Revolution in der Formel 1: Anzahl der Sprintrennen wird verdoppelt

Damit ist es offiziell: Die FIA hat endlich zugestimmt, kommende Saison wird es bei sechs von 24 Formel-1-Rennen am Samstag den Sprint geben.
Revolution in der Formel 1: Anzahl der Sprintrennen wird verdoppelt
Formel 1 will wieder in Afrika fahren
Formel 1 will wieder in Afrika fahren
Formel 1 will wieder in Afrika fahren
Rennkalender für 2023 steht: F1-Boss plant spektakuläre Revolution
Rennkalender für 2023 steht: F1-Boss plant spektakuläre Revolution
Rennkalender für 2023 steht: F1-Boss plant spektakuläre Revolution
Domenicali: Mick Schumacher verdient Cockpit 2023
Domenicali: Mick Schumacher verdient Cockpit 2023
Domenicali: Mick Schumacher verdient Cockpit 2023
Formel-1-Boss würde Deutschland-Rennen „lieben“
Sport-Mix

Formel-1-Boss würde Deutschland-Rennen „lieben“

Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali hält die Rückkehr von Deutschland in den Grand-Prix-Kalender für möglich.
Formel-1-Boss würde Deutschland-Rennen „lieben“
Frauen in der Formel 1? Boss Domenicali eiskalt: „Wenn nicht so etwas wie ein Meteorit einschlägt“
Sport-Mix

Frauen in der Formel 1? Boss Domenicali eiskalt: „Wenn nicht so etwas wie ein Meteorit einschlägt“

Stefano Domenicali, Geschäftsführer der Formel 1, vergleicht Chancen für Frauen in der Königsklasse des Motorsports mit denen eines Meteoriten-Einschlags.
Frauen in der Formel 1? Boss Domenicali eiskalt: „Wenn nicht so etwas wie ein Meteorit einschlägt“
Formel-1-Boss dämpft Erwartungen für Deutschland-Rückkehr
Sport-Mix

Formel-1-Boss dämpft Erwartungen für Deutschland-Rückkehr

Formel-1-Chef Stefano Domenicali macht den deutschen Motorsport-Fans wenig Hoffnung auf eine dauerhafte Rückkehr eines deutschen WM-Grand-Prix.
Formel-1-Boss dämpft Erwartungen für Deutschland-Rückkehr
Domenicali bietet Vettel Rolle nach Karriereende an
Sport-Mix

Domenicali bietet Vettel Rolle nach Karriereende an

Sebastian Vettel soll nach Wunsch von Formel-1-Chef Stefano Domenicali auch nach seinem Abschied weiter eine Rolle in der Rennserie spielen.
Domenicali bietet Vettel Rolle nach Karriereende an
Bericht: Madrid will Formel-1-Rennen
Sport-Mix

Bericht: Madrid will Formel-1-Rennen

Spaniens Hauptstadt Madrid will einem Medienbericht zufolge Formel-1-Standort werden.
Bericht: Madrid will Formel-1-Rennen
Domenicali hält Deutschland-Rückkehr für möglich
Sport-Mix

Domenicali hält Deutschland-Rückkehr für möglich

Formel-1-Chef Stefano Domenicali hat die Hoffnungen auf eine Rückkehr Deutschlands in den Rennkalender genährt. Hilfreich dafür könnte der mögliche Einstieg von Porsche und Audi in die Rennserie zur Saison 2026 sein.
Domenicali hält Deutschland-Rückkehr für möglich
Formel-1-Chef: Wichtig für Modernisierung Saudi-Arabiens
Sport-Mix

Formel-1-Chef: Wichtig für Modernisierung Saudi-Arabiens

Formel-1-Chef Stefano Domenicali hat die Austragung des umstrittenen Grand Prix in Saudi-Arabien auch nach dem Einschlag einer Rakete in Streckennähe verteidigt.
Formel-1-Chef: Wichtig für Modernisierung Saudi-Arabiens
Domenicali sieht Potenzial für 30 Rennen - auch in Afrika
Sport-Mix

Domenicali sieht Potenzial für 30 Rennen - auch in Afrika

Die Formel 1 denkt im Rahmen einer Erweiterung des Rennkalenders auch über eine Expansion nach Afrika nach.
Domenicali sieht Potenzial für 30 Rennen - auch in Afrika
Formel 1 rast bis 2028 in Singapur
Sport-Mix

Formel 1 rast bis 2028 in Singapur

Die Formel 1 wird mindestens bis 2028 in Singapur Station machen. Die Königsklasse des Motorsports gab die Vertragsverlängerung um weitere sieben Jahre mit den Veranstaltern des Nachtrennens im asiatischen Stadtstaat bekannt.
Formel 1 rast bis 2028 in Singapur
Formel-1-Chef: Auch 2022 kein Deutschland-Rennen
Sport-Mix

Formel-1-Chef: Auch 2022 kein Deutschland-Rennen

Die Formel 1 macht auch im nächsten Jahr einen Bogen um die deutschen Rennstrecken. Es werde im Kalender für 2022 kein Rennen in Hockenheim oder am Nürburgring geben, sagte Formel-1-Chef Stefano Domenicali der „Sport Bild“.
Formel-1-Chef: Auch 2022 kein Deutschland-Rennen
Formel 1: Überraschung! Neuer Boss übernimmt - er arbeitete lange mit Michael Schumacher
Sport-Mix

Formel 1: Überraschung! Neuer Boss übernimmt - er arbeitete lange mit Michael Schumacher

Die Formel 1 hat einen neuen Chef. An der Spitze der Königsklasse steht ab sofort ein Mann, der lange bei Ferrari war - und enger Vertrauter von Schumi.
Formel 1: Überraschung! Neuer Boss übernimmt - er arbeitete lange mit Michael Schumacher