vor allem in China
Große Kluft zwischen armen und reichen deutschen Regionen
Politik

Große Kluft zwischen armen und reichen deutschen Regionen

Eigentlich wollte die Bundesregierung die Ergebnisse des Abschlussberichts "Gleichwertige Lebensverhältnisse" an diesem Mittwoch präsentieren. Doch bereits jetzt zitieren Zeitungen von der Untersuchung.
Große Kluft zwischen armen und reichen deutschen Regionen

Expertin sieht keine Mückenplage in Deutschland

Ob bei Grill-Partys oder am Badesee - Mücken können nerven. Manche Menschen sprechen schon von einer Mückenplage. Stimmt das?
Expertin sieht keine Mückenplage in Deutschland
Mehr Kindergeld und höhere Renten: Was sich zum Juli ändert
Politik

Mehr Kindergeld und höhere Renten: Was sich zum Juli ändert

Eltern, Rentner, Geringverdiener - ab Juli können viele Bürger von neuen Regelungen profitieren. Millionen Menschen erhalten mehr Geld.
Mehr Kindergeld und höhere Renten: Was sich zum Juli ändert

Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro "Energiegeld" für jeden

Im Kampf gegen die Erderwärmung muss Deutschland bald Nägel mit Köpfen machen, um die Ziele einzuhalten. Größere Veränderungen könnten da nötig werden - unumstritten sind die Vorschläge nicht.
Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro "Energiegeld" für jeden