50 000 Euro Sachschaden

16-Jähriger löst beim Fahrrad-Putzen Wohnungsbrand aus 

Sachsen - Kleine Handlung mit großer Wirkung: Ein 16-Jähriger wollte eigentlich nur sein Fahrrad putzen und sich dabei eine Zigarette zünden. Die Folgen waren schwerwiegend.

Durch leichtsinnigen Umgang mit einem leicht entzündlichen Reinigungsmittel hat ein 16-Jähriger in Sachsen einen Wohnungsbrand und einen Schaden von rund 50 000 Euro verursacht. Er habe mit dem Mittel sein Fahrrad gesäubert und sich dann eine Zigarette angezündet, teilte die Polizei am Sonntag in Dresden mit.

Bei der folgenden Verpuffung sei am Samstag eine Zwischenwand in der Wohnung in Riesa beschädigt worden, Einrichtungsgegenstände gerieten in Brand. Beim Löschen zogen sich der 16-Jährige sowie zwei weitere Hausbewohner eine leichte Rauchvergiftung zu.

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter seit Monaten vermisst: Jetzt wurde Frauenleiche in Wald gefunden - schrecklicher Verdacht

Seit Anfang September wurde eine junge Frau aus Duisburg vermisst. Jetzt wurde sie tot aufgefunden. Die Polizei hat einen schrecklichen Verdacht.
Junge Mutter seit Monaten vermisst: Jetzt wurde Frauenleiche in Wald gefunden - schrecklicher Verdacht

Fast 6000 sexuelle Übergriffe bei Uber-Fahrten in den USA

Los Angeles (dpa) - Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat in den vergangenen zwei Jahren fast 6000 sexuelle Übergriffe gemeldet bekommen. 464 davon seien Vergewaltigungen …
Fast 6000 sexuelle Übergriffe bei Uber-Fahrten in den USA

Nach Schock-Fund in Regensburg: Fall nimmt spektakuläre Entwicklung 

In Regensburg hat die Polizei am Mittwoch zunächst einen verletzten Mann im Gebüsch gefunden. Kurz darauf entdeckten sie in einer nahen Wohnung eine tote Frau.
Nach Schock-Fund in Regensburg: Fall nimmt spektakuläre Entwicklung 

Wetter in Deutschland: Experten warnen - nicht nur vor Glatteis

Mit Schnee und Frost hat das Wetter zum Dezember 2019 gestartet. Doch wie geht's mit dem Winter-Wetter in Deutschland im Dezember weiter? Die aktuelle Vorhersage und …
Wetter in Deutschland: Experten warnen - nicht nur vor Glatteis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.